Breaking: Der neue Garmin Edge 1030

Der Garmin Edge 1030 kommt!

Am Tag vor Eröffnung der Eurobike 2017 gibt es bereits Interessantes zu berichten.

Garmin wird morgen ab 9 Uhr in Messehalle A5, Stand 101, das brandneue Flaggschiff der Edge-Serie, den Edge 1030 zeigen.

Garmin selbst spricht vom ultimativen GPS-Fahrradcomputer, der keine Wünsche offen lässt.

Popularity Routing als Weltneuheit

Neben umfangreichen Navigationsfunktionen soll der neue Edge 1030 vor allem durch das neue Popularity Routing punkten.

Auf Basis von Millionen auf Garmin Connect gespeicherter Kilometer, bietet der Edge 1030 eine große Auswahl an Routen und navigiert den Sportler bei Wunsch über die beliebtesten Strecken.

Offen gestanden ist das ein vernünftiges Feature. Sonntagabend wollte ich bspw. schnell eine Runde um Friedrichshafen drehen (ich bin schon seit Freitag hier). Da wäre es mir gut zupass gekommen, vom Fahrradcomputer eine „beliebte“ Rennradroute vorgeschlagen zu bekommen. Also eine, die die lokalen Kettenhelden fahren.

Sicher ist Popularity Routing keine Funktion, die man täglich braucht, aber durchaus ein nettes Schmankerl.

3,5-Zoll Touchdisplay

Der Edge 1030 hat ein 3,5-Zoll Touchdisplay, das besonders gut ablesbar sein soll. Wollen wir hoffen, dass es sich genauso gut bedient. Das Touchdisplay des 820 (im Gegensatz zum 1000er) ist leider recht behebe.

Bedienung

Wie beim Vorgänger und der 800er-Familie, gibt es neben dem Touchscreen drei Knöpfe an den Seiten. Von der Bedienlogik sollte also alles gleich geblieben sein.

Ansonsten kalter Kaffee?

Der Edge 1030 stellt dem Fahrer Performance-Daten zur Verfügung, wie bspw. VO2max, Stress Score oder Cycling Dynamics Parameter. Er kann Live-Track, Unfallerkennung und es sind Fahrer-zu-Fahrer-Nachrichten möglich. Ob man die beim Fahren tippen muss, bleibt abzuwarten.

Akkulaufzeit

Auf diese Info warte ich mit Spannung. Vermutlich wird der 1030er eine Energiesparfunktion haben, die wir schon vom 820er kennen. Da vermutlich ein größerer Akku verbaut sein wird, sollte der 1030er bei der Akkulaufzeit um einiges besser sein, als sein Vorgänger. Der 1000er hält übrigens in der Regel ohne Beleuchtung und Navifunktion etwas über 10 Stunden durch. Werden wir beim 1030er 12 Stunden oder mehr erleben?

Preis

Garmin ruft einen UVP von 599, 99 EUR auf. Was an Zubehör (Sensoren, Halterungen, …) zu dem Preis dabei ist, kann ich noch nicht sagen.

Verfügbarkeit

Dazu sagte Garmin vor der Messe noch nichts. Mal gespannt ob sie morgen auf der Eurobike ein Datum nennen können.

Der Vorgänger

… ein ausgereiftes Gerät, das nach zig Softwareupdates absolut stabil läuft. Er wird schon seit Wochen relativ günstig abverkauft.

Wie immer handelt es sich bei den Amazon-Angeboten um so genannte Affiliate-Links. Wenn Du über so einen Link bei Amazon einkaufst, bekommt CyclingClaude eine kleine Provision, um die Blogkosten ausgleichen zu können. Für Dich wird es natürlich nicht teurer. Vielen Dank dafür.