Der Blog im Blog für die Kalenderwoche 40/2018

Wenn Du wissen möchtest, um was es hier geht, lies bitte den zugehörige Blogbeitrag und schau öfter mal rein, weil ich in der Regel an jedem Wochentag, was schreibe – manchmal erst abends.

9.9.2018

Heute hatte ich endlich Gelegenheit, den bei Ebay-Kleinanzeigen geschossenen Fizik Antares VS auf das Litespeed Cherohala zu bauen. Schließlich fahre ich seit Jahren dieses Sattelmodell und nun hat auch Lady Cherohala das, was meinem Hintern gut tut.

Danach ging es zwei Stunden mit Lady Cherohala zum Flughafen Frankfurt, Luftbrückendenkmal und LH-Zentrale.

Dann gab es noch eine Stunde Group Ride auf Zwift: London mit Leith Hill. Das ist eine schöne Sache, v.a. weil ich Leith Hill schon zweimal real bei London100 gefahren bin.

8.9.2018

Ich könnte kotzen. Die zweite Batterie der eTap bei der die Nase einfach so abbricht. O.k., innerhalb von drei Jahren. Aber das darf nicht sein. Nun bin ich fast froh, dass ich vorgestern den Gedanken verworfen habe, das Litespeed Cherohala von manueller Ultegra auf eTap aufzurüfsten. Die eTap-Schaltbremsgriffe und Bremszylinder, die schon zuhause liegen, holt morgen jemand ab. Das Geld stecke ich dann lieber in andere Dinge. 

SRAM eTap Batterie mit Sollbruchstelle

7.9.2018

Am frühen Abend das Video zum KICKR CORE, bzw. dessen Betriebsgeräusch, gemacht. Von der Seite gefilmt … Mann, Mann, Mann, was bin ich fett geworden. Ich sollte jeden Tag aufs Rad!

KICKR CORE Lautstärke

6.9.2018

Heute war ich zu lange im Büro. Auf dem Nachhauseweg wurde es schon dunkel, sodass die getönte Uvex-Brille in die Rückentasche wandern musste. Prompt bin ich bei einem Bauernhof in einen Mückenscharm geraten und hatte vier bis fünf Mücken in den Augen. Sehr unangenehm. Die Augen jucken nach Stunden immer noch.

Zuhause habe ich den Wahoo KICKR CORE ausgepackt und zusammen geschraubt. Ein Kinderspiel.

Weil ich danach das Unboxing-Video geschnitten habe – das jetzt gerade bei Youtube hoch lädt – bin ich nicht mehr zum Fahren gekommen. Aber am Wochenende poste ich ein Video zu den ersten Fahreindrücken. Versprochen.

5.9.2018

Heute war ein wichtiger Tag. Warum? Die Interessen- bzw. Voranmeldungsperiode zur Vätternrundan hat gestartet.

Mit Öffnung um 15 Uhr habe ich meine Gruppe “CyclingClaude” gemeldet, in der max. 37 Leser mitfahren können. Ich kann damit zwar keinem Gruppenteilnehmer den Startplatz garantieren, aber in den Jahren zuvor konnte ich immer für alle die Plätze ergattern. Das geschieht aber erst in einigen Wochen. Den Anmeldecode für die Gruppe teile ich später in einem eigenen Artikel.

Außerdem war heute Weihnachten. Wahoo KICKR CORE und KICKR HEADWIND sind im Kofferraum des Yeti und bald bei mir im Wohnzimmer. So kann ich testen, bevor der KICKR CORE in den Handel kommt und Euch Infos aus erster Hand liefern.

4.9.2018

Nachdem ich gestern fast hyperventilierender Weise vom Wahoo KICKER gefallen wäre, ging es heute früh recht flott auf dem Rad. Ich glaube, ich muss dringend wieder Trainingsreize setzen. Es wird nun also öfter in Gruppe gekickrt und gezwiftet werden … zumal mein Gesundheitszustand nach Monaten endlich besser zu werden scheint.

Heute früh – und Achtung, hier kommt Werbung als Leserservice – kam von Wahoo ein interessantes Angebot rein: Wahoo ELEMNT BOLT in rot für 239,99 EUR incl. Wahoo TICKR Pulsgurt. Bestellbar mit Code RED, bis zum 6.9.2018. Damit spart man fette 49,99 EUR, weil der TICKR alleine 49,99 EUR kostet.

Wer aber gar keinen TICKR braucht, ist bei Hibike momentan besser bedient. Dort kostet der Wahoo ELEMNT BOLT in rot oder gelb EUR 199,90. Das ist ein Top-Angebot, das nicht so oft kommt. Lt. Website ist der BOLT lagernd! Danke an Harry für den Hinweis.

3.9.2018

Herbstlich beginnt der September. Schon seit Samstag gab es bei uns keine Sonne mehr zu sehen. Für heute war lt. Wetterapp Regen angesagt. Ich also mit dem Auto ins Büro … von Regen den ganzen Tag nichts zu sehen. Für morgen ist die Radtasche gepackt. Regen ist lt. App nicht in Sicht. Abwarten.

Zwift Group Ride
Gruppenausfahrt auf Zwift – irgendwie cool

Dafür war ich heute auf Zwift unterwegs. Ein Jahr hatte ich Zwift den Rücken gekehrt und bin erstaunt, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Jeden Tag kann man an Gruppenausfahrten teilnehmen, oder an Rennen. Wobei die heutige Gruppenausfahrt, Social Ride genannt, fast schon Renncharakter hatte. Die ersten in der 300 Mann starken Truppe hätten etwas weniger rein treten sollen.

Ich bin aber auch fett geworden. Kein Wunder, dass ich nicht dran bleiben kann ;-).

So musste ich mich nach 30 Minuten aus der ersten Gruppe verabschieden. Mehr aus Versehen, weil Luisa Fotos von mir machte, aber die 60 Minuten hätte ich mit 2,5 Watt/kg auch nicht durch gehalten. So bin ich hinterher alleine, oder mit zwei, drei anderen versprengten gefahren. Hätten wir uns gesammelt, kurz langsam gemacht, wäre wieder eine Gruppe zustande gekommen. Aber wie im echten Leben wurde wieder Gas gegeben, sobald drei beisammen waren. Schade. Dennoch freue ich mich aufs nächste Mal. Freitag bei ZRG.

2 Kommentare
  1. Luc sagte:

    Hallo Claude

    Machst du die Projektion mit einem Beamer? WElches Modell?

    Mit freundlichen Grüßen aus Luxemburg

    Luc

    Antworten
    • Claude sagte:

      Ich habe die Nebula Capusle.
      https://amzn.to/2PZ20I9
      Habe am Prime-Day 350 EUR bezahlt. Dafür ist sie mehr als o.k., v.a. weil wir damit im Bett Netflix an der Decke schauen können ;-). Sie hat keine Full-HD-Auflösung, aber für Strava reicht es. Allerdings muss es im Raum relativ dunkel sein.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.