Westfalia Bikelander – klein, aber ganz groß!


Normalerweise transportiere ich die Fahrräder im Skoda Yeti. Da ist genügend Platz und der original Skoda-Fahrradhalter für den Innenraum hält bombenfest.

Manchmal, wenn das Auto voll besetzt oder das Rad (meist mein Mountainbike) nach dem Einsatz zu dreckig ist, bleibt entweder der Dachträger oder der Träger für die Anhängerkupplung.

Beides ist umständlich, wobei das Anbringen des Dachträgers mühevoller ist.

Aber auch mein in die Jahre gekommener Radträger für die AHK von Thule ist sperrig, schwer und braucht Platz in der Tiefgarage, den ich eigentlich nicht habe.

So war ich gespannt auf den Bikelander, den Westfalia für UVP 519 EUR (online günstiger, siehe unten) relativ neu im Programm hat.

Westfalia Bikelander – Radtransport 2.0

Überrascht war ich zunächst, als ich das Paket geliefert bekam. Da sollte ein Radträger für die Anhängerkupplung drin sein? Das konnte nicht wahr sein, oder falls doch,  mit erheblichem Montageaufwand verbunden sein.

Neben dem Paket, bzw. dessen Inhalt sah mein alter Thule riesig aus.

Montage?

Welcher Montage?

Meine Befürchtungen, den Bikelander erst kompliziert zusammenbauen zu müssen, waren zerstreut, als ich die Bedienungsanleitung studiert hatte. Er kommt nämlich komplett vormontiert.

„Wie genial ist das denn?“, fragte ich mich. Einfach den Bikelander, wie er aus der Verpackung kommt, auf die Anhängerkupplung aufsetzen, seitlich und in der Waagerechten ausrichten, (abschließbaren) Spannhebel schließen, Bügel nach oben klappen und fixieren, die Leuchten nach hinten und die Radaufnahmen nach außen klappen. Fertig.

Rückwärts geht es genauso  und dann kann der Bikelander handlich getragen werden. Platz findet er dann in der kleinsten Ecke.

Intelligente Details

Die Radaufnahmen sind seitlich über ein Raster verschiebbar, sodass sie an den Radstand des zu transportierenden Rads angepasst werden können.

Fixiert werden die Laufräder durch stabile Zahnriehmen mit Ratschenverschluss. Gut finde ich die Felgenschoner aus Gummi, die zu jedem Zahnriemen gehören. Da hat jemand mitgedacht, der selbst ein teures Rad fährt.

Zusätzlich werden die zu transportierenden Räder mit Klemmarmen fixiert, die auf der einen Seite am Bügel des Fahrradträgers, und auf der anderen Seite am Rahmen des jeweiligen Fahrrads befestigt werden. Gesichert werden die Fahrradklemmarme über abschließbare Knebelschrauben. Die Rahmenaufnahmen der Klemmarme sind gummiert und es bedarf keines großen Anzugdrehmoments, um das Fahrrad zu fixieren. Den Carbon-Rahmen meines MTB kann ich damit stabil und sicher fixieren, ohne dass er Schaden nimmt.

Abklappbar ist der Bikelander natürlich auch. So kommt man schnell an die Heckklappe bzw. das Reisegepäck. Man zieht hierfür einfach die Kippsicherung (Foto unten links) nach oben und klappr den Fahrradträger um. Das ist eine schicke Sache!

Erweiterbar

Der Westfalia Bikelander ist auf ein drittes Rad erweiterbar. Außerdem kann man ihn mit einer, im Zubehör erhältlichen, Plattform zum Transport anderer Sachen verwenden. Alternativ gibt es sogar eine Transportbox als Kofferraumergänzung.

Daten

Der Bikelander ist zusammengeklappt mit 58x22x69 cm sehr klein und handlich. Bei 17,2 kg Eigengewicht lässt er sich bequem tragen. Er kann bis zu 60 kg zuladen, max. 30 kg. pro Fahrrad und ist somit auch für schwere E-Bikes geeiget. Bei voller Beladung braucht die Anhängerkupplung mindestens 72,2 kg. Stützlast. Dafür sind die meisten Kupplungen ausgelegt. Da aber nicht einmal E-Bikes 30 kg wiegen, spielt die Stützlast der AHK in der Regel keine Rolle.

Fazit

Der Bikelander ist klein, aber oho! Er nimmt in Keller oder Garage kaum Platz in Anspruch und ist leicht transportierbar, im Gegensatz zu Fahrradträgern, die sich nicht zusammenklappen lassen. Freude machen die Details, wie bspw. Felgenschutz, Ratschenmechanismus bei den Zahnriehmen und die verstellbaren Radaufnahmen. Dass Spannhebel und Klemmarme abschließbar sind ist selbstverständlich. Jedoch würde ich die Räder beim Transport zusätzlich immer mit einem stabilen und gummierten Schloss sichern. Gut, dass die Heckklappe öffnen kann, ohne den Bikelander von der Kupplung nehmen zu müssen. Preislich ist der Fahrradträger nicht ganz ohne, aber man bekommt eine echte Gegenleistung für sein Geld. Ich freue mich nun noch mehr auf meine Geländeritte mit dem MTB, weil der Innenraum des Yeti sauber bleibt.

Preis

UVP des Westfalia Bikelander ist 519 EUR. Amazon liefert frei Haus für 489 EUR, aber erst wieder nach Ostern 2017. Ein anderer Anbieter auf dem Amazon-Marktplatz nimmt 482,50 EUR + 6,50 EUR Versand. Er kann sofort liefern.


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Dies kannst Du gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.