Überholen trotz unklarer Verkehrslage – Teil 3

Kamera am Rad lohnt sich!

Im Mai kam mir ein Porsche beim Überholen ziemlich nahe.

Bei der Polizei Dieburg wurde ich aber zunächst höflich abgewimmelt.

Nun muss nur noch die Staatsanwaltschaft klären, ob beim „Überholen trotz unklarer Verkehrslage“ Gefährdung vorlag, oder nicht.

Ohne Gefährdung gibt es laut Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 100 EUR und einen Punkt in Flensburg. Liegt Gefährdung vor,  kann es wohl ein Fahrverbot werden.

Jedenfalls war ich am 5. Juni, nachdem ich im Mai abgewimmelt worden war, mit USB-Stick bei der Polizei. Den brauchte es aber nicht, weil die Beamten mein Video, das ich für sie in die Cloud gestellt hatte, auf CD gebrannt hatten.

Die Staatsanwaltschaft konnte die CD aber nicht lesen. Mein Video selbst herunterladen, das wollte man anscheinend nicht.

Nun musste die Polizei wieder ran, die anbot, den USB-Stick bei mir zuhause abzuholen. Welch ein Aufwand, oder?

Also habe ich heute das tolle Wetter genutzt, um in Dieburg vorbei zu fahren. Jetzt bin ich gespannt, was passiert.

 

Kampffahrer – der hiesigen Polizei egal




Kampffahrer? Erledigt

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: