Haltbarkeitsproblem bei Lizard Skins

Feinstes Lenkerband – leider mit Qualitätsproblem

Vor drei Jahren, als ich mein Litespeed aufbaute, sollte am Titanrad alles vom Feinsten sein. Beim Lenkerband fiel meine Wahl auf Lizard Skins – in schwarz. Weil das Band leicht glänzend und deshalb schön aussah, sehr gute Dämpfungseigenschaften hat und sich angenehm greift, kaufte ich für meine Tern-Faltradrakete das gleiche Band in rot.

Leider dauerte die Freude am Band kaum ein Jahr. Nach nur 5.000 km löste sich die äußere Beschichtung dort, wo die Handballen aufliegen.

Schöner Mist, dachte ich damals, aber vielleicht ein Einzelproblem?

Nun, seit vorhin weiß ich es besser. Das Lenkerband meines Tern-Faltrads löst sich ebenfalls auf. Nun, könnte man sagen, das Band ist ja schon drei Jahre alt. Stimmt. Aber lt. Strava hat mein Tern eine Gesamtlaufleistung von knapp über 2.000 km und damit vermutlich gerade mal 1.000 km mit diesem Lenkerband.

Ich muss deshalb leider sagen, Vorsicht bei Lizard Skins, auch wenn das Lenkerband ansonsten echt toll ist.

Seit Ende April, als ich beim Titanen auf die eTap umgestiegen bin, habe ich übrigens wieder ein Lizard-Skins-Lenkerband drauf. Laufleistung 3.000 km. Ich bin gespannt, wie lange es noch hält.

Am besten ich bestelle schon einmal ein Lenkerband auf Vorrat.

Hast Du einen Tipp?

Welches Lenkerband ist bequem, sieht gut aus und bleibt lange schön?

7 Gedanken zu “Haltbarkeitsproblem bei Lizard Skins”

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: