69830e596941bb9e7a2a45a2b3d812c1Nachdem ich erst gegen 4 Uhr mit viel zu viel Feuerzangenbowle und Sekt im Bett war, raffte ich mich am frühen Nachmittag auf, um das Jahr auf dem Rad zu begrüßen.

Zum ersten Mal saß ich auf meinem Crosser, nachdem ich die Sitzposition nach den vom Radlabor ermittelten Werten eingestellt hatte: Lenker höher und weiter nach vorne, Sattel etwas zurück – genau wie bei meinen Rennrädern. Damit sitze  ich fürs Gelände vielleicht etwas zu gestreckt, aber wann fahre ich schon mal richtig ‘querfeldein’?

Außerdem wollte ich heute Strava auf dem iPhone austesten, da ich mittlerweile den Biologic Bike Mount WeatherCase auf dem Vorbau habe.

Das  mit dem iPhone im WeatherCase hat auch gut funktioniert, nicht jedoch das mit Strava. Schon nach etwa 45 Minuten war der Akku des iPhone 5S leer. Darüber war ich sehr erstaunt. Mit Runtastic und meinem alten iPhone 4S konnte ich etwa zwei Stunden fahren.

Ist das normal oder gibt es Einstellungen, die den Akku schonen?

Als ich zuhause war und das iPhone ans Netz konnte, meldete sich die Strava-App wenigstens, um die bis zum Akku-Ende aufgezeichnete Strecke abzuspeichern. Immerhin! So musste ich nur 10,5 km manuell nachtragen.

Nun, die ersten 29 km sind im Sack und ab morgen wird gegen die Verfettung gekämpft. Schließlich sehe ich momentan wie ein rad-fahrender Hamster aus.

254e179a8b4d4be4944955da519a4c1b

 

1 Antwort
  1. Cornelius sagte:

    Danke für den Post. So eine Halterung habe ich schon länger gesucht.

    Das mit der Akkulaufzeit ist allerdings seltsam. In meine Fall (ebenfalls 5s) reicht der Akku mit Strava mehrere Stunden.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.