Ich sollte die TOUR früher lesen


Gerade von Mallorca heimgekehrt, fand ich die Tour 5/2017 im Briefkasten.

Eigentlich lese ich die TOUR auf dem iPad in der zugehörigen App. Seit März lässt mich die App aber nicht mehr rein. Da ich bisher keine Zeit hatte das Problem zu lösen, schleppte ich die TOUR 4/2017 im Handgepäck mit nach Mallorca.

Auf dem Rückflug schaute ich endlich rein. Hätte ich sie doch schon auf dem Hinweg gelesen!

Kwaremont

Quelle: TOUR 4/2107

Auf Mallorca lernte ich beim Holländer das belgische Kwaremont Bier „voor Koopmannen“ (die im Feld vorne fahren bzw. siegen) kennen. Leider war das erst am Tag von Paris-Roubaix.

Hätte, hätte Fahrradkette

Hätte ich die TOUR schon auf dem Hinflug gelesen, wäre mir schon vorher kein anderes Bier ins Glas gekommen.

Dafür habe ich mich beim Holländer aber fotomäßig am Karemont abgearbeitet.

Radcafé

Kwaremont, jetzt da ich es kenne, wäre sicher ein Bier, das ich in meinem Radcafé ausschenken würde.

Einige Leser wissen, dass ich auf Radcafés und Radkneipen stehe und gerne irgendwann selbst so was machen möchte.

Deshalb war ich schon oft in London bei LMNH!, in Düsseldorfs Schicker Mütze oder eben auch gerne beim Holländer.

Vom Monaco Velo Club in München hatte ich bisher nur gehört und einen Besuch auf meiner „Todo-Liste“ notiert.

Monaco Velo Club in der TOUR 4/2017

So freute ich mich heute auf dem Rückflug von Palma nach Frankfurt, als ich relativ weit hinten im Heft einen Bericht über den Monaco Velo Club fand.

Als ich die Fotos des Inhabers, Heiko Wild sah, dachte ich „Moment einmal“.

Quelle: TOUR 4/2017

Das war doch der nette Kerl, zu dem ich mich an den Tisch gesetzt hatte, als ich zum Schlauch kaufen nach Petra gefahren war.

Dass er einen schicken Laden in Petra hat, mit noch schickeren Klamotten, das hatte ich gleich raus. Dass der Laden die Dependence eines Münchner Geschäfts war, wusste ich nach meinem abendlichen Besuch der Homepage bikedress.de.

Hätte ich aber gewußt, dass mir der Inhaber des Monaco Velo Club gegenüber sitzt, hätte ich bestimmt noch mehr Fragen an ihn gehabt, und vielleicht auch einen Besuch vereinbart.

Hätte, hätte, Fahrradkette

So sprachen wir über Mandelkuchen (was sonst), Fahrradschläuche und was in Petra außerhalb der Radsaison so los ist.

Danke übrigens für’s Foto machen, Heiko! Vielleicht siehst Du das ja hier.

Wenn ich übrigens Heikos Zitat oben lese, schäme ich mich fast für die wenig elegante Kombi aus Guilty76-Trikot und der rot-weißen Bergkönigmütze. Beides ist cool, aber zusammen? Das geht eigentlich gar nicht.

Fazit

Ich muss die TOUR früher lesen. Ausgabe 5/2017 liegt auf dem Tisch und gleich morgen ist sie reif!

 

 

 

 


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.