Zwft Meetup

Seit diesem Herbst bin ich begeisterter Zwifter. Nicht aber wegen der virtuellen Landschaften, nein wegen der gemeinsamen Ausfahrten – bspw. mit ZRG / Zwift Riders Germany und  gemeinsamen Trainings, die man als Zwift Event in der Companion App findet. 

Nur das Treffen und gemeinsame Fahren mit Freunden war nicht immer ganz einfach. Immer wenn ich mit meinem Bruder CyclingOlli zwiften wollte, mussten wir uns bisher, bspw. per Messanger, auf eine genaue Zeit einigen; und fanden uns dann irgendwie im Spiel.

Zwift Companion App 3.0 mit Meetup-Funktion

Das ist nun Vergangenheit. Mit der Version 3.0 der Companion App spendiert Zwift den Abonnenten ein Feature, welches das Treffen zu gemeinsamen Ausfahrten vereinfachen wird: Zwift Meetup.

Damit hat jeder Zwifter die Möglichkeit, ein “Group Ride” zu organisieren und zu leiten, so wie wir das von den Social-Ride-Events schon kennen.

Wie das geht, zeige ich hier.

Leider gibt es aber noch ein paar Einschränkungen in dieser ersten Version von Zwift Meetup die mir fehlen, um das Ding richtig großartig zu machen. Ich vermute/hoffe aber, dass Zwift schnell nachlegt. Dann wird Meetup eine Funktion, die Zwift auf die nächste Stufe hebt. Garantiert!

Meetup organisieren

Zwift Meetups werden vollständig über die Companion App organisiert. Klicke dafür auf “Events” und tippe auf das neue Symbol mit den drei Personen im oberen Bereich des Bildschirms.

Die Kategorie “Rad” ist voreingestellt. Du wählst nun zunächst Datum und Startzeit Deines Zwift Meetup Events. Es kann momentan sieben Tage im Voraus geplant werden! Dann wählst Du eine Strecke. Achtung: In der jetzigen Version kann man nur in der Welt fahren, die an dem Tag des Events bei Zwift live ist. Nun gibst Du Distanz oder Zeitdauer vor. Im Bildschirm rechts habe ich bspw. 60 Minuten eingestellt.

Nun kannst Du eine Nachricht and die Leute formulieren, die zum Meetup eingeladen werden sollen. Ich habe hier bspw. meinen Discord-Kanal mit in die Nachricht gepackt, damit meine Mitfahrer miteinander reden können.
Danach geht es durch Klick auf das orange Plus-Symbol zur Liste der Leute, die Dir bei Zwift folgen (siehe Screen in der Mitte). Zwifter, die keine Follower sind, kannst Du (derzeit) nicht einladen! Das folgt hoffentlich noch.
Sind alle Mitfahrer ausgewählt, geht es zurück zur Hauptseite, wo man mit Klick auf “Meetup erstellen”, die Einladung raus schickt.

Die Eingeladenen finden den Meetup-Event danach in der eigenen App und können dem Event zu- bzw. absagen. Übrigens sieht man auf dem Screen auch, wie viele Mitfahrer zugesagt haben.

Derzeitige Einschränkungen bzw. meine Wünsche zur Weiterentwicklung

  • Du kannst derzeit nur Leute einladen, die Dir auf Zwift folgen
  • Es gibt keine Möglichkeit für Zwifter, sich aktiv für ein Meetup anzumelden, wenn sie nicht persönlich eingeladen sind
  • Die Meetups sind auf max. 50 Follower beschränkt
  • Es können pro Person maximal drei Meetups am Tag eingeladen werden
  • Es kann nur sieben Tage im Voraus geplant werden
  • Es gibt keine Option, verspätet zu einem bereits laufenden Meetup hinzu zu stoßen
  • Man kann kein gemeinsames Trikot auswählen bzw. vorgeben, sodass man sich besser erkennt
  • Es stehen nur Strecken der Zwift-Welt zur Auswahl, die am Tag des Meetups live ist

Spontanes Meet-up

Wenn Du auf Zwift online bist, zeigt Dir die Companion App Follower, die ebenfalls gerade zwiften. Nun kannst Du, nachdem Du auf das Profil des gerade fahrenden Followers geklickt hast, den Sportsfreund zum gemeinsamen Fahren / spontanen Meetup auffordern. Falls der/die nicht gerade an einem Event teilnimmt oder ein Trainingsprogramm absolviert, beamt Zwift dich rüber, sobald der angefragte Teilnehmer sein o.k. gegeben hat. Stark, oder?

Fahre mit CyclingClaude

Weil Du bis hierher gelesen hast, bist Du vielleicht interessiert, mit mir zu fahren? Ich liebe Gruppenausfahrten, die für mich als “D bis C Fahrer” passen.  Das sind Fahrten im Bereich 2 bis 3 Watt pro kg. Bei 2 W/kg kann man auf Discord auch noch ganz gut schwätzen. Danach wird Discord schnell zum Schnauf- und Stöhn-Kanal; jedenfalls bei mir ;-).
Also, wenn Du Bock hast, folge CyclingClaude auf Zwift und lasse Dich einladen.
Ich werde meine Meetups immer auf Facebook und im Blog-im-Blog kommunizieren. Kurze Info an mich und ich kann Dich jeweils einladen.

1 Antwort
  1. Robert sagte:

    Naja das ist schon recht schön, aber ich finde den Gegenwert trotz allem bei Zwift nicht gegeben.
    Im Endeffekt haben die die 50% Preiserhöhung nur ins Marketing gesteckt und von daher bleibe ich dem Produkt seid letztem Jahr fern, vor allem da es mittlerweile echte Alternativen gibt.
    Fehlt nur noch das ausreichend Leute diese auch nutzen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.