Wenn Du wissen möchtest, um was es hier geht, lies bitte den zugehörige Blogbeitrag und schau öfter mal rein, weil ich in der Regel an jedem Wochentag, was schreibe – manchmal erst abends.

28.10.2018

Tour de New York, 3. Etappe. Pünktlich um 13 Uhr war ich auf dem Rad – noch vor dem Urnengang zur Hessentagswahl.

Leider hatte ich heute beim Fahren nervige Verbindungsprobleme zwischen meiner Wattkurbel und Zwift. Ich habe gefühlt im Schnitt 200 Watt getreten, aber oft wurde viel zu wenig angezeigt. 

Wir hatten zuhause heute Internetprobleme. Ob das damit zusammen hängt?

27.10.2018

Heute habe ich weder Zeit noch Lust gehabt, aufs Rad zu gehen. Bei Zwift stand keine Gruppenausfahrt an, ergo gab es keinen Gruppenzwang.

Stattdessen wurde die Zeit genutzt, endlich einen Hochzeitstermin zu finden und ein paar weitere Planungen zu machen :-).

26.10.2018

Jetzt wo der Startplatz für die Vätternrundan eingesackt ist, muss ich mittelfristig wieder den A… hoch bekommen und mit Training beginnen. Am 1.11. ist sowieso #weltradsporttrainingsstarttag. Passt also.

Was das Training betrifft, bin ich momentan Zwift-Fan. Wenn man sich für eine Gruppenausfahrt anmeldet, bspw. für abends um 19 Uhr, hat man einen gewissen Zwang, pünktlich auf dem Rad zu sitzen. Ohne virtuelle “Verabredung” hätte ich gestern wohl auf das Training verzichtet. So bin ich die zweite Etappe der Tour de New York gefahren, gemeinsam mit mehr als 1.100 anderen. Dass ich nur knapp unter die ersten 700 gekommen bin, macht eigentlich nichts. 

Zwift Tour of New York

Übrigens bin ich gerade am Keller aufräumen. Wer einen Satz wenig gefahrener Zipp 30 Laufräder haben möchte, kann bei mir fündig werden ->.

Zipp 30

25.10.2018

3:18 Uhr

… meine offizielle Startzeit für die Vätternrundan 2019. Wenn ich gesund bleibe, fahre ich im Juni 2019 zum zehnten Mal in Folge die 300-km-Runde um den See. Falls ich ankomme, gibt es die Goldmedaille.

Vätternrundan 2019

Zehn Jahre Vätternrundan, das ist eine lange Zeit und war ein toller Abschnitt in meinem Radfahrerleben. Zehn Teilnahmen bis ich 60 bin – das war immer mein Ziel. Nun mache ich die zehn wahrscheinlich mit 54 voll. Und nun? Darüber werde ich mir Gedanken machen. Zunächst aber genieße ich auf dem Rennrad die Zeit und das Training bis zur Rundan. Außerdem bin ich wieder offizieller deutschsprachiger Blogger auf cykla.se :-).

24.10.2018

Schade. Dieses Jahr scheint es bei der Blogwahl nicht mit dem ersten Platz in der Gesamtkategorie zu langen. Dort stehe ich immer noch auf dem dritten Platz. Langsam wird die Zeit eng. Aber 1. in der Kategorie Rennrad ist ja auch schön :-).

Der Führende in der Gesamtwertung kommt aus der Kategorie MTB. Dort wurden über 800 Stimmen abgegeben. In der Kategorie Rennrad bisher nur 325. Auch wenn sich die 800 Stimmen ggf. auf mehr Blogs verteilen, ist das für mich noch aufzuholen? 1,5 Wochen kann man noch wählen. Bist Du dabei?

Wähle CyclingClaude zum Top Fahrrad Blog 2018. Danke :-).

Anmeldung zur Vätternrundan

Heute Abend um 19 Uhr wird das Internet heiß laufen, wenn hunderttausende sich um die 20.000 Startplätze der Vätternrundan bewerben. Man muss auf die Sekunde genau seinen Anmeldecode eingeben, um sicher dabei zu sein. Ich übrigens auch.

Gestern Abend um 23 Uhr kam die Anfrage aus Schweden, ob ich für sie einen Aufruf auf Deutsch machen kann. Im Video sehe ich etwas müde aus, aber was soll’s :-).

23.10.2018

Heute bin ich wieder im Büro, gesundheitsbedingt aber mit dem Auto. Morgen fängt laut App das Regenwetter an. Mal gespannt, wann ich wieder aufs Rad komme.

Letzte Woche postete ich auf Facebook ein Foto, auf dem ich eine Jacke von Protective trage. “Vegan” soll sie sein, v.a. weil sie keine Daunen enthält, sondern einen pflanzlichen Daunenersatz.

protective daunen vegan

Über die Daunengewinnung hatte ich mir bisher nie Gedanken gemacht und die Jacke auch nicht wegen des Labels ausgesucht. In Zukunft werde ich öfter drauf achten. Protective macht wohl noch mehr nachhaltige und/oder vegane Kleidung. Interessant.

22.10.2018

Heute bin ich spät dran. Normalerweise bemühe ich mich, montags die neue Blog-im-Blog-Seite schon in der Mittagspause hoch zu laden.

Das hatte ich heute aber nicht auf dem Schirm. Ich war nämlich im Homeoffice gelandet, weil ich immer noch nicht richtig genesen bin. Die Muskelschmerzen in den Beinen sind noch da, die Lymphknoten am Hals leicht geschwollen, seit vergangene Woche die Erkältung angeklopft hatte, und seit gestern Abend auch noch Magenverstimmung.

Der Arzt meinte, es läge in der Luft. Na gut. Meine Muskelschmerzen in den Beinen konnte er sich aber auch nicht erklären. Ich mir übrigens auch nicht. Es fühlt sich wie Muskelkater an, aber nur vorne in den Oberschenkeln und auch nur beim Treppe abwärts Laufen oder wenn ich bspw. vom Stuhl aufstehe. Auf dem Rad merke ich nichts.

Zwift New York
Zwift New York Kurs

So habe ich dann eben eine Runde auf Zwift zugeschaut. Schließlich wollte ich den neuen New-York-Kurs sehen, und bin dann für ne Weile selbst aufs Rad gegangen.

Zwift Claude New York

Das war mir aber nach kurzer Zeit zu anstrengend, zumal es in der Fantasiewelt von Zwift New York teilweise mit 17% aufwärts geht.

Ich hoffe, dass ich es die Woche noch einmal besser probieren kann.

Statt Training habe ich wenigstens die Firmware vom Wahoo KICKR 2018 und dem CLIMB aktualisiert.

Wahoo KICKR 2018 Firmware-Update

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.