Wahoo the Sufferfest

Wahoo übernimmt The Sufferfest

Erstelle eine Druckansicht

Hot off the press!

Wahoo, Erfinder des Smarttrainers mit Direktantrieb (Wahoo KICKR) übernimmt The Sufferfes, eine der umfangreichsten Trainingsplattformen für Radfahrer, Triathleten und andere Ausdauersportler.

Wahoo KICKR Kunden konnten ihre Smarttrainer schon immer mit den gängigen Trainingsplattformen wie Zwift, Trainerroad, Kinomap, The Sufferfest etc. verbinden. Darüber hinaus können die Wahoo-Smarttrainer direkt über die GPS Computer der ELEMNT-Familie oder über iPhone- und Android-Apps der US-Amerikaner steuern.

Mit Übernahme von The Sufferfest schließt Wahoo nun die Lücke zu anderen Smarttrainer-Herstellern, die eigene Trainingsplattformen unterhalten. Dabei wird mit The Sufferfest nicht gekleckert, sondern geklotzt. Den Wahoo-Kunden wird es freuen.

Die The Sufferfest App eröffnet ihren Kunden Zugang zu einer umfassenden Sammlung strukturierter, von Profi-Trainern entwickelter Rad- und Laufworkouts. Ergänzt wird dies durch individuell abstimmbare Trainingspläne, Krafttrainingsanleitungen für Ausdauerathleten, ein spezielles Yogaprogramm für Radfahrer sowie mentales Training.

Ich bin gespannt, wie die Integration gelingt. Bekommen KICKR-Nutzer Sonderkonditionen bei The Sufferfest? Sind Basisfunktionen vielleicht sogar kostenlos? Mit so einem Modell arbeitet auch Tacx.

Chip Hawkins, der Gründer und Inhaber von Wahoo Fitness, ist sichtlich stolz auf diese Accquise. Er betont aber, dass Wahoo weiterhin perfekt in möglichst viele führenden App- und Softwareplattformen integriert bleibt. Das freut den Kunden.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.