Sportgepäck Mallorca

Sportgepäck Fahrrad

Gerade beginne ich mit der Planung für Mallorca 2019. Wie komme ich hin? Mietrad oder eigenes Rad?

Bisher war ich immer mit der Lufthansa unterwegs, v.a. weil die Fahrradmitnahme bei der LH bisher nur 50 EUR pro Strecke gekostet hatte – Voranmeldung vorausgesetzt.

https://cycling.claude.de/2017/04/22/geheimtipp-raiko-bikestation-auf-mallorca/
Fahrradtransport mit Lufthansa – immer eine entspannte Sache

Das hat sich seit Ende April 2018 leider geändert.

Fahrradmitnahme Lufthansa

80 EUR muss man jetzt bei der Lufthansa für den Fahrradtransport „one way“ innerhalb Europas berappen.

160 EUR hin und zurück, statt bisher 100 EUR.

Hinzu kommen 15 EUR Transaktionsgebühr, den die Wegelagerer von Acciona – der spanischen Flughafenbetreibergesellschaft – kassieren, weil Du den Gepäcktransport beim Rückflug vor Ort bezahlen musst. Die 80 EUR bekommt zwar Lufthansa, abgerechnet wird aber über Acciona, und die nehmen 15 EUR dafür.

Alles in allem kostet der Transport des eignen Rades also insgesamt 175 EUR.

Für das Geld kann man eine lange Zeit ein Rad mieten.

Das Fahrrad als Freigepäck

Billiger wird es nur, wenn man das Rad als Teil des Freigepäcks mitnimmt. LH erlaubt in der Eco ein Gepäckstück von 23 kg plus 1 Handgepäck mit max. 8 kg. In der Business Class sind es 2x 32 kg plus 2x 8 kg Handgepäck.

Business Class

Will man das eigene Rad mitnehmen, sollte man schauen, wie viel teurer die Business im Vergleich zur ECO ist.  Die 175 EUR für das Rad hat man ja schon einmal gespart. Letztendlich dürfte die Rechnung aber nicht aufgehen.

Economy

Wer es spartanisch mag, fliegt in der ECO und nimmt sein Rad als Freigepäck mit. Bleibt man keine zwei Wochen und kann vor Ort waschen, geht das ohne Weiteres.

In der Regel sollten Rad, Radkoffer, zwei leere Trinkflaschen, zwei BIB-Shorts, zwei Trikots, Windjacke, Radschuhe und etwas „Rad-Wäsche“ zusammen weniger als 23 kg auf die Waage bringen.

Im Handgepäck transportiert man den notwendigen Rest. Unterwäsche, Wechselkleidung, Zahnbürste …

Man sollte nur darauf achten, dass das Handgepäckstück die vorgeschriebenen Maße nicht überschreitet: 57x54x14 cm. Ob das Handgepäck nun die erlaubten 8 kg hat, oder 10, 12 kg auf die Waage bringt, kontrolliert niemand. Auch ist es Schnuppe, wenn der Helm am Handgepäck baumelt.

Shampoo, Seife etc. gibt es im Hotel. Sollten Dinge wie Sonnencreme etc. gebraucht werden, die gibt es vor Ort zu kaufen. Keine Sorge.

Jetzt fragst Du Dich aber, wie man mit wenig Radkleidung und Wäsche um die Runden kommt. Ganz einfach. Such Dir ein Hotel, wo man Wäsche waschen kann.

Waschmaschine Mallorca Hotel

Als Beispiel nenne ich das THB María Isabel an der Playa de Palma. Das ist ja immer noch mein Geheimtipp. Wobei das Hotel eigentlich keine Waschmaschine hat. Die steht im Radkeller, bei Raiko … dem anderen Geheimtipp auf Mallorca. In der Radstation kann man Wäsche waschen, aber auch duschen, bspw. am Abreisetag, wenn man in der Früh ausgecheckt hat, und danach noch eine Runde drehen will.

Übrigens hat Raiko gute Mieträder der Marken Marcello und Ceepo – zu günstigen Preisen.

Raiko Mietrad Marcello

Äh, ja, eigentlich erübrigt sich dann auch das mit dem Radtransport. Die Räder von Raiko sind gut, egal ob als Alumodell mit Shimano 105 oder in Carbon mit einer elektronischen Campa Record, und außerdem günstig. Vom tollen Service und dem netten Personal mal ganz abgesehen.

Hier ist der Prospekt von Raiko für 2019.

Raiko Bikestation Mallorca

Hotel und Mietrad kannst Du alles über Raiko buchen und sparst 5% bei einer Buchung bis zum Jahresende.

Mehr Lesestoff

Werbeanzeigen
3 Kommentare
  1. Fabian sagte:

    Hi,
    wir fliegen ins Trainingslager nach Phuket mit Lufthansa mit Business Class und fragen uns in unsere Kompakten Radkoffer als Freigepäck zählen ? Wir haben jeder einen Koffer und einen Radkoffer (jedes Teil wiegt unter 24kg). Denkst du das geht in das Freigepäck oder müssen wir extra zahlen weil die Gesamtgröße des Gesamtumfang überschritten wird (HxBxL=158cm) ? Das ist alles sehr verwirrend.. Danke

    Antworten
    • Claude sagte:

      Hi Fabian, dann ist das Rad in jedem Fall kostenlos. In der Business hat mal 2x 32 kg Freigepäck. Geht das Rad als zweites Freigepäck mit, gilt die 158-cm-Beschränkung nicht. Aber: Ihr müsst vorher Eure Räder als Sportgepäck/Fahrrad bei Lufthansa anmelden. Dazu braucht Ihr Eure Buchungscodes. Einfach das Service-Center anrufen, 069 86799799, und das Gepäck dazu buchen.
      Beim Check-In in Frankfurt geht man direkt zum Schalter 445, 44 usw. im Terminal 1. Dort wird dann vor Ort geschaut, ob noch was zu zahlen ist. Kommt man mit zwei Gepäckstücken in der Business, ist das Fahrrad kostenlos dabei, hat man drei, muss man ein Gepäckstück bezahlen. Logisch, oder? Übrigens nehmen die an den Schaltern 445 etc. all Eure Koffer, nicht nur die Fahrräder.

      Antworten
  2. Tom sagte:

    Seitdem die Preise vor ein paar Jahren angezogen haben und Mallorca so überlaufen ist, hab ich mich darauf verlegt, wieder mit dem Auto zu fahren. Die letzten beiden Jahre Italien, dieses Jahr Istrien. Mit Istrien hab ich jetzt ein Ziel gefunden, wo das Radeln auch deutlich mehr Spaß macht, weil viel weniger Verkehr ist. Zudem sind die Möglichkeiten auch deutlich besser als in Alcudia oder Can Picafort. Und die anreise ist eh viel stressfreier.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.