Cucuma Casca

CyclingOlli’s neue Liebe

Erstelle eine Druckansicht

Die Würfel sind gefallen

Nachdem ich mir am Donnerstag vor einer Woche bei Cucuma in Darmstadt das Casca angeschaut hatte, war ich ja schon heimlich verliebt. Trotzdem habe ich mir nochmal alle eure Vorschläge angeschaut, bin aber gedanklich nicht vom Casca weg gekommen. Vor allem hat mich das Cucuma Gen voll überzeugt. Die Einstellung zur Liebe Radsport und die Individualität bei Cucuma hat für mich den Ausschlag gegeben. Ich fühlte mich in dem coolen Laden wohl, die Atmosphäre war einfach atemberaubend. 

Es ging aber immer noch um die Ausstattung Di2 und/oder 2. Laufradsatz. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich letztendlich in folgende Version verliebt und den Auftrag nach Darmstadt gegeben.
Preislich absolut im Rahmen und auch nicht teurer als anderswo, dafür aber mit einer hohen Portion an Individualität.

Die Ausstattung der Diva in Signalrot mit weißem Dekor, Disc und Ultegra Di2

Alurahmen Diamant 55cm
Ultegra R8070 (Di2 hydraulisch)
Kurbel Ultegra 172,5 mm 50/34
Kassette Ultegra 11-32
Kette Ultegra
Schaltwerk Ultegra Di2 RX
Innenlager Ultegra Di2
Umwerfer Ultegra Di2
Schalthebel STI Ultegra Di2
Bluetooth Di2 Modul
Bremshebel Ultegra
1. Laufradsatz Mavic Allroad Disc 40-622 schwarz
2. Laufradsatz Mavic Allroad Disc 28-622 schwarz
Vorbau Ritchey Comp 110 cm
Lenker Ritchey Comp Strem 44 cm
Sattelstütze Ritchey Comp
Steuersatz Neco
Gabel Spacer 3+1
Look Keo Blade Pedale
Gepäckträger Tubus Fly

Warum jetzt doch die Di2

Durch die Einsparung mit dem Alurahmen war plötzlich Luft im Budget und die neue Ultegra 8000er Serie hat nun die intelligenten Komponenten, die es vorher nur in der Dura Ace Ausstattung gab. Vor allem machen mich die Schalthörnchen auf den Schaltgriffen an, genauso wie die Syncro Shift. Geil ist auch, dass man alle Schaltknöpfe frei belegen kann. Dazu habe ich mir natürlich auch noch das Bluetooth Modul geleistet um die Schaltbelegung via Bluetooth über die Handy App aufzuspielen. Ich dachte immer, dass die Akkus der elektronischen Schaltung oft geladen werden müssen und man mit leeren Akkus Probleme bei Ausfahrten bekommen kann, stimmt aber gar nicht. Der Akku hält 2.000-3.000 Kilometer. Mein Bruder Claude hat sich ja auch gerade die gleiche Di2 als Nachrüstsatz zu seinem Litespeed Cherohala geleistet und hat dazu einen Klasse Bericht geschrieben, was mich auch überzeugte künftig elektronisch zu schalten.

Cucuma Casca rot
Hier das Cucuma Casca in Signalrot mit weißem Dekor, aber ohne Di2

Kein Leichtgwicht die Dame

Mit Gepäckträger und Pedalen kommt das Casca auf rund 9,8 kg. Sicherlich kein Leichtgewicht. Aber so lange ich immer noch rund 94 kg auf den Rippen habe stört das doch keinen großen Geist. Das Fahrgefühl des Bikes ist trotzdem sehr agil und leicht, wovon ich mich in der Cucuma Halle überzeugen konnte. Mit einer weiteren Gewichtsabnahme von ein paar Kilos kann ich das leicht zum Carbonrahmen kompensieren. Wichtig war für mich aber dennoch der 2. Laufradsatz um das Bike schnell vom Geländecrosser in ein schlankes Rennrad zu verwandeln. Zusammen mit der Di2 ein wirkliches Träumchen.

Coming Soon

Die kommenden Wochen bis zur Auslieferung kann ich kaum noch abwarten und möchte euch mit den Baufortschritten bei Cucuma auf dem Laufenden halten. Ich freue mich wirklich wie Schmidts Katze auf den Ausliefertermin und die erste Ausfahrt, Gelände oder Straße ist dann ja egal.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.