Spurcycle – die Mozartkugel unter den Fahrradklingeln

Letzte Woche – und jetzt gerade wieder – gibt es die tolle Rockbros Klingel bei Amazon noch einmal reduziert. Diesmal für 7,19 EUR. Aber auch für 8,99 EUR ist sie ein Bombenangebot.

Der günstige China-Klon der „Original-Spurcycle-Bell“ aus USA (zum Preis von 55 EUR!) ist wirklich gut, da fast identisch nachgebaut. Die Schraube oben auf der Glocke hat einen Inbus-Kopf und ist rostfrei (Achtung: andere Nachbauten haben Kreuzschlitz und rosten). Über die Schraube wird die Schelle am Lenker fixiert.

Die Klingel ist eine geniale Idee von Tüftlern aus der Gegend von San Francisco. Der Rockbros-Klon unterscheidet sich anscheinend lediglich im Material der Glocke. Die Amerikaner verwenden eine andere Legierung, wodurch die Glocke harmonischer klingt.

Laut sind sie aber beide – Original wie Klon. Und wenn man sie elegant nach hinten (siehe Foto unten) am Rennradlenker anbringt, fällt so eine Klingel kaum auf. Ergo kann weder Polizei, noch Style-Polizei, meckern.

Und was hat die Klingel mit Mozartkugeln zu tun?

Nun, die Spurcycle-Jungs aus USA waren wirklich kreativ und haben ein tolles Produkt in den Markt gebracht, welches sich preislich die wenigsten Radfahrer leisten werden. Schade eigentlich.

Leider haben sie weder Patent- noch Markenrechte angemeldet, sodass sie sich nun gegen Klone nicht wehren können.



Den Salzburger Erfindern der Mozartkugel – das habe ich gerade gestern im Fernsehen gesehen – ging es genauso. Auch sie hatten damals weder Patente noch Namensrechte gesichert. Zwar versuchten sie es ca. 100 Jahre im Nachhinein – aber erfolglos.

Nachahmer der Mozartkugel gibt es genauso lange. Der weltweit größte Produzent, lt. TV-Reportage, sitzt übrigens in Deutschland. Die produzieren die Mozartkugel sogar koscher für Israel und ohne Alkohol für arabische Länder.

Aber auch den Erfinder der Mozartkugel gibt es immer noch. Auch diese Firma profitiert von der weltweiten Bekanntheit des Produkts, was letztendlich durch die Nachahmer erreicht wurde.

Und was hat Spurcycle davon?

Bekannter werden sie auch durch den China-Klon. Würde man nicht über Rockbros schreiben, ginge ein 55-EUR-Klingelhersteller vielleicht schneller in Vergessenheit.

Außerdem werden einige Leser statt zur Rockbros lieber zum Original greifen.



Ich habe übrigens auch eine Original-Spurcycle, weil ihr silber so schön zu meinem Titanrad passt, und weil sie so viel schöner klingelt.

An allen anderen Rädern fahren ich und meine Familie aber Rockbros. Schließlich kann ich nicht 10 x 55 EUR für Klingeln ausgeben.

Und warum schreibe ich das?

Leute, macht Euch eine Klingel ans Rad. Ich war lange Klingelverweigerer, weil es einfach Kacke aussah. Diese Ausrede zählt mit Spurcycle / Rockbros nicht mehr!

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: