Geheimtipp: Raiko Bikestation auf Mallorca 1


In der Regel nehme ich mein eigenes Bike mit in den Radurlaub bzw. ins Trainingslager. Eine Mietradstation brauche ich deshalb nicht.

Vor Ort sind mir Hotels am liebsten, die das Rad auf dem Zimmer bzw. Balkon erlauben. Auf Mallorca kann man danach aber lange suchen.

Oft haben Hotels einen kleinen, düsteren Bikekeller bzw. Abstellraum oder machen gemeinsame Sache mit einem großen Vermieter um die Ecke, wo man dann gegen Kauf eines „Radsportpakets“ sein Rad abstellen darf.

Den düsteren Abstellraum im eigenen Hotel ziehe ich dem Abstellen in einer (bspw.) Hürzeler-Radstation vor, auch wenn es dort nicht mal eine Standpumpe für die Hotelgäste gibt.

Raiko-Bikestation im THB María Isabel

Dieses Jahr war ich von der Abstellmöglichkeit im THB María Isabel an der Playa de Palma angenehm überrascht. Der Radkeller war überhaupt nicht düster, denn er wird von einer Radstation betrieben: Raiko aus Meckenheim bei Bonn.

Nicht nur, dass ich mein Rad dort kostenlos – also ohne Radsportpaket – abstellen konnte, nein, das Gesamtpaket stimmte.

Rundumsorglos-Paket

Obwohl ich kein Mietrad von Raiko hatte, bekam ich das Rundumsorglos-Paket der freundlichen Raiko-Leute (Evita und Wolly) vor Ort.

Neben Standpumpe und Wasserwaage (schließlich möchte man den Sattel richtig anbringen), gibt es bei Raiko eine ausgestattete Werkstatt mit Mechaniker, der gerne hilft, auch wenn es kein Mietrad ist. Danke für’s Richten des Schaltauges, Wolly.

Evita hat für ihre Sportler Magnesium, kostenloses Obst/Bananen und Sportgetränk für die Trinkflaschen (inkl. Wasserspender).

In der Bikestation gibt es Toiletten und Duschen. So kann man selbst am Abreisetag, nach dem Check-out Rad fahren und vor dem Flug duschen. Perfekt!

Außerdem hat Raiko je eine Münzwaschmaschine (3,50 EUR/Waschgang) und einen Trockner (3 EUR). Heißt, man kann mit relativ wenig Gepäck anreisen und wäschst am Ruhetag die Klamotten bei Raiko, statt sich mit Handwäsche abmühen zu müssen.

Raiko betreibt auch einen kleinen Shop mit Radkleidung, Zubehör, Fitnessriegeln etc.

Auch fürs Fahrradputzen ist Platz und Wasser vorhanden. Besser geht gar nicht.

Radmiete

Raiko vermietet Rennräder der Marke Marcello. Die Alurennräder sind mit Shimano 105 bestückt und die Carbonräder mit Ultegra oder elektronischer Campagnoli Athena bzw. Record. Triathleten können auf Räder der japanischen Marke Ceepo zurück greifen.

Es sind auch Trekkingräder, Citybikes und ein E-Bike vorhanden.

Radkauf

Wenn Dir ein Rad gefällt, darfst Du es gerne mit nachhause nehmen.

Das Aluminiumrad Marcello Leggero mit Shimano 105 gibt es schon für schlanke 600 EUR Mitnahmepreis. Für 1000 EUR gibt es das Marcello Strada in Carbon mit Shimano Ultegra. Mit elektronischer Campagnolo Athena EPS zahst Du 1500 EUR. Ein Ceepo Tria-Rad mit Ultegra kostet 2000 EUR.

Der Clou: Dein Mietpreis wird auf den Kaufpreis 100% angerechnet. Hattest Du bspw. ein Rad für 150 EUR gemietet, nimmst Du das Alurad für 459 EUR mit. Stark, oder?

Wolly verpackt Dein neues Rad in einen stabilen Transportkarton.

Du solltest nur vor dem Kauf abklären ob, und zu welchen Konditionen Dein Rad von der Fluggesellschaft mitgenommen wird. Außerdem solltest Du die maximale Gepäckgröße erfragt haben.

Ich nahm für meinen Bruder ein Marcello-Alurad mit (oben links). Mit Lufthansa war der Radtransport kein Problem. 50 EUR/Strecke kostet der Spaß und von der Gepäckabmessung gibt es keine Vorgaben. Im Vergleich zu anderen Airlines ist das super.

Buchung bei Raiko

Über Raiko kann man übrigens auch das Hotel buchen. Raiko hat gute Raten verhandelt. Bis April kostete die Woche 209 EUR/Person im DZ mit HP, Im Mai/Juni 2017 sind 329 EUR fällig. DZ zur Alleinbenutzung kostet 18 EUR/Tag Aufschlag.

Ab 14.5.2017 ist das Hotel aber schon ausgebucht.

Vom 22.09.-25.10.2017 (auf Anfrage ggf. länger) ist der Preis ebenfalls 329 EUR/Woche, wie schon im Mai/Juni.

Die Raten sind günstiger als direkt beim Hotel, wenn ich es richtig sehe. Alle Infos findest Du hier.

2018

2018 geht es am 9. Februar weiter … und ich komme bestimmt auch wieder. Aber erst im März oder April 2018.


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.


Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

Ein Gedanke zu “Geheimtipp: Raiko Bikestation auf Mallorca