Litespeed Cherohala – leichtes Titan mit Disc und Komfort

Auf der Eurobike 2017 traf ich Steve Dunn, verantwortlich für den internationalen Vertrieb der Marken Litespeed und Quintana Roo, die beide zur American Bicycle Group gehören. Eigentlich wollte ich mit Steve den Redaktionsplan der nächsten Monate besprechen, weil ich seit August diesen Jahres für den Blog von Litespeed schreibe.

Steve hatte aber auch zwei Rahmen im Gepäck.

So kam ich in den Genuss, einerseits den Top-Rahmen von Litespeed, den T1 SL Disc, in die Hände zu bekommen, andererseits aber auch die Neuentwicklung Litespeed Cherohala, mit dem Litespeed neue Wege geht.

Litespeed Cherohala

Der Litespeed Cherohala Rahmen richtet sich mit seiner Geometrie an Fahrer, die eine entspannte Sitzposition suchen (bzw. an Langbeiner, denen normale Rennradrahmen zu sportlich sind), auf moderne Scheibenbremsen Wert legen und breitere Reifen fahren möchten.

Zunächst ließ mich das unbeeindruckt. Schließlich, so erwiderte ich Steve, kann die Zielgruppe zum Litepseed Gravel (vormals Litespeed T5 G) greifen.

Das Cherohala, so Steve, sei noch mehr auf „Endurance“ und Komfort getrimmt, als das Gravel.

Genau wie das Gravel, so lerne ich, ist das Cherohala für Scheibenbremsen konzipiert. Allerdings ist es mit Wandstärken, die denen des T2 entsprechen, komplett gewichtsoptimiert und spielt damit in einer höheren Klasse als das Gravel oder das Litespeed T5.

Das Cherohala ist für 160-mm-Bremsscheiben ausgelegt. Die Hydraulikleitung wird innenverlegt.

Es können Reifen bis zu einer Breite von 35 (!) mm gefahren werden, wobei dann noch genügend Luft für Schutzbleche vorhanden sei, erklärte Steve.

Obwohl das Cherohala als Straßenrad konzipiert ist, macht es in gewisser Weise dem Gravel Konkurrenz. Schließlich kann man mit 35er-Reifen gut auf Gravel-Pisten oder Waldwegen unterwegs sein.

Die ersten Rahmen sollen Ende Oktober, Anfang November verfügbar sein und in den USA für UVP 2800 USD in den Handel kommen.

Ich bin gespannt, was der Rahmen in Europa im Fachhandel kosten wird. Ich bin jedenfalls Zielgruppe, da ich mittelfristig auf Scheibenbremsen umsteigen will.

Wenn Du schauen willst, was Litespeed sonst noch so im Programm hat, schau Dir die neue Litespeed-Shop-Seite an.

Geometrie

Specs

 


2 Gedanken zu “Litespeed Cherohala – leichtes Titan mit Disc und Komfort”

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: