Me myself and I CyclingClaude Der Blog im Blog

Wenn Du wissen möchtest, um was es hier geht, lies bitte den zugehörige Blogbeitrag und schau öfter mal rein, weil ich in der Regel an jedem Wochentag, was schreibe – manchmal erst abends.

18.11.2018

Der Sonntag ist fast rum und ich war noch nicht auf dem Rad. Um 21 Uhr sollte aber noch ne Runde Zwift gehen.

Das halbe Wochenende ist nämlich für das Aufräumen des Blogs drauf gegangen – und ein bis zwei weitere werden folgen. 48 Seiten haben wieder SEO … 1212 Seiten noch nicht. Bei den meisten alten Einträgen werde ich mir die Mühe aber nicht machen. Nur die relevanten Beiträge zählen. 

Weil ich früher nicht wusste, dass man Beiträge auch ins Menü einbinden kann, habe ich die Vätternrundan-Berichte, Tests und Rezepte als Seiten gespeichert. Die kann ich nun nicht auf die Startseite bringen. Heißt, ich muss die alten Artikel kopieren und als Beiträge speichern. Interessant, was da zum Vorschein kommt.

Gestern habe ich übrigens eine Zeitrafferaufnahme von einer Stunde Zwift gemacht. 30 Sekunden zapple ich im Film ;-).

17.11.2018

Heute wieder drei Stunden Freizeit ins Aufräumen des Blogs gesteckt. Aber es wird. Leider gehen gleichzeitig die Abrufzahlen in den Keller. Google straft Seiten sofort ab, sobald SEO nicht gut ist. Da ich aus eigener Dummheit alle meine SEO-Infos verloren habe, muss ich das auch noch nacharbeiten. Sonst schickt mir Google durch Suchanfragen 500 bis 800 Besucher am Tag, heute sind es bspw. bis jetzt um 19:40 Uhr gerade mal 262 von Onkel Google.

Aber Arbeit in den Blog stecken ist nicht alles. Zwiften muss auch sein. Heute wieder eine Stunde Group-Ride im virtuellen Insbruck. Sehr schön.

Der Group Ride war langsam, Gruppe D, und ich konnte die Sprints aller vier Runden gewinnen. Entweder waren die andern noch schwächer als ich, oder hatten keinen Bock. Jedenfalls hatte ich die ganze Zeit das grüne Trikot neben meinem Namen :-).

Grünes Trikot bei Zwift

16.11.2018

Aus Köln zurück schaue ich durchs Bürofenstern auf einen extra blauen Himmel. Sehr sonnig heute. Da hatte man Bock, draußen zu fahren. Wenn es nur nicht schon so früh dunkel werden würde. Also doch wieder Zwift am späten Nachmittag. Das macht ja auch Spaß.

Auf dem Rad mache ich mir dann mal Gedanken über meine Sockenlänge. Die UCI will nämlich 2019 durchsetzen, dass Socken nur noch halb hoch sein dürfen, also Mitte des Schienbeins enden müssen. Zumindest macht das gerade im Netz die Runde. Nun denn. Offenbar hat das Auswirkungen auf die Aerodynamik. Aber mal im Ernst, wer zieht schon Socken an, die bis ans Knie gehen? Das sieht doch echt übel aus.

Die hier würden aber noch gehen, vermute ich. Vielleicht muss ich nachmessen.

UCI socken regel

Wer sich für UCI-Regeln interessiert, wird hier fündig. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, nachzuschlagen.

15.11.2018

Falls sich jemand wegen der Gesundheit meines Blogs sorgt, nachdem ich selbst verschuldete Ausfälle hatte, danke der Nachfrage!


Ich habe zwei Optionen. Entweder die von mir gelöschte 2,6GB große Datei wieder aufzuspielen, oder es einfach zu lassen. Wenn ich es so lasse, wie es ist, muss ich alle SEO-Infos der Seiten neu bearbeiten und neue Header-Bilder hochladen und verknüpfen. 

Das ist eine Schweinearbeit und dauert sicher bis Weihnachten. Es hat aber den Vorteil, dass ich den Blog aufräumen kann. Wichtige Artikel werden dann in neue Kategorien wandern und sind so wieder besser auffindbar. Das hat Charme, wie ich finde.

Heute Mittag bin ich übrigens mit Faltrad und Bahn nach Köln gereist, wo ich gerade im Hotel sitze. Gleich geht es ins Sport- und Olympia-Museum zur Wahoo-Zwift Tour of Germany. Ich bin gespannt.

Verpackt (die Tasche transportiere ich sonst aufgerollt außen am Rucksack) kann man mit dem Tern Verge X20 ICE fahren. Das finde ich klasse :-).

Leider habe ich irgendwo mein Rücklicht verloren. Vielleicht liegt es auch im Kofferraum meines Autos. Jedenfalls hatte ich bei Ankunft in Köln keins. 

Bei Radsport Schneider in Köln wurde mir nett, kompetent und kundenfreundlich geholfen. Vielen Dank!

Radsport Schneider Köln

14.11.2018

Gestern fummelte ich, ohne davon Ahnung zu haben, auf den Serverdateien des Blogs rum. Dabei zerschoss ich mir die Zuordnungen der Fotos im Blog. Die Bilder und Grafiken in den Blogartikeln werden nach wie vor angezeigt. Nur die Titelbilder nicht. Somit sind alle Fotos auf der Homepage weg :-(. Ich habe wohl keine Wahl als alles manuell zu aktualisieren. Das kann Wochen (!) dauern. Schließlich mache ich hier alles in meiner Freizeit.

13.11.2018

Seit Wochen habe ich eine neue Jacke (Protective Cannock 3), für #bike2work, aber auch für die Freizeit.

Protective Cannock 3

Als ich o.a. Foto mit dem Hashtag #vegan gepostet hatte, bekam ich Fragen, was an Kleidung nicht vegan sein kann. Nun, Leder, Daunen …

Bei der Protective-Jacke handelt es sich um den Ersatz von Daunen.

Ehrlich gesagt hatte ich mir bis dahin nie Gedanken gemacht, ob das Gewinnen von Daunen Tierquälerei sein könnte. Ist es aber!

protective daunen vegan

Deshalb recherchiere ich gerade, was es damit auf sich hat und nahm auch Kontakt zu Protective auf. Die sitzen übrigens bei mir um die Ecke in Idstein. Das wusste ich gar nicht.

Gestern kam ein Paket mit einer seltsamen Frucht. Im inneren der Frucht ist das, was bei meiner Jacke die Daunen ersetzt. Interessant. Vielen Dank, Protective.

Protective

12.11.2018

Wer am 11.11. um 22.22 Uhr eine Zugfahrkarte nach Köln kauft, muss eine Pappnase auf der Reise tragen, oder?

Wie auch immer. Am Donnerstag geht es nach Kölle zur Tour de Zwift ins Sport- und Olympiamuseum. Ich hoffe, ich sehe einige von Euch auf ein, zwei Kölsch :-).

zwift köln

Freitagfrüh geht es mit dem ICE-Sprinter zurück nach Frankfurt und von dort gleich ins Büro.

Ansonsten werde ich hoffentlich noch einige Trainings auf Zwift absolvieren, so wie heute früh :-).

Claude auf Zwift
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.