Kinderparadies! Bitte nicht abholen!

Der kleine Claude will noch nicht aus dem Kinderparadies abgeholt werden!

Die Fachbesuchertage der #EurobikeShow 2016 sind Geschichte und heute und Sonntag öffnen die Messetore für alle.

Ich gehe auch wieder hin, obwohl ich seit Dienstag in den Messehallen wandele.

Kinderparadies

In der Tat fühle ich mich wie von Mama im Kinderparadies abgegeben, wo es mehr Spielsachen gibt, als ich mir je zu träumen gewagt hätte.

Und nein, Mama, ich will noch nicht abgeholt werden!

So viel geschaut, so viel probiert

Ich habe mir wirklich sehr, sehr viel angeschaut. Rennräder, von denen ich nicht einmal zu träumen wage, Gravel Bikes, mit denen man sportlich um alle Ecken kommt, stylische und funktionelle Kleidung, Gadgets, Falträder … und zum ersten Mal bin ich E-Bike gefahren, ein E-Faltrad sogar. Aber dennoch bin ich immer noch nicht fertig … aber abends ziemlich müde, so wie ein Kind, das den ganzen Tag spielen durfte.

Impressionen

Leider kann ich nicht über alles was ich gesehen habe, einzelne Artikel schreiben. Deshalb findest Du hier ein paar Sachen, die Spielkind Claude gefallen haben.

Lightweight

Dass Lightweight nicht nur Carbon kann, beweisen die Friedrichshafener mit ihrer Bekleidungslinie ‚Edelstoff‘ für den Herren und die Dame. Mit dem Jacket würde ich vielleicht nicht ins Büro radeln und dann ungeduscht in ein Meeting springen, aber für den urbanen Verkehr … Die richtige Sportkleidung von Lightweight sieht aber scharf aus … und das Outfit für die Mädels sowieso.

Leightweight Edelstoff

Aber Carbon können sie halt auch, die Damen und Herren aus Friedrichshafen. Das können sie so gut, dass sie die Produktion immer weiter automatisieren und Zug um Zug bis 2019 komplett nach Deutschland zurück holen wollen.

Automation macht es möglich!

So kann in naher Zukunft einen guten Lightweight-Laufradsatz made in Germany für unter 3.000 EUR zu bekommen sein. High(est) end geht aber auch nach wie vor und Lightweight wird im Top-Segment handgearbeitete und individualisierte LRS anbieten.

Außerdem wird eine neue Produktionsstätte in Friedrichshafen entstehen – für Rahmen der RiDE-Serie. RiDE steht für ‚Rahmenbau in Deutschland‘. RiDE braucht einen stabilen, automatisierten und reproduzierbaren Prozess und in Friedrichshafen ist man anscheinend soweit.

Für RiDE-Rahmen werden faltenfreien Carbon-Rohrelementen, Knotenelementen und Ausfallenden aus dem 3D-Drucker zusammen gefügt. Der weiße RiDE-Rahmen (unten mittlere Reihe rechts) mit ins Carbon eingelassene Lichtelemente sieht wirklich scharf aus und will gefahren werden.

Lightweight

UVEX variotronic

Die batteriebetriebene Brille, die im Hauch einer Sekunde abdunkelt und wieder hell werden kann, gibt es schon ein Jahr im Handel. Ich hatte sie aber noch nie in den Händen. Klick, klick, klick … genial!

Neu war mir, dass man die Brille auch mit Optikadapter bekommt.

Schuhfetisch

Schuhe gibt es tausende auf der #EurobikeShow. Hier einige Top-Produkte, die mir gut gefallen.

Wer meine ersten Kettenhelden-News gelesen hat weiß, dass ich von den Suplest aus der Schweiz begeistert war bzw. immer noch bin. Ein S-Works-Schuh trägt sich nicht anders!

Rennradschuhe

Lezyne – einfach schön

Die Produkte von Lezyne haben mich schon immer angemacht. Sie sehen einfach geil aus! So auch die neue Reise-Standpumpe ‚Travel Floor Drive‘. Die hätte ich in Zukunft gerne  Radkoffer. Aber zunächst ersetzt Lezyne anstandslos meine Micro Floor Drive, die in London ihren Geist aufgegeben hatte und untersucht sie in den USA. Kundenservice wird hier groß geschrieben.

Lezyne Travel Floor Drive

Neuer, elektronischer Kurt Kinetic Rock And Roll

Den Kurt Kinetic Rock And Roll, den ich zuhause mit Begeisterung fahre (der Hintern tut nicht so weh, weil die Rolle flext), gibt es jetzt als elektronisches Modell, bzw. als Smart-Trainer. Wenn Kurt Kinetic jetzt noch zum Direktantrieb wechseln würde … Caramba!

Und die Jungs von GCN haben auch kapiert, dass das ein toller Trainer ist. Mein Vorschlag, als Model auf der Rolle zu fahren, während sie filmen, schlugen sie leider aus. Schade!

GCN Kurt Kinetic Rock and Roll

Siegerräder

… stehen viele auf der #Eurobikeshow. Geil ist das Pinarello von Chris Fromme. Nur die seltsam anmutenden ovalen Kettenblätter auf der Dura-Ace-Kurbel … na ja. Aber Hauptsache erfolgreich.

Chris Froome TdF

Genauso geil und mindestens so erfolgreich ist das Canyon Speedmax SF CLX, dass übrigens von Artefakt aus Darmstadt mitentwickelt wurde. Das wissen die wenigsten, weshalb #CyclingClaude im Herbst den Darmstädtern einen Besuch abstatten wird. Danke in diesem Zusammenhang an Kai von plattgold.de, der den Kontakt hergestellt hat.

Jan Frodeno Weltrekord

Mehr aus dem Kinderparadis

… gibt es dann morgen noch einmal. Ich habe gehe jetzt nämlich wieder spielen 🙂

Kettenhelden-News abonnieren

Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Akzeptiert