Der Blog im Blog für die Kalenderwoche 28/2018

Wenn Du wissen möchtest, um was es hier geht, lies bitte den zugehörige Blogbeitrag.

15.7.2018

Der Urlaub am Bodensee ist vorbei. Schade, schade, schade. Es ist immer wieder schön, die Eurobike um ein paar Tage zu verlängern. Nächstes Jahr sicher wieder. Früher wäre ich nie auf die Idee gekommen, gerade in Friedrichshafen Urlaub zu machen. Aber es lohnt sich. Übrigens: Camping CAP Rotach ist ein Geheimtipp.

14.7.2018

Fucking steifer Nacken, seit gestern. Heute früh mit heftiger Knoblauchahne beim Physio in Friedrichshafen gewesen. Der hat echt geholfen. Möchte aber nicht wissen, was er ob meiner Ausdünstungen gedacht hat. Wir ernähren uns seit Tagen von Einsamkeitsspätzle. Käsespätzle mit frischem Knoblauch. Lecker:-) !!!

13.7.2018

Dehnübungen dürfen auch im Urlaub nicht zu kurz kommen.

12.7.2018

Seeradler vom Bodensee. In der Variante „sauer“ ist unten ein Rennradler abgebildet. Nett :-)

Luisa, meine Ex-Freundin, Verlobte und Bald-Frau ist heute zum ersten Mal Rennrad gefahren. Ein kleines Rennrad. Bremsen kann sie schon. Schalten steht morgen auf dem Programm ;-).

49/51% … Rennradfahrer wissen, was gemeint ist. Danke an Watteam für die geilen Socken.

Mit meinen Winsole trete ich die :-).

11.7.2018

Heute früh habe ich den „Trottel-Artikel“ zusammen getippt, mit Gedanken, die ich vom Austausch mit andern Bloggern (wir machen nichts ohne Geld) und der Social-Media-Verantwortlichen der Eurobike mitgenommen hatte.

Bin ich noch glaubwürdig, wenn mich die Industrie dafür bezahlt, wenn ich einen Test durchführe – solange mir nicht das Ergebnis diktiert wird? Andere, v.a. auch die ganz, ganz großen „Influencer“ machen das schließlich auch. Es wird ja nur die Arbeitszeit entlohnt.

Deine Meinung würde mich echt interessieren. Hier kannst Du noch einmal nachlesen, um was es geht. Feedback über die Kommentarfunktion wäre hilfreich.

Nun, eigentlich wollte ich heute noch einen zweiten Teil zum dritten Tag der Eurobike schreiben. Der kommt auch noch, aber nicht mehr heute. Ich war zu platt und habe lieber ein Nachmittagsschläfchen im Wohnwagen gemacht, der jetzt direkt am See in Friedrichshafen steht. Zusammen mit Luisa, die heute runter geflogen ist, mache ich bis Sonntag hier Urlaub.

Ein Beitrag geteilt von CyclingClaude (@cyclingclaude) am

Am späten Vormittag, bevor Luisa kam, war ich noch bei Lightweigt, Jörg Lachmann (ilovecycling.de) besuchen. Lightweigts sind immer nette Fotomotive.

Ein Beitrag geteilt von CyclingClaude (@cyclingclaude) am
Übrigens hat Kroatien vorhin gewonnen. Gegen England. Football is going home! Ich hätte lieber Frankreich-England im Finale gesehen. Da hätten die Franzosen ein leichteres Spiel gehabt. Als Halbfranzose muss Monsieur Claude für Frankreich halten. Ist doch klar.

A propos Monsieur Claude. Es gibt auf Instgram eine Katze, die Monsieur Claude heißt.

Die Katze hat einiges mit mir gemein. Der leichte Bauchansatz :-) … die Liebe zu Kaffee :-) … das seidige Fell ;-) … liege gerne auf der Couch und mache manchmal miau ;-).

Ein Beitrag geteilt von Claude – The Coffee Cat (@monsieur_claude) am

Monsieur Claude hat seinen eigenen Kaffee. Den musste ich bestellen. Bin gespannt, wie er schmeckt.

Ein Beitrag geteilt von Claude – The Coffee Cat (@monsieur_claude) am

10.7.2018

Guten Morgen. Eurobike Tag 3 bricht an. Mein Kalender ist voll. Aber ich habe lange nicht alles sehen können. V.a. Rennräder habe ich mir fast keine angeschaut. Es fehlt die Zeit. Testfahren? Wann denn? Dieses Jahr ist die Eurobike einen Tag kürzer. Am Publikumstag hatte ich immer den meisten Spaß. Schade. Aber im kommenden Jahr gibt es wieder 4 Tage Eurobike. Da freue ich mich drauf.

9.7.2018

Es regt mich gerade auf! Was? Dass mein Optiker, die Kette Apollo mit Filiale in Dietzenbach, wo ich seit mehr als 10 Jahren Kunde bin, mir meine Werte nicht zur Verfügung stellt. Uvex bot mir heute an, eine Sportbrille zum Testen verglasen zu lassen. Sie bräuchten nur die Werte. Dass man ggf. mit Bezug auf die DSGVO keine Daten am Telefon herausgibt, kann ich akzeptieren. Dass man aber als Filialleitung gar kein Interesse daran hat, dem Kunden irgendwie zu helfen, ärgert mich sehr. Ich könnte mich per Email legitimieren, meinen Ausweis als Kopie beilegen oder sonst etwas. Aber nein, man hat keinen Bock drauf. Der Kunde könnte mit den Werten ja woanders kaufen. Aber a) sind die Werte von Apollo lediglich fein justiert worden, nachdem der Augenarzt ein Rezept ausgestellt hatte und b) ich danach in der Filiale eine Gleitsichtbrille mit hochwertigen Gläsern und Markengestell gekauft hatte.

Morgen fordere ich per Email meine gespeicherten Daten an. Die müssten sie mir eigentlich lt. Datenschutzgrundverordnung offen legen.

Ansonsten verweise ich heute wieder ganz faul auf meine Artikel zum Tag 2 der Eurobike 2018.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Akzeptiert