Advent, Advent, die Felge brennt

Hast Du schon dekoriert?

Bastelei und Dekoration wie es sich gehört 😉

Bis gestern war ich noch nicht in Weihnachtsstimmung und nicht wirklich kreativ, was die vorweihnachtliche Bastelei und Dekoration mit Fahrradteilen betrifft.

Aber wie jedes Jahr ist am ersten Adventswochenende Weihnachtsmarkt in Dietzenbach und der Radsportclub lässt die Felgen glühen.

Nach drei, vier Glühwein und einigen heißen Slibowitz, den die Radsportfreunde traditionell auf dem Weihnachtsmarkt ausschenken, haben nicht nur die Felgen des Glühweinstands geglüht; CyclingClaude auch. Danke für’s Nachhausefahren, Jenny und Jens.

Schnapsidee

Zuhause angekommen – schon kreativer – komplettierte ich Luisas selbst gemachten Adventskranz mit Nüssen, Mirabellen und Kirschen. Luisa hielt das aber offenbar für eine Schnapsidee.

Schnapsidee

Heute früh war ich dann etwas kreativer und verschönerte unseren Weihnachtsbaum. Auch das stieß nicht auf große Begeisterung.

Weihnachtsbaum mit Fahrraddeko

O.k., farbliche Harmonie Fehlanzeige. Das musste ich zugeben. Aber auf Luisas Adventskranz macht sich der gelbe Rennrad-Pizzaschneider gar nicht mal so schlecht. Das darf jetzt so bleiben.

Weihnachsdeko

In den Jahren davor gab ich mir mit der Weihnachtsdeko etwas mehr Mühe. Schon öfter musste mein 20″-Faltrennrad-Vorderrad herhalten.

 Im letzen Jahr wurde das Laufrad zum Adventskranz …

… und im Jahr davor zum an die Wand hängen.

Ritzeldeko

Diesen Baumbehang bestellt ich vor zwei Wochen auf dem Amazon-Marketplace und setzte ihn auch auf meine diesjährigen Weihnachtsgeschenkliste.

Aber ehrlich gesagt kann man sowas leicht selbst basteln. Vielleicht hänge ich Weihnachten 2018 meinen ganzen „Terrassenweihnachtsbaum“ damit voll. Allerdings würde ich die Ritzel nicht grün lackieren, sondern lieber in golden, damit man sie besser sieht. „Silber natur“ geht natürlich auch. Dann hat man die wenigste Arbeit. Einfach entfetten und fertig.

Falls ich im kommenden Herbst dazu aufrufe, mir alte Kassetten zu schicken, statt sie wegzuschmeißen, weißt Du warum.

Wenn gar nichts mehr geht

… dann gehen noch die „Bike-Balls“, die mir Jens letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit geschenkt hat. Die machen nicht nur am Rad eine gute Figur, sondern auch am „Terrassentannenbaum“.

Christmas tree balls – bicycle Christmas decoration #cycling #christmas #cyclingclaude

Ein Beitrag geteilt von CyclingClaude (@cyclingclaude) am




Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Akzeptiert