IMG_5588Seit Montagabend bin ich aus Schweden zurück und das sechste Vätternrundan-Diplom hängt an der Wand.

Ein wenig stolz bin ich, noch einmal meinen persönlichen Rekord auf den 300 km der Rundan verbessert zu haben.

Trotz weniger Training, suboptimaler Gesundheit und viel Schnaps anlässlich meines 50. Geburtstags schaffte ich eine Bestleistung von 9 Stunden und 28 Minuten – brutto – um um den See zu kommen.

Das war so nicht vorprogrammiert, da ich zum 50. eine Spaßtour machen wollte – die es aber in einiger Hinsicht auch war.

Sobald ich Zeit habe, kommt der lange Bericht und die Videos zur Vätternrundan und zum Halbvättern.

Allerdings wird die nächsten zwei Wochenenden noch einmal Geburtstag gefeiert.

Bildschirmfoto 2015-06-15 um 21.59.50

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.