Ultegra R8000 Di2 Upgrade

Di2 Upgrade Ultegra R8000

Erstelle eine Druckansicht

Einmal elektronisch – immer elektronisch!

Wer einmal eine elektronische Schaltung probiert hat, möchte nicht mehr zurück.

Tastendruck statt Hebelweg ermöglicht kraftfreies Schalten; eine Wohltat, v.a. auf Langstrecke! Einmal richtig eingestellt schaltet die Elektronik zuverlässig, präzise und fehlerfrei. Nachjustage wegen gelängter Schaltzüge ist Vergangenheit.

Das gilt für alle elektronischen Schaltsysteme am Markt, egal ob von Shimano, SRAM, Campagnolo oder FSA.

Di2 Upgrade

Ich fahre auf meinem Litespeed T5 seit Jahren die elektronische SRAM eTap und bin sehr zufrieden damit. Was bei SRAM jedoch fehlt ist die freie Programmierbarkeit der Schaltlogik. Shimanos Syncro Shift (siehe unten), vermisse ich bei meiner eTap (noch) nicht. Das kann sich aber schnell ändern.

Mein Gravel/Allroad Litespeed Cherohala SE, das ich nach der Saison 2018 von Litespeed übernommen habe, wurde mir als Testbike mit der mechanischen Ultegra R8000 zur Verfügung gestellt. Selbst bestellt, hätte ich wohl gleich zu einer elektronischen Schaltung gegriffen.

Di2 Upgrade Shimano Ultegra R8000
Winterprojekt – Di2 Upgrade Shimano Ultegra R8000

Fakt ist, die an meinem Rad verbaute R8000 ist die erste Ultegra, die mich optisch anspricht. Die alten Ultegras fand ich – mit Verlaub – so sexy wie ein Opel Kadett. Die R8000 hat v.a. eine geile Kurbel. Vom Design kraftvoll, leicht aggressiv und modern, passt die Kurbel super zu meinem Litespeed Cherohala.

Die Bremsscheiben der R8000 mit ICE-Technoligie sind ebenfalls ein Hingucker und versprechen gleichzeitig mehr Kühlung bzw. weniger Hitzeentwicklung. Außerdem verzögern die Hydraulikbremsen der R8000 bestens.

Ich könnte also zufrieden sein – wenn meine Ultegra elektronisch wäre.

Deshalb rüste ich mein Cherohala auf.

In diesem Artikel und dem Youtube-Video und zeige ich Dir, was man für das Upgrade an Teilen braucht.

Vielleicht hast Du ja auch eine mechanische Ultegra, die auf ein Di2 Upgrade wartet?

Zunächst aber ein paar generelle Sätze zur intelligenten Di2.

Di2 Schaltintelligenz

Shimano überzeugt bei der Di2 mit der intelligentesten Schaltung am Markt. Funktionen, die zunächst nur bei der Dura Ace Di2 verfügbar waren, haben es mit der Ultegra R8000 in eine erschwinglichere Schaltgruppe geschafft.

Syncro Schift

Herausragende Eigenschaft der Di2 ist die Synchro-Shift Funktionalität. Shimano unterscheidet zwischen Voll-Syncro-Shift und Teil- bzw. Semi-Snycro-Shift. Bei Voll-Syncro-Shift schaltet das System, in Abhängigkeit vom hinten gewählten Gang, vorne automatisch. Bei Semi-Syncro-Shift, schaltet man vorne manuell vom großen aufs kleine Blatt, oder umgekehrt, und die Di2 nimmt hinten automatisch die nötigen Ausgleichsschaltungen vor. So bleiben Trittfrequenzsprünge möglichst gering.

Frei programmierbare Tasten

Mein Kritikpunkt als langjähriger Nutzer einer SRAM eTap ist das Fehlen individueller Einstellungsmöglichkeiten. SRAM gibt eine Schaltlogik vor, die für mich nicht logisch ist. Punkt! Bei Shimano hat man die Wahl. Alle Schalttasten sind frei belegbar. Das lässt keine Wünsche offen.

Versteckte Zusatztasten

Wie bei der DURA-ACE besitzen die ULTEGRA Di2-Schalt-/Bremshebel (ST-R8070/ST- R8050) je einen „geheimen“ Schalter, nämlich direkt auf der Oberseite der Hörnchen, unter der Gummiabdeckung. Auch diese Schalter lassen sich frei programmieren. Nach Gusto kann man den Knöpfen Schaltfunktionen zuweisen oder sie mit kompatiblen Geräte von Drittanbietern verbinden. So kann man bspw. GPS-Computer oder Beleuchtungssysteme über die Di2 steuern.

E-TUBE

Mittels E-TUBE kannst Du alle Di2-Funktionen per PC- Verbindung oder via Bluetooth per Smartphone und Tablet frei programmierbaren. Aber Achtung: Die E-TUBE-Software gibt es nur für PC, Android und iOS, nicht aber für MacOS.

Für PC und Tablet besteht zudem die Möglichkeit einer Systemanalyse, die Dir bei eventuellen Funktionsstörungen schnell Hinweise auf einen möglichen Fehler liefert.

Während Du den PC per Kabel anschließen kannst, ist für E-TUBE über Smartphone oder Tablett zwingend die optionale “Wireless Unit” erforderlich. Sie liefert Dir Bluetooth aber auch Ant+, damit die Di2 mit deinem GPS-Computer kommunizieren kann.

Di2 Upgrade: die benötigten Teile

Auf Youtube alle Infos für Dich

Teile-Aufstellung, wie im Video gezeigt

Schalt-Bremshebel-Set, links/rechts, ST-R8070

Schalt-Bremshebel-Set, links/rechts, ST-R8070

Umwerfer, Anlöt, FR-R8050 Di2

Umwerfer, Anlöt, FR-R8050 Di2

Di2 Umwerfer-Schelle SM-AD91 für FD-R9150 Umwerfer 11-fach Anlöt

SM-AD91 Umwerferschelle Di2

Schaltwerk, 11fach, RD-RX805 GS, mittlerer Käfig für Gravel/CX

Schaltwerk, 11fach, RD-RX805 GS, mittlerer Käfig für Gravel/CX

Verteiler, Junction A, SM-EW90

Verteiler, Junction A, SM-EW90

Kabelweiche, Junction B, für interne Verlegung SM-JC41

Kabelweiche, Junction B, für interne Verlegung SM-JC41

Batterie aufladbar intern rund BT-DN110A1

Batterie aufladbar intern rund BT-DN110A1

Im Akku steckt die Intelligenz des Di2-Systems. Kaufe deshalb bitte dieses neueste Modell, damit die Funktionen zur Verfügung stehen.

Tune Energieträger

Tune Energieträger Di2

Falls Deine Sattelstütze nicht mit einer Akkuaufnahme ausgestattet ist, kannst Du bspw. diese hier nachrüsten.

Ladegerät mit Netzkabel SM-BCR2

Ladegerät mit Netzkabel SM-BCR2

Stromkabel EW-SD50

Stromkabel EW-SD50

Für das Upgrade benötigst Du sechst Stromkabel in der passenden Länge. Denk’ dran, dass Du die einzelnen Kabel in der richtigen Länge besorgst, nicht zu knapp. wählst.

Meine Wahl:

  • 2 x 350 mm für die Verbindung zwischen den Schaltbremshebeln und der Junction A
  • 1 x 650 mm für die Verlegung im Unterrohr zwischen Junction A und Junction B
  • 1 x 350 mm für die Verbindung Junction B zum Umwerfer
  • 1 x 650 mm für die Strecke Junction B zum Schaltwerk
  • 1 x 1000 mm für die Stromzufuhr von Sattelstütze bis Junction B

Kabelbinder EW-SD50 -I

Kabelbinder EW-SD50 -I

Gummi-Tüllen für EW-SD50 (4 Stück) SM-GM01 für Rundloch 6 mm oder SM-GM02 oval 7 x 8 mm

SM-GM01 Rundloch Tüllen

Du brauchst entweder ovale oder runde Tüllen, je nachdem, welche Öffnungen Dein Rahmen für die interne Kabelführung hat.

Optional: Di2 Elektrischer Sender EW-WU111 D-Fly ANT+ / Bluetooth

Di2 Wireless Unit Bluetooth

Für den Einbau bzw. das Nachrüsten des Bluetoothmoduls, benötigst Du ein weiteres Stromkabel. Länge 150 mm reicht, wenn Du es bspw. zwischen Akku und Junction B einbaust.



0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.