Parax D-Rack – die partnerkompatible Wandhalterung 7


Das Fahrrad an der Wand – wie weit geht die Fahrradliebe?

fahrradwandhalterung

Wir Radfahrer lieben unsere Räder über alles … ähm … fast über alles.

Haben wir ‚fahrradkompatible‘ Partner/Partnerinnen, lieben wir diese mindestens genauso.

Wollen wir – bspw. aus Platzgründen, Sicherheit oder Ästhetik (die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden) – Fahrräder in der Wohnung aufhängen, geht es der bzw. dem Liebsten oft zu weit.

Ich persönlich habe in zweierlei Hinsicht Glück. Erstens waren meine Räder schon an der Wand als ich Luisa kennenlernte. Zweitens fand und findet sie meinen Spleen (immer noch) o.k., solange kein Rad im Schlafzimmer hängt.

Gut aussehen muss es!

Die Stangen-Wandhalterung von Rose (oben links), die ich einst im Wohnzimmer hatte, war nicht so ganz nach ihrem Geschmack, da mehr garagen- statt wohnzimmertauglich.

So machte ich mich auf die Reise durch die ‚Produktvielfalt‘ der Fahrradwandhalterungen. Viel gab es nicht auf dem Markt was meinen Geschmack getroffen hätte – bis auf die Tern Perch Wandhalterung (oben rechts).

Die Tern Perch Wandhalterung ist relativ unauffällig und hat eigentlich nur einen Nachteil. Das aufzuhängende Rad braucht ein rundes Sitzrohr bzw. eine runde Sattelstütze. Die meisten Räder mit Aerogeometrie passen also nicht an die Perch-Halterung.

Im Anflug: Parax D-Rack – die wohnzimmertaugliche Wandhalterung

Parax RoadbikeBald ist eine wirkliche Alternative erhältlich.

Die Roadbike-Leser wissen es schon.

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter geht Parax an den Start um das Parax D-Rack zu realisieren.

Parax D-Rack

Puristisch, stilvoll, individualisierbar, passt sich die Design-Wandhalterung des Berliner Start-Ups perfekt dem Fahrrad an.

So wird das Rad in den eigenen vier Wänden zum Schmuckstück statt zum Streitobjekt.

 

PARAX_D-RACK_Schwarz_02

Individualisiert und mit hochwertigen Materialien in Deutschland produziert

Die Gründer Torben Siegert und Fridolin Förster produzieren das D-Rack ausschließlich in Deutschland. Bei Bedarf kann die Länge unterschiedlich gewählt werden, angepasst an die Lenkerbreite. Auch die Farben von Gummierung und eloxiertem Aluminium-Körper lassen sich wählen – genau wie das Material der Front. Unter anderem steht Olivenholz zur Auswahl.

dreifach_grau

Der Montage-Clou

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Ausrichten einer Wandhalterung schwierig sein kann.

Nicht aber beim Parax D-Rack. Die Montage der Halterung erfolgt über eine eigens designte, innovative Borhschablone. Hält man die obere Kante der Schablone parallel zum Oberrohr, kann man an der Schablone den Winkel des Oberrohrs ablesen.

Die Bohrschablone wird danach mit Hilfe eines leicht haftenden Klebestreifens im richtigen Winkel an der Wand angebracht.

Mit Hilfe von Markierungen werden dann die Löcher für die Wandhalterung vorgebohrt. Danach wird die Wandhalterung in die Aussparung der Schablone gesetzt und dort festgeschraubt.

Das Profil wird dann nur noch daraufgesteckt und an der Wandhalterung festgeschraubt.

Außerdem kann das D-Rack nach Montage nachträglich um zwei Grad gedreht werden. So kann man bei Wechsel des Fahrrads nachjustieren, ohne neu bohren zu müssen.

Mein erster Eindruck

Frisch ausgepackt halte ich mein Testexemplar in Händen und kann sagen, es ist wahnsinnig geil!

Schwarzes, kühles Metall trifft auf rotes Gummi und warmes Olivenholz. Ein hauch von Fahrraderotik liegt in der Luft.

Wer schöne Fahrräder liebt, kommt an dieser Wandhalterung nicht vorbei.

Im Vergleich zum Tern Perch ist das D-Rack eine Augenweide, selbst wenn kein Fahrrad aufgehängt ist.

Da das D-Rack auf für Aero-Räder genutzt werden kann, schließlich hängt das Rad am Oberrohr, steht es im Vergleich mit Tern 2:0 für Parax.

Montiert habe ich die Halterung noch nicht, sie kam ja gerade erst an, aber die Schablone scheint auf den ersten Blick leicht verständlich.

Das Montagematerial wird komplett mit geliefert und so vermute ich, dass das Ding in 20 Minuten hängen würde.

Nun warte ich auf Luisa und das ‚go‘ damit Mr. Big, mein 29er, als Rad Nummer drei ins Wohnzimmer darf.

Parax cycling claude

Die Kickstarter-Kampagne

Fahrrad-Liebhaber können die Halterung auf Kickstarter bereits ab dem 18.03.2016 zu Beginn der Berliner Fahrradschau vorbestellen. Für diese Early-Birds gibt es besonders günstige Preise und limitierte Editionen.

Schnell sein lohnt sich!

Unter anderem soll es für die schnellen Besteller folgende Angebote geben:
  • Early Bird D-RACK (99 €)
  • D-RACK (120 €)
  • Big Bundle (160 €): Das D-RACK, Lederriemen und Olivenholzfront
Darüber hinaus wird es eine Carbon-Version, sowie eine verchromte und eine vergoldete Edition geben.

Update: Die Kickstarter-Kampagne ist jetzt live!

D-Rack bei #Lieblingsblogs

Das Parax D-Rack ist aber nicht nur auf der Berliner Fahrradschau zu sehen bzw. auf Kickstarter erhältlich.

Im Rahmen der Serie #Lieblingsblogs von Coffee&Chainrings berichten die Blogs Trailrunnersdog, Coffee&Chainrings und Cycling Claude über das D-Rack, das wir alle großartig finden.

Natürlich hat uns Parax Testmodelle zur Verfügung gestellt, damit wir uns selbst eine Meinung bilden können.

Gewinne ein Parax D-Rack

Bis zum 31.03.2016 hast Du die Möglichkeit bei uns ein D-Rack zu gewinnen.

Auf jedem der genannten Blogs findest Du eine Frage zum Parax D-Rack.

Frage 1 findest Du hier, Frage 2 bei Trailrunnersdog und Frage 3 bei Coffee&Chainrings.

Schicke bis 31.3.2016 eine Mail mit allen drei Antworten an gewinnspiel@lieblingsblogs.cc.

Unter allen Einsendungen die alle drei Fragen richtig beantwortet haben, verlosen wir ein D-Rack. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Frage 1

Was kann die Design-Wandhalterung Parax D-Rack, was die Tern Perch nicht kann?

Follow #CyclingClaude

Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.


Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

7 Gedanken zu “Parax D-Rack – die partnerkompatible Wandhalterung