Rezept Linsencurry für Radsportler

Erstelle eine Druckansicht

In eigener Sache:
CyclingClaude möchte einfach mal Danke sagen. Danke, dass Du hier liest. Danke für Deine Kommentare zu den Artikeln hier im Blog und auf Social Media.
Abonniere CyclingClaude auf Facebook und Instagram und verpasse nichts!

Eines meiner veganen Lieblingsgerichte aus der Facebook-Gruppe “Ernährung für Radsportler” ist das Linsencurry nach einem Rezept von Camino Al Sol, das ich für mich leicht abgewandelt habe.

Linsen haben einen hohen Proteingehalt und sind aus der veganen Küche nicht weg zu denken. Obwohl ich kein Veganer bin, esse ich das Linsencurry super gerne, manchmal auch mit Fleischbeilage.

Rezept für 4 Portionen Linsencurry

Zutaten

300 gr rote Linsen 
1 ltr Gemüsebrühe 
je 1 grüne und 1 gelbe Paprikaschote 
2 große Karotten 
1 große Zwiebel 
1 große Tomate 
2 scharfe Chilischoten
3 Knoblauchzehen 
ca 2 EL Rohrzucker 
Olivenöl
Sesamöl 
400 ml Kokosmilch
4 EL Tomatenmark
1,5 EL rote Currypaste (gibt es im Asialaden, aber auch bspw. beim REWE)
1 EL Sambal Olek
1 TL Kurkumapulver
1,5 TL Ingwerpulver (oder frischer Ingwer)
Frischer Koriander oder Petersilie zum Garnieren

Linsencurry für Radsportler

Zubereitung

Zunächst werden Zwiebeln, Paprika und Tomaten gewürfelt, die Karotten in Stifte und die Chilischoten in Ringe geschnitten.

Dann kocht man die Linsen für etwa 10 Minuten in der Gemüsebrühe, bis die Flüssigkeit von den Linsen aufgenommen worden ist. Den Topf mit den Linsen zur Seite stellen.

Oliven- und Sesamöl in einer hohen Pfanne erhitzen und den Rohrzucker schmelzen lassen. Die Knoblauchzehen mit einer Presse in das heiße Öl-Zuckergemisch rein pressen und die Chillischoten zugeben. Etwas rühren. Dann die Zwiebeln zugeben und etwas anschwitzen lassen.

Danach kommen, abhängig von Härtegrad (Garzeit), Karotten, Paprika und die Tomaten hinzu. Alles unter etwas rühren kurz dünsten.

Schließlich kommen Linsen, Kokosmilch, Currypaste, Sambal Olek, Kurkuma und Ingwer hinzu.

Unter gelegentlichem Rühren alles köcheln lassen. Sobald die Karotten gar sind, kann serviert werden.

Guten Appetit

Linsencurry Rezept

Mein Tipp: Wir kochen meist die doppelte Menge. Dann nehmen Luisa und ich das Linsencurry als Mittagessen mit auf die Arbeit. Gekühlt hält das Linsencurry im Weckglas mehr als eine Woche.

Linsencurry im Glas Rezept

Etappe 12 ist da!

Vize-Weltmeister Marcus Baranski (Der Baranski) hat im Podcast nicht nur ein paar nette Anekdoten auf Lager, sondern auch Tipps, die dich schneller machen.
Etappe 12 findest Du hier.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.