Cappuccino-Runde zum CyclingLudwig


Ratte Ludwig auf dem Steinberg-Kreisel

Vor einem Jahr gab es in Dietzenbach richtig Rabatz, weil die Stadt das Aufstellen einer Bronze-Skulptur von Ratte Ludwig genehmigt hatte. Ludwig sollte auf einen Kreisel in Dietzenbach, gleich bei mir um die Ecke. Es gab sogar eine Bürgerinitiative gegen die Skulptur, bzw. gegen den Rattenkreisel, wie sie ihn nannten.

Ich war „pro Ludwig“, weil ich die sympathischem, hessisch sprechende Comic-Ratte seit langem aus der Offenbach Post kenne. Was mir anfänglich am Kreisel-Projekt nicht gefiel, war der ursprüngliche Entwurf. In der Zeichnung saß Ludwig auf einem überdimensionierten, grauen Steinberg. Argument war die Analogie. Der Kreisel – für diejenigen, die nicht aus der Gegend kommen – liegt in Steinberg, einem Ortsteil Dietzenbachs, und Ludwig sitzt auf dem Steinberg.

Heute gefällt mir Ludwigs Steinberg gut. Er ist nicht so grau geworden und lange nicht so hoch und breit, wie im Entwurf.

Danke dafür an die Schöpferin der Figur, Uschi Heusel. Die kommt aus Dietzenbach und ihr Bronze-Ludwig, der seit dem 31.7.2016 von Steinberg nach Dietzenbach blickt, ist eine echte Bereicherung für die Stadt.

CyclingLudwig

Da ich auf meinen Trainingsrunden oft an Ludwig vorbei fahre, begann ich letzten Sommer, mein Rad oder mich mit Ludwig in Szene zu setzen.

Mittlerweile trägt Ludwig manchmal eine Radmütze, angeregt durch einen unbekannten Mitbürger, der Ludwig im Dezember eine rote Weihnachtsmann-Mütze aufsetzte.

So war CyclingLudwig geboren … eigentlich nur so für mich, quasi zum Privatvergnügen.

CyclingLudwigs Facebook-Seite

Da ich meine Fotos gerne auf Facebook teile, kamen bald Nachfragen, wo Ludwig denn zu finden sei. So kam CyclingLudwig zu seiner Facebook-Seite. Nun kannst Du jederzeit Ludwig besuchen – entweder in echt oder eben virtuell.

Übrigens freut sich Ludwig über Dein „Like“ bei Facebook 🙂 – und ich auch.

… und falls Du Dein Foto mit Ludwig auf CyclingLudwig hochladen möchtest – umso besser :-).

Cappucciono-Runde zum Ludwig nach Dietzenbach

Bei meiner ersten Ausfahrt 2017 entdeckte ich beim Ludwig-Besuch die neue Filiale der Bäckerei Weller, direkt am Kreisel.

Man kann da nicht nur Backwaren kaufen. Die Bäckerei hat auch Sitzgelegenheiten und ist sogar sonntags bis 17 Uhr geöffnet.

Ist das nicht ideal  für einen Zwischenstopp bei Deiner Cappuccino-Runde oder Gruppenausfahrt?

Nach Dietzenbach fahren, auf den Kreisel hüpfen, Foto machen und dann rein zum Weller. Hat was, oder?

Radler-Rabatt

Hat was, fand auch die Bäcker-Familie, denen ich davon erzählte. Sie fanden es sogar so gut, dass sie jedem Radfahrer, der mit Radtrikot in die Filiale kommt und CyclingClaude – Der Blog für Kettenhelden kennt, 10 % Rabatt auf Backwaren, Snacks und Getränke gewährt.

Wie geil ist das denn?

Der Rabatt gilt übrigens in der Weller-Filiale am CyclingLudwig-Kreisel, sowei im Ku(h)liniaria in Dreieich-Sprendlingen, wo Familie Weller Hauptsitz und Backstube hat.

Die Aktion läuft bis 30.6.2017! 

Als Uschi Heusel von der Aktion erfuhr, antwortete sie spontan mit einer Zeichung von CyclingLudwig. Vielen Dank dafür!

Übrigens hat Ludwig eines der wenigen Rennräder, bei dem die Schaltung komplett links verbaut ist :-).

 

 

 


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Dies kannst Du gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.