Garmin Edge 820 Produkttest 66


Garmin Edge 820Da ist er nun, der Garmin Edge 820!

Ist er das neue ‚Wunderkind‘ unter den GPS-Fahrradcomputern?

Auf dem Papier sicher. Er kann wohl alles, was auch der große Edge 1000 kann … und noch mehr.

Er ist genauso schick wie sein großer Bruder, aber angenehm klein.

Nun bin ich gespannt!

Wird er bestätigen, was die Papierform verspricht?

Wird mir die neue Menüführung gefallen?

Funktioniert die Energiesparfunktion so, dass ich auf Langstrecke, >10 Stunden, auf einen Zusatzakku verzichten kann?

Werde ich meinen Edge 1000 vermissen oder wird der Edge 820 mein neuer Begleiter werden?

Welche Fragen hast Du?

Gerne bin ich bereit, Deine Fragen zu beantworten bzw. beim Test ein besonderes Augenmerk auf das zu haben, was Dich interessiert.

Schick mir Deine Fragen/Wünsche/Anregungen unter dem Stichwort ‚Edge820‘ an Edge820@claude.de. Ich freue mich drauf!

Bin ich objektiv?

Wie immer schicke ich das Testgerät nach Abschluss des Tests zurück an Garmin oder kaufe/bezahle es, wenn ich es behalten möchte.

Vielen Dank!

Vielen Dank an Garmin DACH, dass der Kleine noch vor dem offiziellen Verkaufsstart bei #CyclingClaude am Start ist.

Follow #CyclingClaude

 


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.


Dies kannst Du gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

66 Gedanken zu “Garmin Edge 820 Produkttest

  • Achim Später

    Claude,

    bereits der 810 war ein schickes Gerät. Jedoch war Garmin bis auf den heutigen Tag nicht dazu in der Lage eine stabile Software dafür auszuliefern. Abstürze beim Navigieren (Kreiselphänomen) und Datenverluste passieren auch heute noch. Von daher interessiert mich in erster Linie die Stabilität der Gerätesoftware in der Anwendung

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Achim,

      zur Stabilität der Software werde ich natürlich berichten.
      Der Edge 800 machte seiner Zeit eine Weile Probleme, bis er gut lief. Mein 810 war von Anfang an stabil und auch mit der Software des Edge 1000 bin ich sehr zufrieden.
      Ich vermute, dass Garmin das bei den neueren Generationen alles im Griff hat. Vielleicht liegt es auch an der Rechenleistung des jeweiligen Geräts?

      Beste Grüße
      Claude

  • Michael

    Hallo Claude,

    was mich interessieren würde die Zusammenarbeit zwischen dem Edge 820 und einer Forreunner primär die 735xt.

    Zum Beispiel bei einem Triathlon nach dem Wechsel auf das Rad, werden dann die HR Daten auch am Edge angezeigt.

    Vielen Dank im Voraus

    Michael

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Michael,

      kannst Du das näher erläutern?

      Du hast den Forerunner beim Schwimmen am Handgelenk und nimmst den Edge 820 dann für die Radeinheit? Und dann später wieder den Forerunner fürs Laufen?
      Der Garmin soll dann den Brustgurt auslesen, der mit dem Forerunner gekoppelt ist?

      Beste Grüße
      Claude

  • Andreas

    Hallo Claude,

    nach dem ich mir 2007 den Edge 705 gekauft habe (und mit ihm außer in Extremsituationen) sehr zufrieden bin, habe ich mir nun den Edge 820 gekauft. Die vielfältigen Möglichkeiten und kompakte Größe machen das Gerät attraktiv.
    Seit Mittwoch habe ich nun den Edge zu Hause. Nach der Grundeinrichtung des Geräts und dem Pairing meiner vorhandenen ANT+ Geräte (mehrere Trittfrequenzmesser GSC10 sowie die beim Bundle mitgelieferten ANT+ Geräte hat der Edge ohne größere Probleme gefunden und funktionieren auch) habe ich den Edge 820 gestern zum ersten mal auf dem Weg zur Arbeit benutzt. Mein erster Eindruck ist sehr ernüchternd ja sogar enttäuschend:
    Ich lege Wert auf aktuelle Höhe und auch die Steigungswerte (Neigung) sind für mich wichtig. Und genau dort versagt der Edge 820 aktuell auf ganzer Linie.
    Ich wohne auf einer Höhe von 110 Meter. Ein erster kleiner Test am Mittwoch hat schon gezeigt, dass der Edge allerdings nur 74 Höhenmeter angezeigt hat. Auch ein längeres verweilen im Freien brachte keine Besserung. Im Gegenteil die Höhenmessung fiel noch um weitere 10 Meter nach unten. Eine über das Menü Navigation einstellbare Höhe brachte für den Augenblick Besserung, funktioniert aber nur so lange, wie das Gerät aktiv ist. Und auch dann ist die Tendenz immer wieder abfallend, obwohl sich das Rad und somit auch der Edge nicht bewegen. Nach dem Aus- und wieder Einschalten des Gerätes pendelt sich der Höhenmesser wieder um die 62 Meter ein. In meine Augen nicht akzeptabel. Mein parallel betriebener Edge 705 zeigt mir konstant die tatsächlichen 110 Höhenmeter an.

    Der Weg zur Arbeit ist meist flach, lediglich kleine Steigungen wie Straßenbrücken und kurze Hügel sind unterwegs zu überbrücken. Die Reaktion des Gerätes auf kleine Steigungen und anschließende Gefälle ist so träge, dass mir die Neigungsprozente (sowohl die Steigung als auch das Gefälle) erst einige zehn, wenn nicht sogar hundert Meter danach am Display angezeigt werden. Weiterhin habe ich öfters beobachtet, dass ich angeblich eine Steigung hochfahre bzw. herunter, obwohl ich schon Kilometer lang nur flach unterwegs war.

    Mich würde interessieren, ob sich Dein Edge 820 während des Tests ähnlich verhält wie mein Gerät.
    Wäre schön, wenn Du diese beiden Punkte genauer unter die Lupe nehmen würdest.

    Danke.
    Andreas

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Andreas,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Auf eine eventuelle Höhenmeterdiffernz hätte ich sonst wohl nicht geachtet.
      Ich habe am Wochenende in London, wo weder der Edge 820 noch mein 1000er bisher waren, beide neu mit GPS verbunden. Das ging bei beiden sehr flott, im Vergleich zu den früheren Modellen.
      Aber die Höhenangabe wird ja barometrisch genommen. In der Tat zeigte der 820 etwa 40 Meter weniger an als der Edge 1000.
      Ob das so bleibt, werde ich weiter beobachten.
      Träge ist der 820 aber nicht. Hast Du mal einen Reset probiert, also >10 Sekunden den Startknopf gedrückt halten, bis der Bildschirm aus und wieder an geht.
      Vielleicht hilft das ja?

      Beste Grüße
      Claude

      • Andreas

        Hallo Claude,
        Danke für die schnelle Rückmeldung.
        Dann scheint der Edge tatsächlich ein Problem bei der Höhenmessung zu haben.
        Reset brachte leider keine Besserung. Höhe wird immer noch mit 54 Meter anstatt 110 Meter angezeigt. Auch die Ausfahrt gestern zeigte keine Änderungen bei Steigung bzw. Gefälle. Fahrt über die Straßenbrücke, Steigung und Gefälle wurden mir mit sehr viel Verzögerung angezeigt. Ich war fast schon wieder auf der Abfahrt, ging die Messung der Steigung erst los. Dementsprechend verzögerte sich natürlich die Anzeige des Gefälles. Innerhalb unseres Ortes haben wir eine kleine Abfahrt mit anschließender Steigung. Gleiches Ergebnis, ich war fast schon wieder am Umkehrpunkt in der Senke, zeigte der Edge erst den Neigungswinkel der Abfahrt an. Eine Ausfahrt mit dem Parallelbetrieb von Edge 820 und Edge 705 machte die Unterschiede deutlich. Edge 705 tadellose Messung, Edge 802 wie beschrieben.
        Vielleicht würde ein Firmware-Update Linderung bringen.
        Ich habe meine ersten Erfahrungne bei Garmin gemeldet. Vielleicht tut sich ja was.
        Für knapp 500 Euro hätte ich gerne einen zuverlässigen Radcomputer.
        Werde am Ball bleiben.

        Viele Grüße
        Andreas

        • Tilman

          Hallo Andreas, barometrische Höhenmessung allein ist ja ein Witz. Ich hatte ähnliche Momente mit dem Edge 705, zur Zeit benutze ich den 500 er. Hier habe ich folgende Erfahrungen gemacht: Die absolute Höhe habe ich über das festlegen von „Höhenpunkten“ korrigiert, die hat je nach Wetterlage sonst nie gestimmt. Die relative Höhe, also auch die Neigung funktioniert nur realistisch bei dem Edge 500 in Zusammenarbeit mit einer genauen Geschwindigkeit, dazu war immer ein Geschwindigkeitssensor nötig.
          Mit den Höhenpunkten hat das auch nur bedingt funktioniert, eigentlich nur am Startort und auch nur wenn ich gewartet habe, bis das Gerät alle Satelliten gezählt hatte. Vielleicht ist das ja jetzt besser geworden, die GPS Empfänger sollen ja empfindlicher geworden sein (auch schneller??). Ein Punkt, der mich auch interessieren würde.

          • Andreas

            Hallo Tilmann,
            warum ein GPS fähiges Gerät nur barometrisch misst werde ich wohl nie verstehen. Meinen Edge 705 habe ich nun seit einigen Jahren im Einsatz. Wie schon geschrieben, zeigt er mir recht zuverlässig die tatsächlichen Höhenmeter sowie zeitnah die Steigung und das Gefälle an. Egal ob ich meinen Hausberg hochfahre, auf dem Weg zur Arbeit oder in den Alpen unterwegs bin. Allerdings arbeitet meiner nur mit der Firmware 2.9 zuverlässig.
            Bezüglich meiner Anfrage bei Gramin habe ich heute Rückmeldung bekommen. Laut E-Mail kommen vereinzelt Meldungen bezüglich der beschriebenen Probleme beim Support an. Die Entwicklungsabteilung sei informiert, würde den Sachverhalt prüfen und an einer Lösung arbeiten. Mal schauen ob sich da was tut. Der Edge 820 kann ja wirklich eine ganze Menge auf kleinstem Raum. Ob man wirklich alles braucht sei mal dahingestellt. Die für mich wichtigen Grundfunktionen sollte er aber irgendwann doch beherrschen.

        • Michael

          Hallo,
          auch ich muss an dieser Stele die unakzeptabel langsame Anzeige der aktuellen Neigung des Edge 820 bestätigen. Die bisherigen Updates (2 Stück, aktuell 4.1), sowie Resets haben leider nichts gebracht. Davor hatte ich den Edge 800, der die aktuelle Neigung ziemlich aktuell angezeigt hat.
          Für mich zählen eine zuverlässige Anzeige der Werte sowie eine Möglichkeit herutergeladene Roten nachzufahren zu den Hauptleistungsmerkmalen. Mit dem heutigen Wissen, würde ich vom Edge 800 auf den Edge 820 nicht umsteigen.

          • Andreas

            Hallo Michael,

            bei mir hat das Update auf 4.1 auch keine Besserung gebracht. Habe mittlerweile wieder meinen 705er im Einsatz und freue mich über die realen Werte 🙂
            Solange Garmin es nicht fertig bringt eine Firmware zu bauen, bei der mir am gleichen Start- und Endpunkt auch die gleiche Höhe angezeigt wird, liegt das teure Gerät in der Schublade. Eigentlich Schade, aber wenigsten bleibt dann der Frust aus. Ich habe schon überlegt ihn zu Garmin zu schicken. Das wird aber wohl nichts bringen, da anscheinend sehr viele die gleichen Probleme mit dem Gerät haben.

  • Roland

    Hallo Claude,
    auch mich würde die Stabilität im Vergleich zum 810 interessieren. Stürzt er beim Navigieren ab?

    Die neue Rundkurs Option finde ich interessant, ich fahre öfter in fremdem Revier. Wenn Du dazu was schreiben könntest?

    Viele Grüße
    Roland

  • Lorenz

    Toll, dass hier jemand erste Erfahrungen mit dem Edge 820 sammelt und weitergibt.

    Als Besitzer eines Edge 810 würde mich an dem neuen Edge auch interessieren, wie es sich beim Active Routing mit einem Track verhält. Stürzt es ab? Am besten mal so 50km fahren, falls möglich.

    Wie funktioniert eigentlich das Hochladen der Tracks? Geht das trotz Wifi über die App oder direkt zum Server?

    Funktioniert das drahtlose Übertragen von Tracks aus der App zum Gerät reibungslos?

    Funktioniert das Barometer auch, wenn das Gerät nass wird (Regen)? Oder sind dann alle Hügel „flach“ in der Aufzeichnung?
    Danke

  • Kladusch

    Hallo,

    Mich interessiert die Akkulaufleistung! Bin öfters mal 8 Std + unterwegs. Hält der 820 was er verspricht? Kann man ihn im Betrieb laden, zb. Mit einem Akkupack?

    LG Kladusch

    • Claude Beitragsautor

      Locker! Ich habe ihn noch nicht ausgereizt, aber er hält gefühlt etwa 20 % länger als der Akku des Edge 1000. Dazu kommt noch die Energiesparfunktion. Für mich als Langstreckenfahrer ein klares Plus.

      • Derk

        Λässt sich prima während des Betriebs aufladen. Die Platzierung des USB-Steckers ist besser gelöst als bei 800 und 1000.

  • geo

    Hallo Claude,

    habe den Edge 820 nun zwei Wochen lang ausprobiert.
    Problematisch und nervig: Er verbindet sich nicht per Bluetooth mit meinem Smartphone (Galaxy S 5), obwohl er das laut Smartphone-Kompatiblitäts-Liste von Garmin sollte. Mit meinem Samsung-Tablet ist das kein Problem. Doch damit fallen viele Funktionen automatisch weg – schließlich hab ich mein Smartphone, nicht aber mein Tablet auf dem Rennrad dabei.
    Er verstellt sich sehr häufig eigenmächtig. Sei es in der Trikottasche oder – anscheinend – beim unvorsichtigen Abnehmen von der Halterung. Das geht soweit, dass bereits Touren-Protokolle gelöscht wurden. Des weiteren verstellt er meine Anzeigeneinstellung selbsttätig verändert, weil er auf einer Rundfahrt letztes Wochenende Herzfrequenz-Signale aufgeschnappt hat (ich selbst fahre ohne Herzfrequenzmessung) und dabei einfach andere Inhalte aus der Display-Ansicht geworfen hat.

    Die Klage über falsche Höhenanzeigen kann ich bestätigen: Der Edge 820 zeigt grundsätzlich etwa 30 bis 50 Meter weniger Höhe an als der 810.

    Die Software ist bisher nicht abgestürzt, sie läuft sicher.
    Die Berührungsempfindlichkeit des Displays ist klasse, auch bei Regen ist das Gerät so bestens bedienbar.

    Fazit:
    Klar bietet der Edge 820 viel Leistung, in der Praxis fragt man sich, was das nützt, wenn er Daten nicht behält oder sich selbst immer wieder verstellt. Und dass er mit meinem Smartphone nicht koppelt, ist ein No-Go, da viele Funktionen dadurch wegfallen.

    • Claude Beitragsautor

      Hallo geo,

      das mit dem Konnektierungsproblem über Bluetooth hatte ich nach der Softwareaktualisierung. Ich habe den Edge 820 in der Bluetooth-Liste des iPhone 6 gelöscht (Gerät vergessen). Danach hat er ihn als neues Gerät erkannt und dann ging es wieder. Es dauerte aber lange, bis ich dahinter kam.

      Ansonsten habe ich noch keine Datenverluste erlebt.

      Aber das Höhenproblem kann ich bestätigen. Falls das durchgängig bei allen Geräten ist, müsste man das eigentlich durch ein Softwareupdate aktualisieren können.

      Beste Grüße
      Claude

      • Andreas

        Hallo zusammen,

        das selbe Problem hatte ich ebenfalls mit meinem iPhone 6 am Wochende (Firmwareupdate von 2.3 auf 3.1). Gleiche Vorgehensweise wie Claude das Gerät wurde anschließend wieder erkannt. Auch das Update der Firmware 3.1 hat bei der Höhenmessung keine Besserung gebracht.Einzige Verbesserung die ich bemerkt habe ist, dass auch nach einem Ausschalten des Gerätes und einer Fortsetzung einer Tour (Arbeit Hinweg und dann Arbeit Rückweg) der Trittfrequenz-Sensor sofort erkannt wird. Das war vorher nicht der Fall.
        Datenverluste hatte ich bisher auch keine
        Werde mich bezüglich der Höhenmessung noch einmal an Garmin wenden. Mich stört das wirklich kolossal.

        Viele Grüße
        Andreas

        • Derk

          Das Höhenproblem ist wirk zum K…..
          Der Trittfrequenzsensor wird bei mir mit 3.1 mal gefunden mal nicht. Auch reagiert er recht langsam, ca. 8-10 Umdrehungen, bis er am Garmin etwas anzeigt.

      • geo

        Zum Bluetooth-Problem:
        Gerät ganz rausnehmen und nochmals versuchen fruchtet nix. Garmin erkennt sogar das Handy mit Namen und meldet es an, (im Handy erscheint der Garmin als gekoppelt, aber nicht verbunden) verbindet aber dann einfach nicht. Bluetooth des Handys arbeitet dagegen mit allen anderen Geräten einwandfrei.
        Bin für weitere Tipps dankbar.

        VG geo

    • Derk

      Mit dem Galaxy S4 überhaupt kein Problem mit der Kopplung. Vielleicht hilft es, die Kopplung auszuschalten, wieder einzuschalten und dann neu zu pairen.
      Allerdings funktioniert irgendetwas bei der Angabe der Namen von einkommenden Anrufen nicht, da wird mal Ohne Name angezeigt oder einfach nur eine Buchstabenkombination und dass, obwohl es immer Anrufer aus den Kontakten des Smartphones waren.

  • Peter F.

    Hallo Claude,
    wozu wir mit dem Edge 820 ein Geschwindigkeitssensor angeboten. zZt habe ich den Edge 705 bei dem man das nicht benötigt.
    Ist der GSKS ein Zusatzfeature oder ein MUSS?
    Grüsse Peter

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Peter,

      das ist kein Muss, aber eine sinnvolle Ergänzung.
      In Waldgebieten kann das GPS schon mal ungenauer werden. Ein Geschwindigkeitssensor gleicht das aus. Wenn Du den alten nimmst, der am Hinterbau befestigt wird, ist gleich der Trittfrequenzmesser mit drin.
      Die neuen Sensoren sind einzeln, kommen dafür aber ohne Magnete aus. Das ist ein Vorteil.

      Beste Grüße
      Claude

      • Sash

        Hallo in die Gruppe,
        habe den Edge 820 nun auch seit 3 Wochen im Betrieb und muss die angesprochenen kleinen, aber doch recht nervigen Probleme leider bestätigen: 1. Höhenmessung meist zu niedrig;im Vergleich zum Edge 500 auch nicht mehr die Möglichkeit Höhenpunkte zu speichern;Höhe kann nur für den Moment,einmalig korrigiert werden 2. Thermometer: Anzeige der Temperatur ca. 2 Grad zu niedrig 3. Neigung: Spricht im Vergleich zum Edge 500 viel zu spät an;man ist schon auf der Abfahrt und erhält erst die Daten vom Anstieg 4. Messages aufs Display: Zugegeben ob man das braucht oder nicht darüber lässt sich streiten, aber die Funktion ist sehr eingeschränkt wenn nur normale SMS angezeigt werden und Nachrichten moderner Messanger (Bsp. whatsapp) nicht übertragen werden. Positiv ist die schnelle Satellitenfindung und die Kartendatstellung sowie die Akkuleistung. Vielleicht hat ja der ein oder andere noch weitere Erfahrungen gemacht oder eine Lösung für das ein oder andere Problem. Viele Grüße in die Runde Sash

        • Claude Beitragsautor

          Hallo Sash, ich werde die Problematik auf der Eurobike ansprechen. Mal schauen, welche Sprachregelung Garmin hat.
          Beste Grüße
          Claude

          • Sash

            Hallo Claude,

            schonmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Vielleicht kann ja hier und da mit einem SW-Update noch was korrigiert werden. Lassen wir uns überraschen. Ach und Kompliment für Deine Seite und den Blog zum Austausch von Erfahrungen! Daumen Hoch, gefällt mir echt gut 🙂

            LG Sash

          • Andreas

            Hallo Claude,
            das ist eine gute Idee. Das Höhenmeter-Problem scheint sich durch alle Foren zu ziehen.

            Mittlerweile ist bei mir noch eines dazu gekommen. Ich kann keine WLAN-Verbindung aufbauen. Per Garmin Express eingerichtetes WLAN funktioniert nicht. Der Edge meldet sich nicht an der Fritz-Box an. Ein manuelles Eintragen der MAC-Adresse brachte einmal eine Verbindung zu Stande die Aktivitäten wurden allerdings nicht automatisch zu Garmin Connect hochgeladen. Bei der einen Verbindung ist es nun auch geblieben. Der Edge connectet einfach nicht mit dem Router.
            Habt ihr schon WLAN ausprobiert, funktioniert es bei euch?

            Viele Grüße
            Andreas

          • Claude Beitragsautor

            Hallo Andreas, mein Unitymedia-WLAN wird erkannt und konnektiert. Beste Grüße
            Claude

  • Harald

    Hallo,
    habe seit einer guten Woche einen neuen 820er und bin bisher nicht wirklich begeistert vom Gerät. Das Koppeln via Bluetooth funktioniert mit verschiedenen Smartphones jedoch bleibt die Verbindung nur für einige Sekunden aufrecht und trennt sich dann wieder. Bei einer längeren Ausfahrt hatte ich auch schon einige Abstürze.
    Warum bei einem 400€ Gerät nicht möglich ist, dies nach bestandenen Tests stabil und funktionierend auf den Markt zu bringen ist mir ein Rätsel. 🙁
    Der Garmin Support hat sich leider nach bisher 1 Woche meiner schriftlichen Beanstandung nicht gemeldet.

    • Oliver

      Hallo,
      das mit den Abstürzen habe ich auch leider. 10 Stück allein auf 25 Km. Das GPS Signal verliert er auch ständig. Habe auch zu Garmin geschrieben aber bis jetzt keine Antwort.
      Gehe davon aus ,dass das Gerät überlastet ist, weil wenn ich das Bluetooth ausmache, hatte ich nur 3 Abstürze auf 35 Km.
      Mein Shop, wo ich das Gerät gekauft habe, meinte das würde bei dem nächsten Update behoben. Ich hoffe es.

      Schade

        • Oliver Schulte

          Ja , es ist aktuell .Garmin Software und Handy Software auch. Garmin hat ja auf ihren Geräten eine Error Datei und genau dort stehen die Fehler auch drin.Nur was es bedeutet ,verstehe ich natürlich nicht.Habe die Error Datei zu Garmin geschickt und warte jetzt auf Antwort.Aber so wie ich das gehört habe ,kann das wohl mit einer Antwort seitens Garmin dauern.

  • Stefan

    Hallo aus Nürnberg,
    ich hab den Edge 820 nun auch seit 3 Wochen im Einsatz.
    Das Problem mit den Höhenmetern ist mir bisher nicht aufgefallen werde es aber mal genauer beobachten.
    Konnektivität bisher keine Probleme.
    Allerdings ist das Gerät schon mehrfach während dem folgen einer Routeaus der Navigation ausgestiegen und ließ sich nur über einen Hardreset wieder starten. Auch hinkt die Navigation oft dem gefahrenen deutlich hinterher und kommt demnach auch erst zu spät aus dem Energiesparmodus heraus um das anzuzeigen…nerv!

    • Claude Beitragsautor

      Beimmir läuft die Navigation 1a.
      Die anderen beschriebenen Fehler sollen über ein Update abgestellt werden, sagte mit Garmin auf der Eurobike.

      • Andi

        Hallo Claude, Andreas,

        habt Ihr noch was gehört zu dem Problem der WLAN Verbindung mit einer Fritz-Box bzw besteht das Problem bei dir Andreas immer noch oder hast du das Problem erkannt und beseitigen können?. Ich kann den Edge auf dem Router nicht sehen und der autom. Upload funktioniert somit auch nicht. Über mein Mobile Phone (Kopplung von Edge mit Bluetooth) geht es (natürlich), nur verlangt das ja mehr oder weniger einen manuellen Eingriff von mir.
        Gruß Andi

        • Andreas

          Hallo Andi,

          die Übertragung funktioniert mittlerweile. Wenn der Edge an ist und ich den Ein-/Aus-Button kurz betätige (Display des Edge wird schwarz) und anschließend wieder den Ein-/Aus-Button drücke, dann wird automatisch eine WLAN Verbindung aufgebaut und Daten werden zu Garmin-Connect transferiert. Ich hatte ursprünglich zwei WLAN-Verbindungen eingerichtet (ich habe das eigentliche WLAN und den Gastzugang aktiviert). Mittlerweile habe ich nur noch ein WLAN beim Edge eingerichtet (das Gast-WLAN).
          Noch schöner wäre, wenn man über WLAN eine Verbindung zu Gramin-Express auf dem PC aufbauen könnte. Dann müsste man nicht immer eine USB-Verbindung herstellen, was ja gleichzeitig immer ein Ladevorgang des Akkus mit sich bringt.

          Was einem immer noch die Laune vermiest ist der Höhenmesser. Am Donnerstag dachte ich, oh mir werden doch tatsächlich erstmals annähernd realistische Werte angezeigt ( 117 Hm statt 110). Das was aber nur von kurzer Freude. Der Höhenmesser viel innerhalb kurzer Zeit wieder auf das alte Niveau ab. Egal ob ich hoch oder herunter fuhr, die gemessene Höhe nahm fast immer nur ab. Ich habe mir echt überlegt, meinen 705er wieder zu aktivieren und zu warten, bis Garmin endlich eine brauchbare Firmware heraus bringt (habe es dann aber doch noch nicht gemacht). Heute habe ich mal wieder die manuelle Höhenangabe versucht. Das hat auch nichts genutzt. Start vor dem Haus in 110 m Höhe, angekommen bin ich mit 62 Höhenmeter. Echt zum ärgern.
          Ich habe gesehen, dass es für den Edge 1000 seit dem 09.09. die Firmware 9.20 gibt. Warum man da nicht gleich beim Edge 820 nachlegt will mir nicht so recht in die Birne. Bei einem weiteren Kontakt zum Support wurde mir die Empfehlung gegeben ich solle doch die neuste Firmware aufspielen. Die habe ich aber bereits…

          Viele Grüße
          Andreas

          • Claude Beitragsautor

            Hallo zusammen, Garmin arbeitet am ‚Höhenproblem‘. Die Trägheit der Steigungsanzeige wurde bereits durch eine neue GPS-Firmware behoben.
            Außer mit den Höhenmetern ist bei mir alles gut mit dem 820er sodass ich mich entschlossen habe, mein von Garmin bereit gestelltes Testgerät zu kaufen. Mein Edge 1000 wird nun verkauft. Hauptgrund: längere Akkulaufzeit und Energiesparfunktion beim 820.

  • Andreas

    Nun komme ich aber ins Grübeln. Ich dachte der Edge 820 misst die Höhe (und somit auch die Veränderung der Neigung) ausschließlich barometrisch. Wie kann dann eine neue GPS Software die Trägheit der Neigungsmessung positiv beeinflussen? Ich habe vorhin beim Radfahren keine gravierende Verbesserung festgestellt. Mir wurden auch etliche Meter nach Beginn der Steigung keine Prozente angezeigt.

    • Claude Beitragsautor

      Bin nicht der Experte. Die Steigungsprozente waren immer etwas träger als beim 1000er. Jetzt nicht mehr, im Gegenteil. Ich habe das mit dem GPS-Update zusammen gebracht. Kann aber Zufall sein. Ein Softwareupdate auf 3.2 gab es vor Wochen ja auch und damals bin ich kaum gefahren.

      • Andi

        Hallo Andreas,
        Danke für deine schnelle Antwort. Dann werde ich das mal versuchen….

        Wozu eigentlich nochmal eine Verbindung zu Garmin Express? Du hast die Daten doch schon über WLAN hochgeladen…..
        Ich habe mir ja mit der Bluetooth Verbindung zum Handy beholfen, auf dem Handy läuft die Garmin App und wenn die Bluetooth Verbindung steht (und ich über die Garmin App eingelogged bin) werden die Daten ja auch übertragen; aber komfortabler wäre natürlich das der Edge nach dem autom. verbinden ins WLAn die Daten alleine hochschiebt. Danke nochmal für deine Unterstützung.

        Höhenmeter Differenzen fallen mir nicht auf….weil ich nicht drauf achte:-)

  • Claus

    Habe mir den Edge 820 + Sensoren (Bundle) auch gegönnt. Habe das Gerät auf mehreren Touren und im Stadtverkehr getestet. Bin soweit nur durchmischt zufrieden.
    Die Gründe:
    1) Einige Details der Verarbeitung sind nicht optimal. Z.B. der Gummistossschutz, den man optional dazu kaufen kann (5 €) passt nicht richtig, weil er zu groß ist und daher unschöne Falten wirft.
    Die Gummiabdeckung auf der Rückseite, die die Ladebuchse schützt, ist beim zweiten mal öffnen abgerissen (an der Befestigungsschraube) . Von einem Gerät , dass >500€ kostet, erwarte ich mir da bessere Lösungen!
    2) Die Navi-Funktion empfieht im Stadtverkehr die unsinnigsten Routen. Wenn man dann günstigere Routen fährt (d.h. wärend der Naviführung vom empfohlenen Weg abweicht), dreht das Teil völlig durch und will einen mit nervigem dauergepiepe immer wieder zum Ausgangspunkt zurücklotsen. Das kann mittlerweile fast jede Handy-App besser.
    3) Bei Nutzung der Navi-Funktion mit extra eingespielten Routen stürzt das Gerät wärend der Fahrt immer wieder ab, vor allem dann, wenn man die Ansicht der Anzeige ändert (z.B. die Geschindigkeitsanzeige aktiviert). Routenaufzeichnung können dabei verloren gehen, bzw. eine Route wird als unterteilte getrennte Routen abgespeichert.
    4) Wenn man schweißnasse Finger hat funktioniert der Touchscreen nur bedingt. Teilweise muss man sich die Finger richtig an einem Taschentuch abtrocknen bevor man den Garmin wieder ausschalten kann.
    5) Der Unfallalarm geht schon bei einer rasanten Bremsung los. Wenn dann auch der Touchscreen nicht funktioniert (siehe Punkt 4), hat man einige Telefonate vor sich um das Unfallkomando noch zu stoppen. Bzw. jetzt ist es so, dass meine Lebensgefährtin auf Unfallalarme gar nicht mehr reagiert, weil die bei jeder Ausfahr zwei- drei mal losgehen.

    Positiv:
    1) Das Ding kann echt viel, vor allem in Verbindung mit den passenden Sensoren (Sensorpedale hab ich nicht ausprobiert).
    2) Die ergänzenden Apps – z.B. Strava Suffer Score- funktionieren gut
    3) Der Aku hält gefühlt ewig (8h +), in Komination mit Powerbank sind auch Randoneure gut bedient
    4) Die Anzeige ist gut lesbar, besonders auch die Karten. Geht auch für ü40er mit Lesebrille
    5) Das Ding läd schnell und ist innerhalb einer 30min – Pause wieder auch 40% aufgeladen.
    6) Kommunikation mit Smartphone, PC etc. funktioniert reibungsfrei

    Gruss Claus

    • Claus

      Nachtrag meiner Produkterfahrung mit dem Garmin Edge 820:

      Mittlerweile tendiert meine ursprünglich „gemischte zufriedenheit“ hin zu „eher unzufrieden“.
      Im Praxistest treten mittlerweile zwei Bugs auf, die echt nerven und die Funktion des Gerätes deutlich mindern

      1) Im Navigationsmodus mit vorher eingespeicherter Strecke friert der Garmin mindesten 1x täglich ein. D.h. die Anzeige der Karte bleibt unverändert „stecken“, Navigation zwischen den Fenstern ist nicht mehr möglich. Sogar der „Reboot“ – also ausschalten und wieder einschalten funktioniert erst nach vielen Versuchen. Das ist besonders unangenehmem wenn man irgendwo im Vorortbereich einer unbekannten Großstadt steht und dringend den Zug zur Rückreise erwischen muss (wie mir vor drei Wochen in Udine passiert).
      Wenn man Pech hat, verliert man bei den Versuchen das Teil wieder zum Laufen zu bringen auch noch die Touraufzeichnung des Tages.
      2) Die Anbindung ans Smartphone via Bluetooth funktioniiert seit einingen Tage nicht mehr. Hab’s mit mehrern Smartphones versucht, aber der Garmin erkennt sie nicht mehr. Scheis*e! (Sorry, aber echt – für den Preis!)

      Ich würde mir das Teil sicher nicht nochmals kaufen !

      Gruss Claus

  • Oliver Schulte

    Hallo Claude ,
    ich finde deinen Blog total klasse und lese sehr gerne deine Tests. Besonders die Berichte über die GPS Radcomputer. Nun meine Frage lohnt es sich noch den Garmin edge 1000 zu kaufen?Den Garmin haben sie im Augenblick bei Amazon im Bundle, für 380€ im Angebot. Lohnt sich der Kauf oder lieber darauf warten bis der 820 weiter im Preis sinkt.Ich bin da total unentschlossen. Ich schwanke da zwischen den Garmin edge Produkten 520, 820,1000 und dem Wahoo Elemnt. Vielleicht kannst du mir da einen entscheidenden Tipp geben.
    Gruß
    Oliver

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Oliver,

      vielen Dank für Dein Lob :-). Das freut mich und dafür schreibe ich.

      Der Edge 1000 ist ein toller Radcomputer und der 820 ist im Prinzip der 1000er in klein. Der 820 hat die Energiesparfunktion, sodass er deutlich über 10 Stunden kommt. Der 1000er schafft etwa 10 Stunden bei GPS und ohne Displaybeleuchtung. Das sollte den allermeisten Leuten reichen. Deshalb kann ich den 1000er voll empfehlen. 380 EUR im Bundle mit den Senoren, ist durchaus attraktiv.

      Beste Grüße
      Claude

      • Oliver Schulte

        Ich danke dir für die schnelle Antwort. Habe aber gerade hoffentlich ein Schnäppchen gemacht und zwar hat Ebay 15% auf gewisse Sachen und da runter war auch der Garmin Edge 820 Bundle und habe ihn für 370€ gekauft. Da hoffe ich mal das alles glatt läuft.
        Gruß
        Oliver

        • Oliver Schulte

          So habe nun auch den Garmin edge 820 bekommen und nach einer gewissen Umstellungsphase habe ich mich mit dem Gerät vertraut gemacht. Blutooth zickte am Anfang das Wlan auch aber jetzt läuft es.Mit der Höhenangabe kann ich nur bestätigen, hatte ich bei meinem VDO Gerät aber auch, das ich immer die Höhe neu einstellen musste.
          Wie ist das eigentlich mit den Strava Segmenten, muss man da Premium Mitglied sein, um die auf das Garmin zubekommen?
          Absoluter Newbie was Strava betrifft.
          Gruß Oliver

  • Gebhard Diehl

    Hallo Claude
    habe versucht beim Edge 820 Fähre vermeiden eingestellt, aber trotzdem schickt er mich zur Fähre.

  • Franz-Josef Feithen

    Kann man am Edge 820 die Li-Io-Batterie selbst wechseln oder ist sie im Gehäuse fest verbaut?
    Kann man beim Routing Fahrbahnbeläge vorgeben; also eine Tour selbst planen und dann die Einschränkung „nur befestigte Wege/geteerte Straßen nutzen“ eingeben (oder vor der Routenplanung als Kriterium festlegen)?
    viele Grüße
    F J

  • Michael

    Das automatische hochladen der Daten per wlan funktioniert einfach nicht.Die Einstellungen habe ich mehrfach überprüft.
    Was kann man tun?

    • Patrick Sukiennicki

      Hallo liebe Radsportfreunde.
      Ich bin Amateurfahrer(Lizensfahrer) auf Rennrad und MTB.
      Ich war/bin mir am überlegen ein Garmin Gerät(820/1000edge) zu kaufen. Aber nachdem ich auch hier so viel negatives wie auch in anderen Blogs oder Test gelesen hab, bin ich echt stark am zweifeln ob ich mir eines kaufen soll, auch wenn man das 820 bundle gerade bei Rose für 360,- bekommt ist dass immer noch ein haufen Geld für so ein naja funktionierendes Gerät. Darum jetzt meine Frage an euch. Kaufen? wenn ja welches?.oder 810er. Würde gern mein Trainig damit verbessern und auch das Routing und Zufallsrouting würden mir zusprechen. Sind nun Updates zu Höhenmessung erfolgreich? vorab schon mal Danke.

      • Oliver

        Hallo am Anfang hatte ich ein defektes 820 erwischt aber nachdem es ausgetauscht wurde, bin ich total begeistert.Man muss sich natürlich erst mit dem Gerät vertraut machen aber das geht eigentlich recht schnell. Die Aufzeichnungen sind klasse und werden zu Hause , automatisch mit Wlan hochgeladen.Hinter her kann man sich dann die Ergebnisse bei Strava oder bei Garmin Connect anschauen.Das Navigieren geht auch mit den original Karten von Garmin super einfach. Das Gerät sagt dir nach dem Training wie lange du dich erholen sollst und vieles mehr. Höhenmessung habe ich noch nicht so drauf geachtet. Ich habe meine Höhe von meinem Startpunkt voreingegeben und sie wird bei jedem Start abgerufen .Mein altes Vdo musste ich bei jedem Start auch die Höhe neu eingeben, da die Höhe ja per Barometer bestimmt wurde.Anderer Luftdruck andere Höhe.Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.

  • pio_m

    Hallo, mit einem Garmin, egal ob 1000 oder 820 machst Du nichts falsch. Der 820 ist kleiner leichter und neuer, der 1000 hat ein größeres Display. Bei Garmin scheint es schon fast normal zu sein, dass die Kunden Tester sind. Dennoch kenn ich nichts Besseres auf dem Markt und habe bereits einiges ausprobiert. Wenn bei den Geräten irgendwas nicht funktioniert, musst Du reklamieren und warten. Irgend wann kommt ein Update mit der gewünschten Verbesserung wie z.B die oft bemängelte Neigungsanzeige. Sie funktioniert set dem letzten Update besser ( habe das Wort bewußf verwendet).

  • Clemens

    Hallo Claude,

    Habe mir gerade den 820 gekauft. Allerdings gibt es ein Problem mit der Handykopplung. Ich hatte mein erstes Handy erfolgreich gekoppelt. Dann wollte ich die Kopplung eines weiteren Handies vornehmen und habe leider die Option Handy löschen so interpretiert, dass man dieses auch später wieder anmelden kann. Das geht aber nicht. Wenn ein Handy einmal gelöscht ist, koppelt der 820 sich auch nach Aufforderung nicht mehr mit diesem. Ein ziemlicher Schwachsinn, wer auch immer das so programmiert hat. Man muss doch wohl bei einem so teuren Gerät das Handy zumindest wechseln können, wenn man es schon nur mit einem Handy gleichzeitig koppeln kann.
    Wie auch immer. Ich suche nun nach einer Möglichkeit den Garmin so zu resetten, dass er das gelöschte Handy wieder zulässt. Zurücksetzen auf Werkeinstellung oder Neustart bringen leider gar nichts.
    Hast Du eine Lösung?

    Danke Clemens

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Clemens,

      ich weiß nicht, ob Du ein iPhone hast. Mit Android kenne ich mich nicht aus. Wenn ich beim iPhone in den Bluetooth-Einstellungen auf ‚Gerät ignorieren‘ drücke, und hinterher nach Bluetooth-Geräten suche, wird es wieder angezeigt.

      Hast Du schon versucht, das Telefon auf dem Edge zu entfernen, bevor Du die Verbindung herstellst?

      Beste Grüße
      Claude

      • Clemens

        Claude,
        Vielen Dank, das Ignorieren im IPhone war der entscheidende Hinweis. Es kann so einfach sein. Das Löschen des Telefons im Garmin hat das Problem erst hochgebracht. Dementsprechend habe ich den Fehler ja auch im Garmin vermutet. Interessant war auch, dass das Ändern des Bluetooth Namens im Garmin im IPhone reflektiert wurde, beide sich also ganz offensichtlich noch „unterhalten“ haben. Nur kam keine wirkliche Verbindung mehr zustande. Das Ignorieren und wieder Auswählen des Garmin im IPhone behebt dieses Problem. Nochmal vielen Dank!

        • Patrick Sukiennicki

          Hi Leute, ich hab jetzt auch einen 820, hatte auch einige Probleme. Das Hauptproblem momentan ist, dass ich wie auch schon oben beschrieben keine Verbindung mit WLAN hin bekomme. Beim ersten mal einrichten ging es, aber jetzt nicht. Er zeigt zwar an dass es gespeichert ist aber die automatische Hochladefunktion geht nicht. Also er macht zumindest nichts. Und ich finde auch kein Symbol für WLAN Verbindung am Garmin. Kann mir jemand helfem.

          • düshorn

            Wenn ich das richtig sehe wird das WLAN nur beim einschalten kurz benötigt um zu schauen ob Updates verfügbar sind. Anschließend wird es wieder abgeschaltet. Du erkennst es beim Einschalten oben in der Statusleiste, dort erscheint dann links das Symbol während der Prüfung.

  • Patrick

    Hallo Claude,
    sehr schön dein Blog hier. Bin hellauf begeistert. Da könnte sich so mancher Firmensupport eine ordentliche Scheibe von abschneiden.
    Nun zu meinem 820: Bin sehr zufrieden. Er kann alles was er soll und hat mich bisher immer ordentlich ans Ziel gebracht. Vielleicht kannst du mir bei einem kleinen Problem helfen: Ist es möglich eine Route / ein Track vom Smartphone via Bluetooth zum Edge zu senden? Habe schon davon gelesen. Aber die Erklärungen waren immer sehr halbherzig, oder ich stelle mich einfach zu blöd an. Vielleicht weißt du ja eine einfache Erklärung?!
    Sportliche Grüße, Patrick

    • mantschgal

      Hallo Patrick, das wäre schön, wo hast du das gelesen?
      Ich bin schon froh, wenn mein 820 das per Kabel macht, denn auch das ist nicht immer erfolgreich. Soviel ich weiß, kannst du per Bluetooth nur die Aufzeichnungen (Protokolle) übertragen.
      vg geo

      • Patrick

        Also, nachdem ich nun zuerst die Möglichkeit mit einem OTG Kabel zur Übertragung vom Smartphone genutzt habe, bin ich der Sache im Urlaub nochmal nachgegangen. Und ich muss sagen, es geht auch kabellos via Bluetooth! Allerdings gibt es die Funktion nicht in der Connect App und man muss mit der Desktopversion auf dem Mobiltelefon arbeiten! Stellt sich nur noch die Frage, warum Garmin as ganze so kompliziert macht!?

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Patrick, soweit ich weiß kann man nur Strecken aus der Connect App übertragen, wenn sie schon vorhanden sind. Das muss aber nicht stimmen. Mein 820 ist schön verpackt, weil es Mittwochfrüh nach Malle geht. Deshalb kann ich nichts probieren.
      Ich kann mir aber vorstellen, dass man in der App nach Aktivitäten anderer Sportler suchen kann, die danach als Strecke gespeichert und auf den Edge übertragen werden können.
      Wahoo kann mit dem ELEMNT in der Hinsicht mehr.

    • Andreas

      Hallo Patrick,
      du kannst Aktivitäten (habe ich aber nur auf der Webseite gefunden), Strecken und Trainings per Gramin Connect (Webseite oder per App) auf deinen Edge per WLAN bzw. Bluetooth übertragen.

      Aktivitäten überträgst du auf der Connect Webseite in dem du deine Aktivitäten aufrufst, dir die gewünschte Aktivtät anzeigen lässt und rechts oben auf das Zahnrad klickst. Dort findest du den Eintrag „An Gerät senden“.
      Bei meiner iPhone App habe ich so was nicht gefunden.

      Dafür kannst du erstellte Strecken und Trainings mit der Smartphone-App übertragen.
      Die Strecke bzw. das Training aufrufen und (beim iPhone) oben rechts auf das Smartphone-Icon klicken. Dann wird dir der Edge angezeigt, vorausgesetzt er ist mit dem Smartphone verbunden und aktiv.

      Strecken und Trainings kannst du auf der Webseite von Garmin Connect erstellen oder nach einer Aktivität direkt am Edge als Strecke oder Training abspeichern.

      Ob du Routen oder Tracks aus anderen Programmen „Schnurlos“ auf den Edge bekommst, kann ich leider nicht sagen. Für meine Zwecke reichen die App, Garmin Express und die Connect Webseite. Die Webseite kann ja mit verschiedenen Formaten umgehen. Die Strecke hochladen und an den Edge senden.

      Bezüglich dem Edge 820 hat sich bei der Firmware ja einiges getan. Immerhin stellt er jetzt zu Beginn der Fahrt die manuell eingetragene Höhe ein. Ansonsten gibt es bei der Höhenmessung immer noch keine Zuverlässigkeit. Mal sehen, ob sich das mit der Höhenmessung noch einpendelt. Das wird sich in den nächsten Woche zeigen, wenn die Tage und die Ausfahrten länger werden.

      @Claude: Viel Spaß auf Malle und lass mir noch ein paar Stücke Mandelkuchen übrig 🙂

  • Jan

    Hi Claude,

    ich überlege, ob ich meinen Edge 800 in den Ruhestand schicke und mir den Edge 820 zulege.

    Was denkst du, lohnt sich die Investition??

    • Claude Beitragsautor

      Hm, ich bin hin und hergerissen. Der neue Wahoo ELEMNT Bolt ist von der Usability besser. Allerdings liebe ich beim 820 die Sprachausgabe der Navigation über iPhone und Kopfhörer. Gerade jetzt auf Malle ist das echt was wert.