Heute gibt es einige Themen zu berichten.
Zunächst einmal zum Training: Nur knapp 29 km heute Abend, wobei  ich für 4 km auf einer Video-Ausfahrt mit den Schleck-Brüdern war und weitere 24,9 per Video einen Alpenpass hinunter gedonnert bin. Da ich sonst meim Catalyst-Trainig meist bergauf fahre, bin ich heute einfach mal bergab geknallt. Video-Cycling auf dem Tacx ist nicht schlecht. Das Video wird immer so schnell abgespielt, wie man selbst strampelt. Die Schleck-Brüder stampeln dann übrigens ebenfalls genauso schnell, bzw. langsam, wie man selbst.
Des Weiteren sind heute endlich meine Oat-Packs (Sponser) von Magic-Sportfood geliefert worden.
Blöderweise kamen nur 20 Riegel statt 2×20, obwohl auf dem Lieferschein 2×20 stand. Ich habe per Email nachgehakt. Mal gespannt, wann ich eine Antwort bekomme; und welche. Eigentlich ist das nicht hinnehmbar und ich bin mal gespannt, ob ich wenigstens einen Rabattgutschein wegen der ursprünglichen Nachlieferung und des heutigen Lieferfehlers bekomme. Anständig wäre das!
Na ja, so auf dem Schreibtsich stehend, musste einer der Riegel sofort dran glauben. Die Sorte ‘Macademia-Chufas’ (was auch immer Chufas sind) ist echt lecker.

So, und nun noch Neuigkeiten zum Kettenthema von gestern. Da schrieb ich doch glatt, dass meine SRAM-Force-Kette (ich vermutete die PC 1070) schon 7000 km hält, mittlerweile aber ziemlich gelängt ist, sodass ich sie austauschen sollte.
Gesagt, getan. Bei der Demontage habe ich aber kein ‘Powerlock’-Kettenschloss gefunden und die Kette mit dem Kettenwerkzeug geöffnet. Beim genauen Hinschauen habe ich dann gesehen, dass Rose mir eine Shimano-Ultegra-Kette auf das Rad gebaut hat. Im Grunde ist das nicht schlimm, denn es ist keine schlechte Kette – und die Ehre der 7000 km gebührt nun Shimano. Aber Rose spart mit diesem Trick pro ausgeliefertem Rad ein paar Euro. Nun ja, es sei ihnen gegönnt. Schließlich haben ihre Räder ein unglaublich gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Die neue Kette (SRAM PG 1091 R) war schnell gekürzt, schnell auf Zahnkranz und Ritzel gezogen und mit dem Powerlock auch schnell und einfach geschlossen bzw. fixiert.
Nun schauen wir mal, wie lange die SRAM hält.
Beim Kettenaustausch habe ich den Umwerfer neu justiert. Hinten war nichts zu machen. Die neue Kette schnurrt 1a über die Kassette und ist leiser als die alte, gelängte Kette.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.