Gewürzquark

Gewürzquark – die Wunderwaffe

Erstelle eine Druckansicht

In eigener Sache:
CyclingClaude möchte einfach mal Danke sagen. Danke, dass Du hier liest. Danke für Deine Kommentare zu den Artikeln hier im Blog und auf Social Media.
Abonniere CyclingClaude auf Facebook und Instagram und verpasse nichts!

Gewürzquark nach Dr. Feil

Von Januar bis zum Trainingslager Mitte März versuche ich jedes Jahr Gewicht zu verlieren.

2015 stellte ich zum ersten Mal in dieser Zeit meine Ernährung auf die F-AS-T Formel nach Dr. Feil um; also auf reduzierte Kohlenhydratzufuhr.

In zehn Wochen verlor ich damit spielend 8,5 kg, ohne merkliche Leistungseinbußen beim Training. 6 kg gingen bereits in den ersten sechs Wochen runter. Seither bin ich jedes Jahr ähnlich erfolgreich … 2019 auch wieder mit 10 kg in sieben Wochen.

Ohne negative Energiebilanz findet natürlich keine Gewichtsabnahme statt, soviel ist klar.

Als Wunderwaffe beim ‘Gewichtmachten’ gilt aber der Dr.-Feil-Gewürzquark.

Gewürzquark ersetzt eine volle Mahlzeit

Grundzutat der Mahlzeit ist Quark. Ich nehme pro Portion 250 gr. Speisequark mit Fettstufe 20 %.

Dazu kommt die berühmte Dr.-Feil-Gewürzmischung bestehend aus Kurkuma, Zimt, Ingwer, Chili und Pfeffer – je nach Geschmack 1 bis 2 Teelöffel.

Die Gewürzmischung, die ich mir übrigens kostengünstig selbst mische, kommen zuerst in eine Müsli-Schale. Hinzu kommen ein bis zwei Esslöffel kalt gepresstes Bio-Leinöl – das Öl mit der weitaus meisten Omega-3-Fettsäure und dann den Quark drauf.

Zum Geschmack: Pur, also nur Quark und Gewürz, schmeckt (mir) der Quark nicht besonders.
Beim ersten Versuch nahm ich lediglich 125 gr. Quark, aber 2 TL Gewürz, und fühlte mich wie bei der RTL-Dschungelprüfung.

Dr. Feil empfiehlt deshalb, etwas Marmelade oder frischen Beeren hinzu zu geben.

Mit 125 gr. Heidelbeeren (meiner Lieblingsfrucht) schmeckt der Gewürzquark interessant und aufgrund der Würze irgendwie gut.

Zusammen mit den Heidelbeeren stehen pro Mahlzeit lediglich 288 kcal zu Buche. V.a. abends ist das ausreichend.

Ich schneide mir Mittags aber oft eine Banane rein und ergänze mit Nüssen.

Gesunde Mittagsmahlzeit im Rahmen des Intervallfastens (vor 12 Uhr und nach 20 Uhr keine Nahrungsaufnahme)


Die F-AS-T-Gewürze

Nach Dr. Feil regen die Gewürze den Fettstoffwechsel an, haben zum Teil entzündungshemmende Wirkung, beruhigen den Magen, sind schmerzsenkend und stabilisieren das Immunsystem.

Fertig gemischt kannst Du die Gewürzmischung hier kaufen, zu EUR 7,90/100 gr.

Genauso gut kannst Du aber auch selbst mischen, was etwas günstiger kommt.

Ich nehme dazu immer die gleiche Menge, also bspw. 100 gr. Kurkuma,100 gr. Ingwerpulver, 50 gr. Zimt, 25 gr. Chilipulver und 25 gr. schwarzer Pfeffer. Je nach Tagespreis solltest Du bei ca. 3,50 EUR pro 100 gr. landen.

Was machen Veganer?

Auch ich habe keine Lust, jeden Tag Milchprodukte zu mir zu nehmen.
Auf die Gewürze möchte ich dennoch nicht verzichten. Deshalb rühre ich 1 TL Gewürzmischung in 100 ml Kokosmilch.

Gewürzquark

Wer genaueres zur F-AS-T-Formel wissen möchte, dem empfehle ich das Buch  die F-AS-T Formel 4.0 von Dr. Feil.


Etappe 12 ist da!

Vize-Weltmeister Marcus Baranski (Der Baranski) hat im Podcast nicht nur ein paar nette Anekdoten auf Lager, sondern auch Tipps, die dich schneller machen.
Etappe 12 findest Du hier.


Aus Transparenzgründen der Hinweis: Amazon-Links sind bei CyclingClaude immer so genannte “Affiliate-Links”. Kaufst Du bei Amazon, nachdem Du auf den Link geklickt hast, erhält CyclingClaude eine kleine Provision, die dabei hilft, die Kosten des Blogs zu decken. Für Dich ändert sich nichts – auch nicht der Preis. Danke für Dein Vertrauen und Deinen indirekten Beitrag zur Deckung der Kosten dieses in meiner Freizeit betriebenen Blogs. Gleiches gilt für Produktlinks zu anderen Partnerseiten wie bspw. Boxbike.



17 Kommentare
  1. Markus sagte:

    Hallo Claude. Habe den Gewürzquark ausprobiert. Am Anfang gewöhnungsbedürftig. Dann kam mir die Idee, wie auch bei dem Overnight Oats, Eiweißpulver (2 EL Vanillle/ Erdbeere) drunter zu mischen. Dann noch eine Banane dazu und es schmeckt sensationell interessant.

    Antworten
  2. Christian sagte:

    Ich nehme anstatt 20% Quark den Magerquark, gebe aber noch einen guten EL Kokosfett hinein (natives). Das gibt einen runden Geschmack und zudem gehen die MCT des Fettes direkt in den Blutkreislauf und geben Energie.
    Gut ist auch noch etwas gemahlene Brennesselwurzel, das hat einen positiven Einfluss auf die Androgene.

    Antworten
      • Christian sagte:

        Weil die Mittelkettigen Fettsäuren (MCT) des Kokosöls direkt ohne Umbau in der Leber als Ketone verstoffwechselt werden. Nicht verwendete Ketone werden wieder ausgepieselt und setzen nicht an. (quasi die Wirkung vom Bulletproof Cofe)
        Leinöl verwende ich nicht weil es ein großes Fragezeichen ist, ob das überhaupt im Körper verwendet werden kann. Zudem enthält Leinöl – wie Leinsamen – antiandrogene Phytoestrogene. Später nehme ich dann Bor um das wieder zu kompensieren? Macht keinen Sinn und will ich nicht im Essen haben. Statt dessen esse ich viel Fisch und nehme auch mal ne Omega3 Fischölkapsel.

        Antworten
  3. Isabel sagte:

    Nachdem ich die Woche festgestellt habe, dass mein Körperfettanteil jenseits von Gut und Böse liegt werde ich es mal mit der Quarkkur probieren und mit ihr das Mittagessen ersetzen. Ich hatte das Ganze schon mal probiert, allerdings ohne Früchte und habe nach zwei Tagen aufgegeben. Die Früchte sind aber eine top Idee.
    Viele Grüße vom Harzrand!
    Isabel

    Antworten
  4. Heiko sagte:

    Hallo Claude,

    schönes Rezept. Nur gibt‘s das Buch leider momentan nicht mehr im Handel… :-(

    Grüße sendet
    Heiko

    Antworten
  5. Serkan sagte:

    Hi, möchte auch gern abnehmen und den Gewürzquark ausprobieren. Ernährt man sich ausschliesslich nur mit dem Gewürzquark? Ich kann es mir nicht vorstellen, dass ich dieses gebräue runter kriege. Was ist mit Frühstück, Mittag- und Abendessen?

    Antworten
    • Claude sagte:

      Ich empfehle das Buch von Dr. Feil … und eine negative Energiebilanz. Bei Dr. Feil kann man alles essen, nur nicht unbedingt dauernd.

      Antworten
  6. Hendrik sagte:

    Das werde ich auch mal ausprobieren müssen. Danke für den Beitrag. Ich backe ab und zu ein fast KH-freies Brot und frage mich ob der Quark nicht auch als Brotaufstrich geeignet sein könnte. Ich werden berichten.

    Antworten
    • Claude sagte:

      Das wäre ne Idee, Hendrik. Wobei der Quark bei hoher Gewürzzugabe schon penetrant ist, solange nicht noch etwas Süßes wie Beeren rein kommt.
      An Deinem Brotrezept hätte ich Interesse. Das wäre einen Artikel wert.

      Antworten
    • Christian sagte:

      Nicht mit Quark, sondern mit Frischkäse könnte ich mir das gut als Aufstrich vorstellen. Danke für die Idee. Quark zieht ja leider Wasser wenn er steht.

      Antworten
  7. Daniel sagte:

    Und wieder was ausprobiert, was Du vorgestellt hast.
    Hab mich zusammen mit dem Müsli direkt mit der Mischung und dem Buch eingedeckt und den Gewürzquark schon ausprobiert.

    Ich muss sagen, letztlich hat es geschmeckt wie erwartet (also ähnlich der Suppe die Du vor kurzem vorgestellt hattest). Ich war natürlich erst mal skeptisch wie die Gewürzmischung und Früchte zusammen passen, aber dank der Früchte (hab eine TK-Beerenmischung genommen) schmeckt es etwas schräg aber interessant.

    Ich werde den Quark sicher öfter essen – sonst esse ich Quark rein mit Früchten, ich hatte schon das Gefühl, dass ich mit den Gewürzen drin deutlich länger satt bin bzw. mich länger satt fühle. Komische Sache (wahrsch. weil ich durch die Gewürze auch weniger Früchte…also Zucker) nehme.

    Jetzt muss ich nur noch das Buch lesen (und das Dr. Feil Buch zu Gelenkschmerzen auch) … da bin ich noch hinten dran :-)

    Antworten
    • Claude sagte:

      Interessant, Daniel. Da ich vorher eigentlich nie Quark gegessen habe, habe ich keinen Vergleich. Aber in der Tat sättigt der Gewürz-Früchte-Quark gut. Mir reicht er als Mittagessen.
      Und ‘scharf’ macht er außerdem :-).

      Antworten
  8. Daniel sagte:

    Hab die Gewürzmischung heute getestet. Ich finde es lecker, wobei ich mit Kurkuma vom Geschmack nicht warm werde.

    Danke für das Rezept.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.