Geburtstagsüberraschungen

Hach, Geburtsag müsste man viel öfter haben. Einmal im Jahr ist viel zu wenig.

Gestern war es bei mir wieder so weit. Der 52. diesmal.

Luisa, meine Lebensgefährtin, sorgt sich immer, wenn es um Geschenke für mich geht. Weil ich eigentlich alles habe, was mit Radfahren zu tun hat – glaubt sie zumindest.

Trotzdem schafft sie es immer wieder, mich zu überraschen.

Diesmal gab es Sachen von LMNH!, Look Mum No Hands!, dem legendären Fahrrad-Café in London. Da stehe ich immer drauf!

So bekam ich gestern von meiner Liebsten eine schicke Windweste im LMNH!-Design. Größe M ist etwas weit, aber ich wachse sicher noch rein ;-).

Außerdem bekam ich diesen tollen Sweater. Love it! Ebenfalls Größe M, aber enger als die Windweste.

Im Büro wartete dann nicht nur eine schicke Geburtstagskarte meines Teams sondern auch ein Paket der belgischen Brauerei, die Kwaremont, das Pflasterstein-Bier, herstellt.

Ich war so scharf auf diese Gläser und die Brauerei schenkte mir sechs. Leider überlebten vier davon die Behandlung von TNT Express nicht. Schade.

Aber zwei davon machen mich auch glücklich. Danke, Kwaremont! Nun schmeckt das Bier noch besser!

Kwaremont Bier

Last but not least bekam ich abends von Luisa noch dieses in der Hüfte gelenkige Mädchen, das mich heute auf dem Armaturenbrett Richtung Schweden begleitet.

Übrigens war die Fahrt bis Kiel trocken. Nun im Hafen, in der Warteschlange für die Fähre, regnet es. Schade, denn bei Sonne an Deck ist das Auslaufen aus Kiel eine Freude.

Last but not least, vielen Dank an die Leser, die mir über Social Media gratulierten. Ihr seid ne Wucht. Ich habe mich sehr gefreut :-).

 

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: