Dege heute 3. und auch ein Gewinner


Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn

Dege Dritter bei Eschborn-Frankfurt, Rick Zabel Zweiter und Alexander Kristoff gewinnt. Hart muss es gewesen sein. Ich habe selten Fahrer gesehen, die nach dem Rennen so fertig und ausgekühlt waren. Hut ab für alle, die heute dabei waren. Deges Podiumsplatz ist ein gutes Zeichen für den weiteren Verlauf der Saison, würde ich sagen. Bedenkt man, wo er vor genau einem Jahr gestanden hat, war das heute ein Riesenerfolg, auch wenn es nicht für ganz nach oben auf dem Treppchen gereicht hat.

Dege der Gewinner

Gewinner war Dege heute aber dennoch. Nicht beim Profirennen, aber bei den Rennen unter seiner Schirmherrschaft – Dege Juiniors und Dege Bambini. Auch wenn das Starterfeld wetterbedingt etwas ausgedünnt war, ging es bei den Dege Bambini mit Begeisterung zur Sache. Die Allerkleinsten standen schon 30 Minuten vorher, startbereit und voll konzentriert, unter dem Dach des Guilty76-Pavillions und warteten darauf los gelassen zu werden. Dann ging es samt Eltern zur Startlinie, wo es zuerst das kindgerecht-professionelle Fahrerbriefing von Rennleiter Jan Regenfuß gab. Die Kleinen waren ganz Ohr. Danach kamen der Innenminister des Landes Hessen, Peter Beuth und Bernd Moos-Achenbach zu Wort, bevor es auf die Strecke ging. Der Startschuss erfolgte schneller als ich gucken konnte und die ersten waren ruck zuck im Ziel.

Sieger waren am Schluss alle. Auch wer von Mama und Papa Hilfe gebraucht hat. Toll, dass der Hessische Rundfunk das Dege-Bambini-Rennen live übertragen hat. Vielen Dank dafür, HR!

@Dege: Bitte im nächsten Jahr wiederholen!!!


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.