uvex EDAero – aerodynamisch optimierter Helm 1


Aerodynamische Optimierung

Die Profis fahren heutzutage mit aerodynamisch optimierten Helmen.

Lt. uvex bringt der mit Marcel Kittel entwickelte EDAero eine Kraftersparnis von 16 Watt bzw. 1 Minute 25 Sekunden auf einer Strecke von 40 km, vorausgesetzt man fährt mit einem 38er Schnitt.

Ich durfte den Helm in den letzten Wochen testen.

Natürlich konnte ich die Aussage zur Kraftersparnis nicht prüfen.

Ansonsten gefällt mir der Helm sehr gut, was Sitz, Belüftung, Verschluss und Verstellmöglichkeiten betrifft.

 

Belüftung

8 aerodynamisch angepasste Belüftungsöffnungen erzeugen einen erfrischenden Luftstrom über den Kopf hinweg. Das hätte ich von solch einem, relativ geschlossenen Helm nicht erwartet.

Im Vergleich zu meinem S-Works Prevail habe ich keinen merklichen Unterschied feststellen können. Meine früheren herkömmlichen uvex-Helme waren allesamt schlechter belüftet als der uvex EDAero.

 

IMG_1301Verschluss und Verstellmöglichkeiten

Das FAS Fast-Adapting-System-Gurtband lässt sich stufenlos und sehr leicht an die eigene Kopfform anpassen.

Über den BOA-Drehverschluss wird der Helm in kleinsten Abstufungen in der Größe angepasst. Das ist sehr angenehm und natürlich mit einer Hand bedienbar.

Der Monomatic-Kinnverschluss ist einmalig bei uvex und schon von anderen Helmen des Herstellers bekannt. Er lässt sich kinderleicht mit einer Hand öffnen und schließen. Außerdem kann man über die Verschlussschnalle einfach und einhändigt den Gurt lockern, falls er während der Fahrt etwas fest sitzt.

 

 

 

IMG_1300Gewicht

In der Größe M-XL, 57-59 cm, soll der Helm laut innen angebrachtem Aufkleber gerade einmal 325 Gramm wiegen. Nachgewogen sind es bei meinem Exemplar 348 Gramm. Abweichungen, die man auch von anderen Herstellern kennt.

348 Gramm sind zwar für einen Spitzenhelm nicht leicht, für einen Aero-Helm aber schon.

Das ist also durchaus akzeptabel.

 

 

 

IMG_1303Nachteil

Der Helm sieht m.E. von der Seite nicht ganz so toll aus. Das mag aber an der Schwarz-Weiß-Farbkombination liegen; v.a. am weißen Rand.

Komplett in schwarz oder in weiß-blau sieht er wesentlich besser aus. In schwarz würde ich ihn mir auch bestellen.

 


Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

Ein Gedanke zu “uvex EDAero – aerodynamisch optimierter Helm