Besi&Friends im Kampf gegen MS

Wer hat noch nicht von Andreas “Besi” Beseler, Besi&Friends bzw. Rad-statt-Rollstuhl gehört?

Besi und seine “Friends” sammeln seit Jahren Geld für die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, die Multiple-Sklerose-Erkrankten hilft. Eine sehr gute Sache, wie ich finde.

12 Stunden Hohler Buckel

Am 23. Juli 2017 hat Besi ca. 200 Radsportler zusammen gerufen, um bei “12 Stunden Hohler Buckel” Höhenmeter und Spenden zu sammeln.

Der Event steigt in Hörstein-Alzenau, in der Nähe von Frankfurt am Main / Aschaffenburg.

Unter den 200 Spendensammlern befinden sich so klangvolle Namen wie die beiden ehemaligen Team-Telekom-Profis Udo “Quäl Dich Du Sau” Bölts und Kai Hundertmarck, die vom Straßenradsport kommen, aber auch Carsten Bresser, der zweimal (2000 und 2004) als MTB-Fahrer Deutschland bei Olympia repräsentierte.

Außerdem kommen der RAAM-erprobte Stefan Schlegel und Bruno “Alle lieben Schmidt”.

Schließlich gibt es ein Team “Rad-Blogger für Besi”, die eigentlich auch was reißen woll(t)en. Hier fängt die Herausforderung an und Du kommst ins Spiel!

Hilf dem Team “Rad-Blogger für Besi”

Eigentlich wollten wir zu dritt starten, Andreas Stenzel – schon lange bei Besi aktiv – vom BikeBlogBerlin, Jörg Lachmann, Mr. ilovecycling himself, und meine Wenigkeit.

Ein Viererteam hatten wir gemeldet, mit der Idee, den vierten Startplatz von verschiedenen Lesern fahren zu lassen. Diese Idee war soweit gut, braucht aber jetzt noch mehr Fahrer!

Andreas ist nun fast alleine unterwegs – und das darf nicht sein!

Jörg Lachmann ist leider beruflich verhindert, freut sich aber über jeden gesammelten Höhenmeter seiner Leser.

Ich habe seit letzter Woche Probleme mit der Bandscheibe und v.a. üble Rückenschmerzen, wenn ich am Berg “drücken” muss.

Bist Du dabei?

… für ein, zwei, drei … Runden? 

Wir wollen unser Basislager auf der Strecke, kurz nach Start/Ziel aufschlagen und brauchen von morgens um sechs bis abends um 18 Uhr Fahrer, die unsere freien Transponder nach oben Tragen.

Pro 15-km-Runde werden etwa 367 Höhenmeter geleistet. Wenn Du kommst, darfst Du gerne ein, zwei, drei … Runden fahren.

Als Spendenbeitrag vom Fahrer stellen wir uns 1ct pro Höhenmeter vor, also ca. 3,70 EUR, gerne aber auch mehr :-).

Es wäre prima, wenn es Leser gäbe, die früh, mittags oder nachmittags fahren wollen.

Falls Du dabei sein möchtest, beantworte die Einladung auf Facebook oder schicke mir einfach eine Mail.

Übrigens ist, soweit man das schon sagen kann, tolles Wetter angesagt!

Wenn Du mit Udo Bölts den Buckel hoch fährst, ruft er Dir vielleicht auch “Quäl Dich, Du Sau!” zu. Falls nicht, bin ich dafür zuständig ;-).

Du kannst nicht, willst aber Spenden?

Besuche unser Event-Seite. Dort kannst Du einen Pauschalbetrag spenden oder einen Betrag pro Höhenmeter, den das Team sammelt.

Merci von Andreas, Jörg und Claude!

Werbeanzeigen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.