Ministry of Nutrition

Ministry of Nutrition

Erstelle eine Druckansicht

Frei nach James Bond: Geschüttelt oder gerührt?

In unserer Facebook-Ernährungsgruppe fand ich das Posting eines Mitglieds, der von den Produkten des Nahrungsmittel-Newcommers “Ministry of Nutrition” begeistert ist. Das darf er ja.

Ich kannte die Firma nicht, wollte nun aber wissen, was an dem Zeug so gut ist. Schließlich werden Schwindel erregende Preise aufgerufen.

Die Firma hat derzeit drei Produkte. Zwei Getränkepulvermischungen, die als “Shake” vermarktet werden. Lustig! Meine Getränkeflaschen habe ich schon immer geschüttelt, wenn ich Getränkepulver beimischte. Dass man beim Schütteln des Bidons einen “Shake” produziert … ;-). Na ja, zu gutem Marketing gehören auch sexy Begriffe dazu.

Inhaltlich ist das Zeugs nicht schlecht, wie ich finde. Schauen wir uns bspw. das “FAST CARB Himbergeschmack” an. Aber 500 Gramm kosten atemberaubende 19,90 EUR! Was ist drin?

Die Zutatenliste führt Maltodextrin, Fruchtzucker, Fruchtpulver Himbeere (Himbeeren, Maltodextrin, Säureregulator Citronensäure), Calciumcitrat, Kaliumcitrat, Magnesiumcitrat, Salz auf. Ein gutes Energie-Getränk, aber nichts was besonders sensationell wäre, wie ich finde.

Schauen wir uns die Nährwerte des Produkts an:

Nährwerte pro 100 g 
  
Brennwert1.634 kJ / 384 kcal
Fett<0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren<0,1 g
Kohlenhydrate95,1 g
davon Zucker33,2 g
Ballaststoffe 0,2 g
Eiweiß 0,3 g
Salz (berechnet als Natriumgehalt x 2,5) 0,11 g
  
Mineralstoffe 
Natrium 44,7 mg
Kalium 173,3 mg
Magnesium 30,9 mg
Calcium 125,6 mg  

Entwickelt wurde das Ministry-Produkt übrigens von Robert Gorgos. Der scheint sein Handwerk zu verstehen. Schließlich ist er Ernährungsberater für das World Tour Radsport-Team BORA Hansgrohe und die Fußballer der TSG Hoffenheim, wie man der Website von Ministry entnehmen kann.

Nun vergleichen wir das Produkt mit einem handelsüblichen Getränkepulver, das man in die Flasche gibt, Wasser zufügt und schüttelt. Damit haben wir dann einen handelsüblichen “Shake”. Wie wird sich dieser Shake gegen den Shake des Newcommers schlagen?

Als handelsübliches Getränkepulver empfehle ich bspw. High5 Energy Drink. Der besteht aus Maltodextrin, Fructose 32%, Lebensmittelsäuren (Zitronensäure, Apfelsäure), Säureregulatoren (Natriumcitrat, Kaliumcitrat), natürlichen Aromen, Natriumchlorid.

Hand, aufs Herz, so viel anders sind die Zutaten nicht. Schließlich ist Natriumchlorid Kochsalz. Ggf. fehlt das oben aufgeführte Calciumnitrat. Aber da bin ich nicht der 100%ige Experte. Muss ich ja auch nicht sein.

Bevor wir uns die Nährwerte des High5-Produkts anschauen, hier der Preis: Lt. Wiggle beträgt der UVP des High5 Energy Drink Berry 28,84 EUR pro 2,2 kg Dose. Das sind, um es mit dem Ministry-Produkt zu vergleichen, auf 500 Gramm gerechnet 6,55 EUR. Das Ministry-Produkt ist als ca. dreimal so teuer wie das handelsübliche Produkt. Dass das High5-Pulver bei Wiggle für 18,22 EUR, (500 Gramm für 4,14 EUR) angeboten wird, sollte nicht unerwähnt bleiben. Vergleicht man diesen Angebotspreis mit dem Minsitry-of-Nutrition-Produkt, ist der Newcomer 4,8mal so teuer!

Schauen wir jetzt aber auf die Nährwerttabelle des High5-Getränkepulvers:

Pro 100 g
Brennwert (kJ/kcal)1581/ 372
Fett (g)0
– gesättigtes Fett (g)0
Kohlehydrate (g)93
– Zucker (g)40
Eiweiss (g)0
Salz (g)1.3
Natrium (mg)510

Beim Brennwert ist der der Unterschied marginal. Aber es fehlen offenbar Mineralstoffe. Dass man die braucht, gerade auf Langstrecke, sollte jedem Sportler bekannt sein.

Dafür gibt es bspw. die Salt-Caps aus dem Hause Sponser. Die enthalten neben Natrium u.a. Magnesium, Calcium, Kalium und Zink. Mir genügt im Wettkampf der Inhalt einer Kapsel pro Getränkeflasche. Die Dose Salt-Caps von Sponser enthält 120 Kapseln und kostet UVP 21 EUR. Das macht pro Kapsel 17,5 Cent.

Fazit

Das FAST CARB Himbeergeschmack aus dem Hause Ministry of Nutrition ist sicher ein gutes Produkt und von den Inhaltsstoffen prima für als Sportgetränk geeignet. Der Preis liegt leider auf Apothekenniveau und somit ist das Preis-Leistungsverhältnis schlecht. Es scheint mir, als habe ein Lean-Start-Up-Berater mit seinem Business Model Canvas den Preispunkt gesetzt. Das ist schade.

So rate ich lieber zu der Kombination High5 Energy Drink und Sponser Salt Caps. Mit der Kombination hast Du ein vergleichbar gutes Getränk in der Flasche, bist aber preislich wesentlich günstiger dran. Mit dem gesparten Geld kannst Du auf dem Markt gesunde Lebensmittel wie Gemüse und Obst kaufen und Dich rund herum gesund ernähren.

Im Übrigen gibt es statt High5 und Sponser noch viele andere Marken, die ähnlich gute Produkte anbieten. Vergleiche einfach die Nährwerttabellen der Produkte.

Fun Fact

Robert Gorgos von Ministry of Nutrition ist Ernährungsberater von Bora hansgrohe, wie Du oben lesen konntest. Was haben die Profis dieses Rennstalls in der Flasche? High5!


2 Kommentare
  1. Andy Seuss sagte:

    Meiner Meinung nach müsste eine Analyse der Inhaltsstoffe und des Preises auf Grundlage einer Berechnung pro Verzehreinheit (z.B. halber Liter) errechnet werden. Die Ergiebigkeit der Produkte nach Verzehrempfehlung der Hersteller (wieviel Pulver kommt in die Pulle) ist unterschiedlich.
    Ich habe früher Overstim-Drinks genommen, da habe mehr (g) Pulver nehmen als z.B. bei actice3.
    Liege ich falsch?

    Antworten
    • Claude sagte:

      Na ja. Der Brennwert ist ja auf 100 Gramm gerechnet. Da ist das neue Pulver nur unwesentlich höher. Das dürfte also keinen Unterschied machen.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.