Es geht wieder

 

 

Glücklicherweise hat mich der Sturz am 9.12. nicht bis zum Jahresende außer Gefecht gesetzt. Schon nach zwei Wochen konnte ich leicht auf dem Fitnessbike im Hotel in Sydney trainieren. Dennoch kam ich am 25.12. mit 76 (!) kg von der Dienstreise zurück. Nach den Weihnachtsfeiertagen war ich deshalb fleißig auf der Rolle und konnte am 29.12. bei 10 Grad und schönem Sonnenwetter sogar draußen fahren.
Insgesamt habe ich damit meine Gesamtleistung 2012 doch noch auf das Niveau von 2011 schrauben können: 8.668 km sind es geworden; 14 km mehr als 2011.
Nur das Krafttraining macht mir etwas Sorgen. Ich bin zwar gestern wieder in das Kiesertraining eingestiegen (ohne die Rückenmaschine, um sicher zu gehen, dass meine Verletzung nicht wieder aufkommt), aber die drei Wochen Pause muss man erst einmal kompensieren.

DSC02489