Schweden, ich komme


Hinfahrt als Teil des Gesamtevents!

Zum achten Mal bin ich unterwegs nach Schweden zur Vätternrundan – seit 2010.

Jedes Jahr verläuft die Anfahrt her ähnlich. Autobahn Kassel, Hannover, Hamburg, Kiel, dann auf die Fähre nach Göteborg, wo übernachtet wird.

Nur das Fahrzeug oder Gespann ist hin und wieder anders … und das Wetter.

Heute bin ich um 7:40 Uhr aufgebrochen und war gegen 15:15 Uhr in Kiel. Kurz getankt, wie immer an derselben Tankstelle – bin also quasi Stammkunde – und dann zur Fähre.

Ein wenig Zeit zum Bloggen blieb noch, sodass ich es mir im Campingstuhl bequem machte.
Kiel / Schleswig-Holstein / Deutschland - 09.06.17

Kurz darauf kam aber der vorausgesagte Regen und ich musste im Auto weiter schreiben.

Auf der Fähre ging es erst einmal aufs Oberdeck. Die Bierbar dort hatte zu, aber zumindest konnte ich unter dem Sonnensegel den Regen genießen.

Bier hatte ich dabei, sogar mit Glas. So konnte nichts schief gehen :-).

Mein Produkttest 😉
Das Rennrad-Bier von Kwaremont schmeckt auch an Bord der Schwedenfähre.
Schleswig-Holstein / Kieler Förde / Deutschland - 09.06.17
Schleswig-Holstein / Kieler Förde / Deutschland - 09.06.17

Jetzt bin ich im Trockenen und genieße ein zweites Glas :-).
Morgen gibt es dann mehr zur Vätternrundan :-).

Hej då!


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.