Der Blog im Blog für die Kalenderwoche 11/2018

Wenn Du wissen möchtest, um was es hier geht, lies bitte den zugehörige Blogbeitrag.

18.3.2018

Heute habe ich eine schöne Tour gemacht, wieder nach Petra, diesmal um Pasculli zu besuchen. Ein Videobericht/-interview folgt.

Das Foto hier ist schon ein paar Tage alt, hat aber einen Facebook-Nutzer (ich möchte ihn nicht Leser nennen) erbost. Ich würde ja Schleichwerbung machen, weil man das “Abus” auf dem Helm lesen kann. Ich erklärte ihm, dass ich den Helm zwar für den Test eines Head-up-Displays zur Verfügung gestellt bekommen habe, nicht aber geschenkt bekam – und v.a. nicht von Abus.

Aber selbst wenn? Was wäre dabei? Klar versuche ich meine Fotos zu “komponieren”, genau wie das jeder tut. Rennrad im Hintergrund, Kuchen als Hauptmotiv, Helm, GPS etc. als Beiwerk. Spiel mit der Schärfentiefe …

Was ist dabei, wenn man dann “Abus”, “Wahoo” oder “Litespeed” lesen kann?

Der Herr, der sich über dieses Foto beschwert hat, zeigt sein MTB auf Facebook vor einem großen Giant-Transparent. Sicher ist das keine Schleichwerbung. Warum kommt er dann bei mir auf die Idee?

Übrigens weiß ich nicht, was sich manche Leute vorstellen. Blogs, Testberichte von Blogs und Blog-Facebookseiten kostenlos konsumieren, dann die Kritikerkeule rausholen und wahrscheinlich gleichzeitig Kohle auf den Kiosktresen legen, um die Tour, Mountainbike, Roadbike etc. zu kaufen, wo es genau solche Fotos gibt. Ich wette, dass die Redaktionen der Printmagazine keines der Produkte bezahlen, die in den Heften im redaktionellen Teil abgebildet werden. Hat sich da schon mal jemand beschwert, dass “Abus” auf dem Helm steht? Beim Blogger stößt es aber negativ auf.

Als ich dieses Beispiel brachte, fragte er tatsächlich, ob ich so mit Kritik umgehen würde. Klar doch! Wie devot soll ich so einem Herrn gegenüber sein?

In seiner nächsten Facebook-Antwort wurde er dann beleidigend. Dann war es an der Zeit, ihn auf Facebook vom Blog auszuschließen. So was mache ich nicht gerne. Diesmal war ich aber echt sauer.

Wie siehst Du das?

17.3.2018

Guten Morgähn. Früh wach, wie jeden morgen, aber gestern zu spät im Bett. Na ja, heute ist Ruhetag, Waschtag, Fahrradpflegetag, Massagetag etc.

Der Blick vom Balkon meines Zimmers im 12. Stock des THB María Isabel über die Bucht von Palma verheißt für heute Gutes. Kurz nach Sonnenaufgang sieht man keine Wolke und es hat kaum Wind.

Die angekündigte Regenfront kommt, allerdings wohl später als gestern vorhergesagt. Sportfreunde, die heute trainieren, haben Glück. Ich freue mich für sie. Erst um 19 Uhr soll es auf der ganzen Insel regnen.

Morgen soll es kühl aber trocken bleiben und ich werde zu Pasculli nach Petra fahren. Montag wird es ähnlich werden. Allerdings habe ich für Montag noch kein Fahrtziel. Es kommen also ca. 250 km zusätzlich auf die Uhr.

Dienstag wird es wohl regnen und ziemlich kühl sein. Vielleicht gibt es dann eine kleine Runde in Regenkleidung. Regenfahrten gehören auch zum Training.

Mittwoch ist Abreisetag, 70 bis 80 km sollten da aber noch drin sein.

Insgesamt käme ich dann auf ca. 1.100 km. Das wäre eine tolle Ausbeute des Radurlaubs und sicher eine gute Grundlage für die Saisonfitness.

16.3.2018

Ups, 21:48 Uhr und hier noch nichts geschrieben. Dabei hatte ich mir vorgenommen, jeden Tag was im Blog-im-Blog zu schreiben, auch wenn es tägliche Artikel von Mallorca gibt.

Heute hat mich geärgert, dass es wieder Sprüche bzgl. Schleichwerbung auf der Facebook-Seite von CyclingClaude gibt. Warum? Weil auf dem Mandelkuchen-Foto das Wort “Abus” auf dem Helm zu lesen ist.

WTF! Klar versuche ich meine Fotos etwas zu komponieren. Das Rad habe ich auf die Terrasse geschleppt, wo Räder normalerweise nicht erlaubt sind. Natürlich hatte ich vorher gefragt. Den GPS-Computer hat man in der Regel immer auf dem Tisch liegen. Man schaut zwischendurch schon mal gerne, was man schon geschafft hat und am Lenker sollte er sowieso nicht bleiben. Eine Vierteldrehung und er ist weg. Auch meinen Helm lege ich meist auf den Tisch. Warum nicht?

Schleichwerbung? Der Abus-Helm ist ein Leihhelm, den ich aber nicht von Abus bekommen habe, sondern von o-synce, deren USEE-Head-up-Display ich gerade teste. Dass USEE derzeit nur mit Abus-Helmen kompatibel ist, dafür kann ich nichts. Sonst wäre ich nur mit meinem S-Works Prevail (selbst bezahlt) in den Radurlaub geflogen. Dass mir der Abus-Helm jetzt so gut gefällt, dafür kann ich nichts. Abus übrigens auch nicht. Aber warum soll ich ihn deshalb nicht fotografieren oder erwähnen, dass er gut ist?

Wenn sich der Facebook-Nutzer über meine vermeintliche Schleichwerbung beschwert, nicht aber wenn andere Facebooknutzer mit Helm fotografiert werden, verstehe ich die Welt nicht mehr. Facebook besteht mittlerweile zu 90% aus Werbung, vieles davon bezahlt. Gäbe es keine Blogger, würden die Nutzer nur noch von den Marketingabteilungen der Firmen bedient werden. Bevor man über so ein Foto meckert, bitte zuerst darüber nachdenken.

15.3.2018

Sitze beim Holländer und genieße mein Kwaremont und ein Boccadillo “Frank”.

Heute war durchwachsenes Wetter und ich nur etwas mehr als 100 km unterwegs.

Mein linker Oberschenkel ist total zu und schmerzt. Ob ich ihn heute selbst locker bekomme? Falls nicht, muss Masseur Dimi morgen ran.

14.3.2018

Ich liebe mein Balance Board. Nachdem ich zu Anfang keine fünf Sekunden drauf balancieren konnte, sind es jetzt schon bis zu fünf Minuten! Das u.a. Video ist schon ein paar Tage alt, als ich noch nicht so lange die Balance halten konnte. Aber auch damals war ich schon stolz auf mich :-).

Das Balancetraining ist sicher gut, damit man richtig auf dem Rad sitzt.

13.3.2018

Heute ist beach2beach angesagt. Zum ersten Mal 150 km in diesem Jahr. In den Jahren zuvor sah ich das locker, aber 2018 bin ich sowas von konditionell hinterher. Wahnsinn! Aber ich freue mich schon auf den Erdbeerkuchen in Can Picafort. Der ist immer super.

12.3.2018

Nix mit pink heute. Stattdessen vorgezogener Ruhetag, weil es stürmt. Nachher fahre ich vielleicht kurz das Delta rauf und hinten rum wieder runter. Mal schauen. Schließlich habe ich Bock, die Powertap-Pedale auszuprobieren, die ich vorhin ans Rad geschraubt habe.

Heute in Pink? Jetzt ist 00:04 Uhr und ich schlafe mal ne Runde drüber.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.