Nachdem Garmin gerade erst die zweite VIRB-Kamera-Generation angekündigt hat, wird nun die nächste Rakete gezündet.

Das pedalbasierte Wattmess-System Vector geht in die zweite Runde.

Bildschirmfoto 2015-04-16 um 21.46.10Garmin Vector 2 und Vector 2S heißt die neue Generation der innovativen, pedalbasierten Powermeter, die Garmin zur neuen Rennradsaison präsentiert.

Wie bereits ihre Vorgänger, messen auch der duale Vector 2 und das Vector 2S Singlepedal die Kraft präzise und zuverlässig dort wo sie aufgebracht wird – direkt am Pedal.

Neu beim Vector 2 und 2S ist der komplett überarbeitete Pedalsender. Er ermöglicht es, das Wattmesssystem noch einfacher von Rad zu Rad zu wechseln und zu warten.

Neu ist die in den Sender integrierte LED-Anzeige, die dem Radsportler wichtige Einstellungs- und Wartungsinformationen liefert.

Wie beim Vorgänger lässt sich der Vector 2S (Singlepledal-Messsystem) durch ein separat erhältliches Upgrade-Pedal auf den vollwertigen dualen Vector 2 aufrüsten. So wird der Einstieg in die Welt des wattbasierten Trainings preislich erleichtert.

Wie die Vorgänger sind Vector 2 und 2S mit den Pedalplatten von Look Keo kompatibel und sind für Standard-Kurbeln, 12-15 mm dick, 44 mm breit, sowie für größere Kurbeln, 15-18 mm dick, 44 mm breit, erhältlich.

Das neue System soll noch im 2. Quartal 2015 verfügbar sein. Der UVP des Vector 2 wird dann bei EUR 1399 liegen. Der Vector 2S soll für EUR 849 über den Tisch gehen. Das Upgrade-Pedal von Vector 2S auf den dualen Vector 2 wird für EUR 649 zu haben sein.

Nutzer der ersten Vector-Generation können mittels eines Upgrade Set (incl. neuer Pedalsender) von den Vorteilen der neuen Generation profitieren. Das werde ich sicher alsbald testen und im Blog berichten.

Preise für das Upgrade Vector 1 auf 2 nennt Garmin derzeit aber leider noch nicht, aber aus Garmin-nahen Kreisen habe ich erfahren, dass die Update-Pods für Vector 1 auf 2 149 EUR kosten werden und der Update-Pod für den Vector 1S auf 2S 99EUR.

Bildschirmfoto 2015-04-16 um 21.44.34

Update

Nun sind die ersten zwei Youtube-Anleitungsvideos online – zur Installation und zu den LED-Informations-Leuchten:

 

 

Werbeanzeigen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.