Das Leben eines Wahoo-Zwift Groupies

Na ja, Groupie bin ich noch nicht, aber wer innerhalb weniger Tage drei Etappen der Wahoo-Zwift Tour of Germany besucht, hat den Stempel schnell weg.

Etappe 3 – Hamburg St. Pauli

Donnerstagabend spontan Hotel und Standby-Tickets für Sohnemann und die bessere Hälfte gebucht, saßen wir Freitag um 15 Uhr im Flieger nach Hamburg.

Klar war ich gespannt auf das Event, mehr aber noch auf die Location: das FC St. Pauli Museum unter der Haupttribühne des Millerntorstadions.

Millerntorstadion

Nebenan war Volksfest, Hamburger Dom, auf dem Heiligengeistfeld. Aber die Action war Indoor.

In chilliger Club-Atmosphäre, anders als in Köln oder Koblenz, ließen es die Hamburger richtig krachen.

CyclingCollin
CyclingCollin rockt die Bühne

V.a. die Mädels und Jungs des FC (Fahrrad Club) St.Pauli waren voll bei der Sache. Beeindruckend, dass eine 15jährige des Clubs das stark besetzte Battle um die Queen of Mountain gewinnen, und damit einen Wahoo KICKR SNAP nebst Zwift-Jahresabo mit nachhause nehmen konnte.

Auch beim King of Mountain war es bis zum Schluss spannend. Im letzten Rennen kam einer der Teilnehmer bis auf den Hauch einer Sekunde an den bis dahin Führenden ran. Dem Zuschauer wurde richtig was geboten!

E-Sport ohne E-Bike

Und dann war da noch das ca. 8 km lange Local Hero Rennen. Auf der Bühne quasi die interne Club-Meisterschaft des FC St. Pauli, virtuell ein toller Kampf. Gewinnen konnte wieder der, der auch André Greipel in Koblenz schlagen konnte.

Local Hero Rennen in Hamburg – nicht ohne den FC St. Pauli

Diskussionswürdig ist das aber dann, wenn der Sieger im Zielsprint Zwift-Power-Ups benutzt, also bspw. künstlichen Windschatten. Will man, dass es im E-Sport fairer zugeht, sollte man auf sowas verzichten.

4. Etappe Berlin

Morgen, Dienstag den 27.11.2018 steigt die Sause in Berlin. Wo genau, kannst Du hier lesen.

Ich schaffe es diesmal leider nicht, weil ich Mittwochfrüh beruflich in London sein werde. Aber die Berliner rocken das Ding auch ohne mich. Garantiert!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.