In der Kategorie Vätternrundan findest Du meine eigenen Berichte zu Vätternrundan und Halbvättern, Tipps für Dich aber auch Gastbeiträge von anderen Teilnehmern. So kannst Du Dich mit Infos versorgen, die für Deine Teilnahme am 300 km langen Radmarathon in Schweden wichtig sind.

Halbvättern zur Einstimmung

Schöne Wege beim Halbvättern – Gestern stand der “Halbe” an. Der Halvättern bzw. Halbvättern mit 150 km geht natürlich nicht halb um den See, sondern am Ostufer entlang und dann irgendwann vom See weg und wieder zurück nach Motala. Selbst der erste Teil, der Weg von Motala in den Süden, ist nur teilweise mit der Vätternrundan-Strecke identisch. […]

Heimkommen

Im achten Jahr zum achten Mal in Motala ankommen. Das ist irgendwie wie Heimkommen.

Drei Dinge, die Du unbedingt zur Vätternrundan mitnehmen solltest

Drei essentielle Dinge für die Vätternrundan! Zum achten Mal geht es zur Vätternrundan nach Schweden. Langsam, so wage ich zu behaupten, weiß ich, worauf es ankommt. In den vergangenen Jahren hatte ich immer viel Gepäck dabei. Manches davon habe ich nie gebraucht, anderes aber schmerzlich vermisst! Oft sind es die kleinen aber essentiellen Dinge, die […]

Abenteuer – Vätternrundan 2016

Im Juni 2016 war ich zum siebten Mal in Motala, der ‘Welthauptstadt’ des Radfahrens, um die Vätternrundan zu fahren. Solveig, eine #Kettenheldin, die ich aus unserer Vätternrundan-Facebook-Gruppe kenne, war zum ersten Mal am Start. Sie hat einen tollen Bericht geschrieben, den ich als Gastbeitrag veröffentlichen darf. Wer darüber hinaus mehr zur Vätternrundan erfahren will, findet hier und […]

Vätternrundan 2016

Meine siebte Vätternrundan  – eine äußerst nasse Angelegenheit Am 18. Juni 2016, 01:30 Uhr in der Früh, startete ich zu meiner 7. Vätternrundan. 300 km und 10 Stunden, 28 Minuten später war ich im Ziel. Genau eine Stunde langsamer als 2015, als das Wetter mir hold war. 2016 hingegen war es nass, sehr nass, zumindest […]

Vätternrundan-Anmeldung – Was musst Du tun?

Update Dieser Artikel stammt ursprünglich aus 2016. Der Anmeldeprozess war aber auch für 2019 noch der gleiche. — Vor gerade mal neun Wochen bin ich von meiner siebten Vätternrundan nachhause gekommen. Die 300 km um den See hatten mir einiges abverlangt. Mit 150 km Regen und Nässe war es eine der schwereren Ausgaben – zumindest […]

Same procedure as every year, James :-).

Rituale Zum siebten Mal nach Schweden. Die siebte Vätternrundan vor Augen. Rituale dürfen da nicht fehlen. Wie immer ging es mit der Übernachtfähre von Kiel nach Göteborg. Wie immer Bier an Deck beim Auslaufen aus Kiel, vorbei am U-Boot-Denkmal Laboe. Wie immer kein Frühstück an Bord. Stattdessen, wie immer, die Einfahrt durch die Schärenlandschaft an […]

Vätternrundan 2015

Mit 50 zur 50. und Schweden zum sechsten 2014 hatte ich Vätternrundan-Jubiläum: meine 5. Runde. Das ist schon etwas besonderes. Statt der normalen bronzenen Medaille erhält man beim fünften Mal eine etwas größere, mit einer 5. Diese Medaille wollte ich mir damals keinesfalls entgehen lassen – und wenn ich auf den Brustwarzen ins Ziel gekommen wäre. […]

Vätternrundan 2015 Video

Nun ist es schon knapp zwei Monate her, seit ich den See in für mich sensationellen 9:28 Stunden umrundet habe. Mein Bericht im Blog steht immer noch aus – sorry – aber ein erstes Video habe ich gestern zusammen gestellt. Wer sich von den Impressionen begeistern lässt, die Voranmeldung für 2016 läuft ab Mitte September. […]

6. Vätternrundan erfolgreich gemeistert

Seit Montagabend bin ich aus Schweden zurück und das sechste Vätternrundan-Diplom hängt an der Wand. Ein wenig stolz bin ich, noch einmal meinen persönlichen Rekord auf den 300 km der Rundan verbessert zu haben. Trotz weniger Training, suboptimaler Gesundheit und viel Schnaps anlässlich meines 50. Geburtstags schaffte ich eine Bestleistung von 9 Stunden und 28 […]

go go go

Gestern und heute waren wir mit dem Rad in Medevi Brunn, dort wo am Samstag das letzte Depot der Vätternrundan sein wird. Medevi ist das ältestes – und etwas morbide – Kurbad Schwedens. Mit einem etwa 6%igen Anstieg geht es ins Dorf und wenn man oben auf der Kuppe ist, hat man noch etwas mehr […]

150 harte Kilometer – Halvvättern 2015

Meine Herren, was war denn das für ein Ding am Sonntag? Wettermäßig hatte ich in Schweden ja schon einiges erlebt, aber so einen Wind mit Sturmböen? Freitagabend konnte man noch sagen ‘still ruht der See’. So glatt hatte ich den Vättern noch nicht erlebt. Samstagabend hatten wir dann mit 10 m/s bzw. 36 km/h, schon […]

Schweden, wir kommen

Donnerstag sind wir – Stefan und Claude – schwer bepackt von Dietzenbach aus nach Schweden gestartet. In Friedberg haben wir dann schnell noch Thomas aufgepickt und sind bei bestem Wetter, aber viel Verkehr, zum Schwedenkai nach Kiel gedüst. Mit dem Rapido Faltwohnwagen ging es nicht ganz so schnell wie gewohnt, aber wir schafften es pünklich […]

Schweden komplett

Nachdem die fantastischen Drei von Rennrad FFM schon im Oktober den Zuschlag für die 50. Ausgabe der Vätternrundan bekommen hatten (Startzeit 01:43 Uhr), haben wir uns jetzt auch für die 150 km des Halbvättern bzw. Halvvättern angemeldet. Da wir schon spät mit der Anmeldung dran waren, bekamen wir eine recht späte Startzeit zugeteilt; 10:26 Uhr. Da wir […]

Startzeit 1:34 Uhr

Ta ta! Unsere Vätternrundanstartplätze sind bestätigt – Startzeit 1:34 Uhr in der Früh – und meiner ist auch schon bezahlt. Jetzt fängt die neue Saison an :-).

Super schnell

Heute um 19 Uhr konnte man die Anmeldung zur Vätternrundan 2015 abschließen. Schon vor Wochen hatte ich das Team Rennrad FFM vorangemeldet, mit Thomas Kreusel, Stefan Hinze und meiner Wenigkeit als Starter für 2015. Wie jedes Jahr, wenn es Ernst wird, muss man pünktlich um 19 Uhr am Rechner sitzen und den Vorregistrierungscode eingeben. Je […]