Gestern, Freitag, war ich gegen vier aus Zürich zurück, konnte aber das gute Radwetter nicht mehr nutzen, weil Vaterwoche ist, und Philippe abends wieder bei mir war. Glücklicherweise war heute auch gutes Wetter und Philippe war mit seiner Oma zum Schwimmen verabredet. So konnte ich gegen elf nach Rodgau und von dort mit Jörg auf ne größere Runde. Insgesamt waren es 86 km im GA1/2; Jörg im KA-Bereich. Eigentlich hatte ich vor, 120 km zu fahren, was ich Philippes Oma aber nicht antun wollte. Im vergangenen Jahr hatte ich im April schon ne 100er- und ne 110er-Runde hinter mir, die 110er sogar im 29er Schnitt. Na ja, wenn das Wetter hält, werde ich nächstes Wochenende die 120 in Angriff nehmen. Langsam muss ich ja die Langstrecke angehen. Schweden ist ja schon in neun Wochen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Akzeptiert