Besi&Friends Film

Premierenabend in Darmstadt

Kinoplakat BesiHeute Abend war ich mit Luisa und Philippe im Kino; eigentlich nicht ungewöhnlich.

Ungewöhnlich war aber der Film:

Die Tour fürs Leben

von Barbara Struif und Christian Gropper.

‘Von einem der sein Schicksal in die Hand nimmt und anderen Mut macht, über sich selbst heraus zu wachsen’, steht auf dem Filmplakat.

Der, den die Filmemacher meinen ist Andreas ‘Besi’ Beseler aus meiner Nachbarstadt Rodgau.

Besi, am Multipler Sklerose erkrankt, kämpfte sich (und kämpft noch immer) mit dem Fahrrad zurück ins Leben. Unermüdlich trainiert er und gewinnt 2011 sogar Mallorca 312, vor dem Tour de France Sieger von 2006, Oscar Pereiro.

2013 ging es dann nach Kanada, wo Besi im Alleingang, nur mit Begleitfahrzeug, 3000 km auf dem Rennrad unterwegs war. Dabei sammelte er Geld. Pro gefahrenem Kilometer konnte man spenden, für die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, die MS-Kranken hilft.

Christian Gropper und Frau waren damals in Kanada mit der Kamera dabei, genau wie 2014, als Besi die ‚Besi & Friends-Tour‘ unternahm. Dabei fuhren knapp 40 Leute, viele wie Besi mit Handicap, mit dem Rad von Rodgau-Jügesheim nach Barcelona.

All das erzählt der 107minütige Film in einer sehr emotionalen Story.

Das Kino war voll und viele der Protagonisten des Films persönlich anwesend. Für Gropper-Film und Besi war es also ein voller Erfolg.

Vor dem Film sprachen Barbara Struif und EhemannChristian Gropper über die gemeinsame Zeit mit Besi, den Barbara Struif mit Recht  als ‘Vorbild – einen Helden unserer Zeit’ bezeichnet. #Kettenheld

#kettenheld

 

Nicht-kommerzielles Projekt

Christian Gropper betonte, dass es sich beim Film um ein nicht-kommerzielles Projekt handelt.

Nach der Premiere wird der Film nun weiter ziehen. Zunächst einmal wird er eine Weile in Rodgau gezeigt.

Wohin es danach geht, bestimmt Du!

Falls Dein Radteam, Deine Trainingsgruppe, Deine Freunde den Film bei Euch zusammen schauen möchte(n), besorg Dir einfach ein Kino.

Gropperfilm stellt dem Kinobetreiber kostenfrei eine Datei im kinospezifischen Format zum Download zur Verfügung.

Bitte schreib dafür direkt an Gropperfilm: info@gropperfilm.de.

Vielleicht kommen bei der Vorführung ein paar Spenden-Euro für Besi & Friends zusammen. Das würde Besi sicher freuen.

Besi Film 1200

3 Kommentare
  1. Thorsten sagte:

    Dann haben wir uns gesehen … irgendwie. Ich war auch da. Es war ein sehr bewegender, toller Film.
    Jeder der Rennrad fährt, kann da mitfühlen, mitleiden und große Achtung vor Besi und den Friends empfinden.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.