Me myslef and I - Der Blog im Blog

Wenn Du wissen möchtest, um was es hier geht, lies bitte den zugehörige Blogbeitrag und schau öfter mal rein, weil ich in der Regel an jedem Wochentag, was schreibe – manchmal erst abends.

14.10.2018

Herrliche 53 km bei herrlichem Sonnenwetter. 29er Schnitt mit dem Rennrad. Nicht viel, aber wenn man wie ich fast nur noch Gravel-/Allroad fährt, ist man solche Durchschnittsgeschwindigkeiten gar nicht mehr gewöhnt. Schön war es jedenfalls.

View this post on Instagram

Bombenwetter im goldenen Oktober :-)

A post shared by CyclingClaude (@cyclingclaude) on

Bombenwetter!

Unten sieht man leicht verschwommen meine zweite Stem-Cap von Riesel-Design. Ich finde, die passt gut zum Titan.

View this post on Instagram

Schattenspiele :-) #roadbike #titanium #cycling

A post shared by CyclingClaude (@cyclingclaude) on

13.10.2018

Mindestens fünf Jahre habe ich dieses Trikot getragen. So war ich sogar in der TOUR abgebildet. Schade, schade, schade … aber wegen meiner frechen Art …

Rennrad FFM
Claude im Rennrad-FFM-Trikot – leider nicht mehr

12.10.2018

Och nö! Meine Hunt-Wheels, die ich Montag online bestellt habe und während der Woche gebaut wurden, sind heute Nachmittag dem Versanddienstleister DPD übergeben worden.

DPD

Dass sie schon morgen, also Samstag, kommen, damit habe ich nicht gerechnet. Schließlich kommen sie aus UK.

Aber Auslieferung erst am Mittwoch? DPD, nicht Euer Ernst!

DPD

Nach dem Brexit wird man ggf. mit so etwas rechnen müssen. Aber vorher schon? Oder transportiert DPD übers Wochenende nichts?

11.10.2018

Eintagesbusinesstrip nach Bologna. Früh ging es los. Zu früh.

Deshalb gab es heute weder Sport, noch Diät. O.k., Diät hätte ich machen können, aber wer kann bei so einer kleinen Pizzaportion schon nein sagen?

Pizza für drei? Oder für mehr?

Am Flughafen gab es dann doch noch Radsport, aber nur auf der Werbesäule. Für was genau? Wer weiß?

10.10.2018

Tag der Abrechnung … der Zwischenabrechnung um genau zu sein. CyclingClaude liegt in der Gesamtwertung bei der Wahl zum Top Fahrrad Blog 2018 “nur” auf Platz drei. Falls Du glaubst, CyclingClaude gehöre weiter oben hin, schenke dem Blog Deine Stimme.

Geht da noch was?
Der Baranski Doper stinken.
Geiler Spruch auf geilem Shirt von “Der Baranski”

Der Baranski fährt übrigens sauschnell (Zeit-)Fahrrad und hat ne tolle Schreib, die Du (nicht nur) in seinem Blog lesen kannst.
Das T-Shirt kann man per Email bestellen. Wie, das liest Du beim Baranski.
Ansonsten, viel Spaß auf seinem Blog!

9.10.2018

Hammer-Lichtspektakel heute früh auf dem Weg zur Arbeit. Zumächst war es dunkel und ziemlich neblig. Dann kam der Sonnenaufgang. Die Strahlen kämpften sich schwer duch den Dunst und färbten Wolken und Nebel rötlich. Ich konnte es kaum glauben.

Sonnenaufgang

Ich bin übrigens froh, dass bald die Winterzeit kommt. Dann es zunächst morgens um sieben wieder hell ist.

Ganzjährige Sommerzeit ist Quatsch. Aber auch die ganzjährige “Winterzeit”, die eigentlich unsere Normalzeit ist, ist nicht ideal. Dass Menschen bei der Zeitumstellung, also zweimal im Jahr, einen Mini-Jetlag haben, kann ich nachvollziehen. Deshalb aber die Zeit nicht mehr umzustellen und auf den Vorteil der optimalen Tageslichtausnutzung zu verzichten, kann ich nicht nachvollziehen. Die meisten, die über den Mini-Jetlag jammern, fliegen liebend gerne zum Urlauben in andere Zeitzonen. Da wird dann nicht gejammert.

8.10.2018

Informierte Leser wissen, dass der Easton EA70 SL Laufradsatz, der mit meinem Litespeed Cherohala geliefert wurde, Lagerschäden hat. Hinten ist es ganz schlimm und vorne scheint ein Lager auch schon wieder leicht rauh zu sein. Die Laufräder sind seit März 2018 in Benutzung und haben kaum 3.000, meist trockene, meist Asphalt-Kilometer auf dem Buckel.

Auch schon wieder? Ja. Bereits im April lief eines der Lager des Vorderrads nicht mehr ganz sanft. Damals hatte der deutsche EASTON-Importeur, der nur 15 km von mir entfernt ist, einen Endkunden-Abverkaufstag. Da bin ich mit dem Laufrad hin und bekam innerhalb von Minuten das Lager gewechselt. Nun soll ich mich an einen EASTON-Händler wenden, der sie dach Rodgau einschickt. Das kann Wochen dauern und beschert mir ne Menge Lauferei … und Frustration.

Weil ich mein Litespeed Cherohala für den Arbeitsweg brauche (Gepäckträger), kommt ein neuer Laufradsatz ins Haus. Was ich mit den EASTON mache, sehe ich später. Wahrscheinlich schreibe ich EASTON USA an und frage, warum ich kundenunfreundlich gezwungen werde, über einen Händler zu gehen.

Hunt

Hunt Wheels aus UK habe ich schon länger im Auge. Die Reviews sind gut, meine Leser empfehlen sie und vom Preis-Leistungsverhältnis scheinen sie exzellent zu sein. Außerdem machen die Briten nur Online-Direktvertrieb. Heißt, bei Defekt schicke ich sie einfach ein und gut ist es.

HUnt aero
(c) HUNT Wheels

Ich habe mir die Hunt Aero Light Disc ausgesucht. Tubless-ready, Alu-Flanke, 28 mm hoch, 22 mm breit, nur 1.488 Gramm schwer. In einer “Gravel/Four-Seasons-Variante“ gibt es die Dinger auch; unwesentlich schwerer. Da ich aber meist Straße, oder höchstens mal Waldweg fahre, ist die Straßen/CX-Version bestimmt ausreichend.

Der Preis liegt bei 467,62 EUR incl. Versand nach Deutschland. Da kann man nicht meckern.

Hunt wheels
(c) HUNT Wheels

Das von mir bestellte Modell soll ab dieser Woche wieder lieferbar sein. Das Gravel-Modell wäre ab Lager verfügbar gewesen.

Der Bestellprozess war einfach. Zahlung mit Paypal. Nach Bestellung konnte ich auswählen, wie die Achsen konfiguriert sein sollen. Der Umbau auf einen anderen Achsstandard soll einfach gehen. Alle Umbauteile werden mitgeliefert. Trotzdem finde ich es schön, dass ich mir die Arbeit nicht mehr machen muss :-).

Hunt axle size order form


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Akzeptiert