Eurobike 2017 – Tag 3 – Teil 2

Wie schon erzählt war ich heute v.a. Räder schießen. Die Italiener … Bianchi, Ferrari, Basso, Nevi, Pinarello, … aber auch Storck, BMC …

Die schönsten Schönheiten werde ich in einen eigenen Artikel packen.

Bei De Rosa …

fand es Cristiano De Rosa ziemlich witzig, dass ich mit zwei iPhones, Spigelreflexkamera etc. hantierte und konterte flux, indem er die Smartphones seiner Leute einsammelte und zeigte, dass er „mehr“ hat ;-). Lustig war das!

Alles kam daher, weil De-Rosa-Fahrer Marcello mir auf Instagram geschrieben hatte, dass ich jemanden bei De Rosa grüßen sollte und ich konnte einfach die Mail nicht mehr finden.

Die beiden großen iPhones sind meine, De Rosa hatte sechs :-). Gewonnen!

Social Media Star

Zach, Kanadier, die One-Man-Show von pro_tour_cycling, mit 125tausend Followern auf Instagram hatte heute einen Vortrag auf der Eurobike-Bühne. Das Auditorium war rappelvoll und der Social-Media-Star ungewohnt im Umgang mit Zuschauern außerhalb seiner Social-Media-Kanäle.

Gegen das Lampenfieber – und Achtung, jetzt kommt Bierwerbung – gab ich ihm ein Kwaremont. Und da ich nur ein Kwaremont-Trikot dabei hatte, machten wir gleich zwei Videos vor der Eurobike-Wand.

Kleiner Kommetar von mir zum Thema „Bierwerbung“. Kwaremont ist mittlerweile mein Lieblingsbier. Es schmeckt und ist Kult unter den Radfahrern in Belgien. In Deutschland kann man es leider nicht kaufen. Deshalb nutzt meine „Werbung“ im Grunde niemandem. Für mich ist es aber ein Spaß. Ich hoffe, es stört nicht all zu viele von Euch. Falls doch, einfach sagen!

Kwaremont at #eurobikeshow with Zach from @pro_tour_cycling @kwaremont #cycling #cyclingclaude

Ein Beitrag geteilt von CyclingClaude (@cyclingclaude) am


Die Social Wall

Im Foyer Ost, links neben der Event-Bühne, steht die Social Wall. Postet man auf Instagram ein Foto mit dem Hash-Tag #eurobikeshow, wird das Foto irgendwann dort erscheinen. Glück hat man, wenn man sich selbst sieht.

… und sorry, dass da noch einmal Kwaremont im Bild ist.

Ergonomischer Sattel

Sattel mit Aussparung in der Mitte? Anscheinend ist den Leuten im Jahre anno 1896 schon manchmal was eingeschlafen! Und wir haben das vor einigen Jahren als Innovation verkauft bekommen!

Bluetooth-Schloss

Per Smartphone über Bluetooth zu öffnen. Übrigens kann man per App Berechtigungen zum Öffnen an andere vergeben und sogar Zeitfenster definieren. Rückmeldung auf das eigene Smartphone gibt es dann auch. Coole Idee, Squire. Der CEO lud mich übrigens zur Fabrikbesichtigung nach Birmingham ein. Aber Zeit habe ich leider nicht dafür.

Automatisierung

Wer glaubt, dass Laufräder – selbst die teureren – von Hand eingespeicht werden, der irrt gewaltig. Auf der Eurobike ist eine der Maschinen zu sehen.

Litespeed bei Lightweight

Heute haben sich zwei Experten über Leichtbau unterhalten. Superleichter Disc-Titanrahmen Litespeed T1 … und darauf die neuen Lightweight Meilenstein Disc. Wow! Das wäre was.

Auch der Herr von Litespeed, ein ehemaliger MTB-Pro ist Lightweight in den USA schon Probe gefahren und findet die Laufräder wahnsinnig schnell. Schneller als alles, was er sonst so gefahren ist.

Da beide Firmen etwas mit Raumfahrt zu tun haben und ihre Rahmen bzw. Laufräder von Hand fertigen, haben sie viel gemeinsam.

Bombtrack

… aus Köln war über den Distributor ebenfalls vertreten, wenn auch versteckt in einem Meetingraum. Es gab einige schöne Gravel-Bikes zu sehen, die meinen Artikel zu den Graveltrends auf der Eurobike 2017 komplettieren werden.

Kurioses

… gibt es an jeder Ecke, v.a. mit Motor. Ernsthaft, wer fährt so was?

Regen

… gab es heute nicht ganz so viel, sodass es auf dem Außengelände etwas Show geben konnte. Die Aussteller mit Platz im Freien hatten bei dem Wetter auch mehr Freude.

Jetzt regnet es aber wieder heftig und es trommelt auf das Dach des Wohnwagens. Zeit schlafen zu gehen. Morgen ist ja noch ein Tag Eurobike.

Eurobike 2017 – Tag 3 – Teil 1

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: