FullSizeRenderVerlosung Dr.-Feil-Bücher

Nach Weihnachten bestellte ich mir das Buch ‘Die F-AS-T Formel – Was erfolgreiche Sportler anders machen’, das ich hier inhaltlich schon besprochen habe.

Da es für mich interessante Ansätze zu Ernährung und Training enthält, war ich mit dem Verlag in Kontakt.

Man hat mir freundlicher Weise drei Exemplare zur Verfügung gestellt, die ich hier verlosen möchte.

Also, bis zum 8.2.2015 habt Ihr Zeit, auf dieser Seite im Kommentarfeld die folgenden zwei Fragen zu beantworten:

1) Was ist laut Dr. Feil besser: Milchprodukte in Vollfettstuffe oder als fettreduziertes Produkt?

2) Wie hoch soll der Fettanteil in % am Tagesbedarf bei der Ernährung nach Dr. Feil sein?

Am 24.2. werde ich die drei Gewinner aus den Einträgen mit den richtigen Antworten ermitteln.

Wichtig: Vergesst bitte Eure Email-Adresse nicht.

Ach ja, die Antworten findet Ihr natürlich hier im Blog.

Werbeanzeigen
43 Kommentare
  1. Sven Jacobs sagte:

    1) Vollfettstufe
    2) 50% Fett

    Als Proband einer Ernährungsstudie zum Thema Unterschiede bezüglich Ernährung von Ottonormal-Verbraucher und Athleten erhielt man einen Einblick was ich verbraucht habe (4450 kcal) und was ich zu mir genommen habe (4600 kcal)… danach habe ich Chips, tafelweise Schokolade und Doppelkekse aus meiner Ernährung größtenteils verbannt…
    Durch Anpassung meines Trainings und der Ernährung wurde mein Körper effizienter! Wesentlich beim Triathlon!

    Antworten
  2. Sven Jacobs sagte:

    1. Vollfettstufe! Bei 3,8% ist meistens Schluss… aber diese Milch enthält deutlich mehr Vitamine als die mit geringerem Fettanteil und schmeckt auch besser!

    2. 50% Fett, 20% Eiweiß, 30% Kohlenhydrate

    Als Proband einer Studie zum Thema Ernährung – der Unterschied zwischen einem Ottonormal-Verbraucher und einem Sportler -war es auch schön zu sehen wie viele Kalorien-Aufnahme im Vergleich zum Verbrauch pro Tag (Sport, Bewegung, etc.) stehen und wie diese gedeckt werden… seither achte ich auf meine Ernährung und habe Chips, Tafeln Schokolade (mal ein paar Stückchen sind erlaubt, aber nicht tafelweise…) und Doppelkekse aus meiner Ernährung größtenteils verbannt… schön ist es auch wenn man der einzige Athlet ist der 105% Kalorien (4600 kcal) aufnimmt… mein System war scheinbar nicht so effizient… aber das hat sich mit den längeren Radeinheiten (150+) und Läufen gegeben… wiederum darf ich dann auch nicht mehr als 4450 kcal zu mir nehmen…

    Antworten
  3. PP sagte:

    Nee. 20-30% Fette soll man täglich zu sich nehmen und fettreduzierte Produkte sind besser für die Diät.

    Antworten
  4. Sabine L. sagte:

    Frage 1: Milch sollte Vollfettstufe haben
    Frage 2: der Anteil von Fett pro Tag sollte 50% betragen

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.