Was ist das Schlimmste an der Tour de France? 2   Vor kurzem aktualisiert!


… die Alpecin-Werbung!

 

Liebe Freunde von Alpecin/Dr. Wollf,

 

Eurer Eurosport-TV-Spot bei der Tour de France 2016 war leicht dämlich und auf Dauer nervend. Der 2017er ist aber kaum auszuhalten. Er tut weh!

Da ich erst Sonntagabend aus dem Urlaub kam, quält er mich erst seit gestern – aber extrem.

Wer ist da nicht kreativ genug? Eure Kreativ-Agentur?

Der TV-Spot verführt zum Umschalten, nicht aber zum Kauf des Koffein-Shampoos (das ich aus Sympathie für Eurer Radsportengagement gerne mal benutze).

Gerne würde ich mir gute Alpecin-Werbung anschauen.

Sorry, aber das musste jetzt mal gesagt werden, auch wenn mich das aller Chancen beraubt, von Alpecin Unterstützung für meinen Blog zu bekommen.

 

Beste Grüße
CyclingClaude

P.S.: Die Bruegelmann.de-Werbung auf Eurosport ist emotional und richtig gut. Macht doch mal was in diese Richtung.

 


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.


Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

2 Gedanken zu “Was ist das Schlimmste an der Tour de France?

  • Waltraud Horn

    Lieber Claude, danke für Deine Meinung zum Spot „Alpecin-Werbung“ ! Ich bin wohl eine Frau und benutze es gar nicht, aber ……..seit Beginn der Tour 2017 NERVT diese Werbung ! Ich schalte sofort den TON ab !