18. Rodgau-Odenwald-Tour der SKG Frankfurt

Erstelle eine Druckansicht

Sonntag wollte ich es in der Vorbereitung zur Vätternrundan etwas schneller angehen, um nicht immer nur GA1/GA2 zu fahren.

Zusammen mit Jens und Florian, die beide auch in Schweden fahren werden, entschied ich mich für die 115-km-Strecke mit knapp 800 hm, sowie An- und Abfahrt per Rad, sodass wir in Summe übr 150 km kommen würden.

Mit von der Partie war auch Ralf, den ich Ostersamstag mit gebrochener Speiche bei Stadler kennen gelernt hatte.

VIRB PictureRalf ist fit bis hinter die Ohren und hat uns viel Hinterrad gegeben, sodass wir einen Schnitt von etwas über 30 km/h fahren konnten, obwohl wir an den Steigungen langsam waren, um die Gruppe nicht zu weit auseinander reißen zu lassen.

Zum ersten Mal waren Florian und ich in den neuen Race-Trikots von Rennrad FFM unterwegs und Rennrad FFM gewann den 1. Platz als größte Privatgruppe der Veranstaltung.

Die RTF ist sehr empfehlenswert und ich werde sie im nächsten Jahr bestimmt wieder angehen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Ralf fürs Hinterrad und die Runde Bier zum Schluß :-).

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.