Marc Bators Welt

Heute früh war ich in Sorge. Wurde Marcs Kolumne eingestellt?

Da ich wegen eines starken Infekts – übrigens der erste in diesem Jahr – leider zuhause bleiben musste, surfte ich mit Vorfreude ‘Die Welt’ an.

Leider sah ich keine neue Folge der Rennradkolumne.

Stattdessen lachte mich die Folge der Vorwoche an: ‘Wann Sie nach einem Infekt wieder radeln können’. Welch Ironie des Schicksals – wo ich mich das auch gerade frage. Schließlich wollte ich Anfang der Woche, nach verdienter Regenerationsphase, wieder voll ins Training einsteigen. Aber daraus wird die nächsten Tage sicher noch nichts.

Gegen Mittag war dann aber endlich die neue Folge online: ‘Auf der Suche nach dem großen Kurvenglück’. Aha, genau das Richtige für mich, der Kurven immer sehr zögerlich anfährt. Schließlich lauert Sand und Split an jeder Ecke.

Eins habe ich mit Marc aber gemein: Kreisel fahren. Das liebe ich!

Bei uns um die Ecke ist ein Kreisel, der den Verkehr Richtung Autobahn, Frankfurt Sachsenhausen und Offenbach verteilt. Er ist richtig groß, teilweise mit zweispuriger Zufahrt.  Ich schieße gerne mit 35 rein und beschleunige auf etwa 40, bevor ich wieder raus fahre. Selbstverständlich muss ich dabei den zufließenden Verkehr beobachten. Es könnte ja sein, dass mich ein Auto übersieht. Meist ernte ich aber staunende Blicke, weil sie ein Rad mit hoher Geschwindigkeit im Kreisel nicht erwarten.

Und nun – wie jeden Freitag – viel Spaß bei Marcs Kolumne:

http://www.welt.de/sport/fitness/article129486414/Auf-der-Suche-nach-dem-grossen-Kurvenglueck.html

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.