Camping in Motala / Schweden

Übernachtung in Motala Hotels und Ferienhäuschen sind in der Regel zur Vätternrundan sehr schnell ausgebucht und entsprechend teuer. Camping ist aber ein gute Alternative. Sucht man statt Camping eine Übernachtung außerhalb, muss man entweder mit dem Auto zum Start oder mit dem Rad kommen und wieder heim fahren. Mit dem Rad ist vor und nach […]

Werbeanzeigen

Nutzerprofil für Vätternrundan anlegen

Um bei der Vätternrundan mitfahren zu können, muss man sich Vorregistrieren und am Stichtag die Registrierung abschließen. Hierfür bedarf es eines Nutzerprofils. Da die Homepage der Vätternrundan lediglich über eine schwedische und englische Sprachversion verfügt, werde ich gelegentlich gefragt, was man tun muss, falls das eigene Englisch nicht so toll ist. Im Video kannst Du […]

Vätternrundan, die Klamottenfrage – Claude quatscht

Claude quatscht über die Klamottenfrage bei der Vätternrundan! Jeder friert und schwitzt anders. Aber cleveres Anziehen ist in jedem Fall von Vorteil.

Noch drei Dinge für die Vätternrundan

Bereits letzte Woche hatte ich über drei Dinge geschrieben, die man unbedingt zur Vätternrundan mitnehmen sollte. Nun habe ich weitere drei Dinge, die ich seit acht Jahren mit nach Schweden nehme und dort bei dem 300 km Langstreckenevent, der Vätternrundan anwende. Die drei Dinge sind, im wahrsten Sinne des Wortes “für den Arsch”, entweder direkt, oder indirekt ;-). […]

Drei Dinge, die Du unbedingt zur Vätternrundan mitnehmen solltest

Drei essentielle Dinge für die Vätternrundan! Zum achten Mal geht es zur Vätternrundan nach Schweden. Langsam, so wage ich zu behaupten, weiß ich, worauf es ankommt. In den vergangenen Jahren hatte ich immer viel Gepäck dabei. Manches davon habe ich nie gebraucht, anderes aber schmerzlich vermisst! Oft sind es die kleinen aber essentiellen Dinge, die […]

Vätternrundan-Anmeldung – Was musst Du tun?

Update Dieser Artikel stammt ursprünglich aus 2016. Der Anmeldeprozess war aber auch für 2019 noch der gleiche. — Vor gerade mal neun Wochen bin ich von meiner siebten Vätternrundan nachhause gekommen. Die 300 km um den See hatten mir einiges abverlangt. Mit 150 km Regen und Nässe war es eine der schwereren Ausgaben – zumindest […]