GCA GERMAN CYCLING ACADEMY

German Cycling Academy am Start!

Erstelle eine Druckansicht

eSports? Der BDR macht Ernst“, titelte CyclingClaude am 4. Februar 2019. Seither war es still – saisonbedingt – und, weil die neu gegründete German Cycling Academy um den Digital Head Coach, Tim Böhme, erst einmal konzeptionell arbeiten wollte. Schließlich tut ein Schnellschuss selten gut.

Liest man die Info der GCA auf Facebook, dürfen sich alle Radsportler angesprochen fühlen.

Die German Cycling Academy: Die eCycling Plattform des BDR unterstützt von Zwift für alle, die Spaß an gemeinsamem Training und Wettkämpfen haben.

GCA auf Facebook

Ziel der German Cycling Academy ist natürlich das Scouting und Training von Radsporttalenten für den Nationalkader des BDR. Heißt, zeigst Du herausragende Leistungen virtuell auf Zwift, kann das für Dich der Beginn einer Karriere als Kaderathlet bedeuten, egal ob auf der Bahn, im Straßenradsport, MTB oder BMX.

Vielleicht führt Dich Dein weg auch zu einer “professionellen Zwifter -Karriere” im GCA-Racing-Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Ansonsten? Dabeisein ist alles!

Sei dabei!

Es geht zunächst darum, sich für die GCA-Finals zu qualifizieren. Dazu musst Du mindestens an vier Workouts und an vier Rennen des GCA-Zwift-Progamms teilnehmen.

Tim Böhme Digital Head Coach German Cycling Academy
Der Digital Head Coach der German Cycling Academy, Tim Böhme, hat sowas von Bock auf Dich!

Was musst Du tun?

Schließe Dich dem Team GERMAN CYCLING ACADEMY auf zwiftpower.com an.
Dazu brauchst Du natürlich neben dem Zwift-Abo auch einen Zwiftpower-Account. Zwiftpower ist kostenlos!

Zwiftpower German Cycling Academy

Folge der German Cycling Academy auf Facebook und Strava, damit Du über alle Events unterrichtet bist.

Die German Cycling Academy wird auch einen eigenen Internet-Auftritt bekommen, unter https://www.germancyclingacademy.de, der aber momentan noch nicht live geschaltet ist.

Der GCA Opening Ride mit kleinem Finale

Der Opening Ride findet am 1.10.2019 um 18:45 Uhr auf Zwift statt

… und Du musst keine Angst davor haben!

Der Opening-Ride ist quasi eine klassische Feierabendrunde. Egal, wie stark Du bist, alle fahren zusammen. Über die “Rubber-Band-Funktion” von Zwift wirst Du in der GCA-Trainings-Gruppe gehalten, egal wie viele Watt Du treten kannst. Aber Achtung: Wenn Du Dich nach hinten rausfallen lässt, darf Dein Abstand zur Gruppe nicht größer als sechs Meter betragen, sonst “reißt” das Gummiband.

Während der Fahrt steht, Zwift-typisch, die soziale Komponente im Vordergrund. Man tauscht sich gegenseitig aus und lernt sich besser kennen … über die Chat-Funktion der Zwift-Companion-App auf Deinem Smartphone.

Dabei geht es im lockeren Tempo in Zone 2 (70% d. FTP) mit den Team-Kollegen und den beiden GCA Coaches Tim und Flo dahin. Alles nett!

Aber nach 50 Minuten wird das Rennen eröffnet. Exakt 2:30 Minuten, geht es all-out! Dann geht es locker nach Hause.

Nach der Runde stehen die Coaches auf der GCA-Facebook-Seite in einem Live Chat zur Verfügung – und zwar von 20 -21 Uhr.

Event buchen

Den Event buchst Du entweder über die Eventseite auf Zwift im Internet, oder über die Zwift Companion App.

Erwarte aber nicht, dass Du mich, CyclingClaude, bei dem Event triffst. Dazu bin ich nach meinem Wirbelbruch noch nicht in der Lage.

Als erfahrener Zwifter wirst Du sowieso wissen, wie es läuft.


Etappe 12 ist da!

Vize-Weltmeister Marcus Baranski (Der Baranski) hat im Podcast nicht nur ein paar nette Anekdoten auf Lager, sondern auch Tipps, die dich schneller machen.
Etappe 12 findest Du hier.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.