Vätternrundan in Zahlen 5


Gestern besuchte ich die Ausrichter der Vätternrundan, in den Räumen des Motala AIF, hinter dem Bahnhof in Motala (Foto oben links).

Martin, zuständig für Social Media, Internet etc., den ich schon einige Jahre kenne, hatte Zeit für einen Plausch. Leider, so erzählte er, hört er im September bei der Vätternrundan auf. Aber Ulrika, die Marketingdirektorin ist ja auch ein sehr netter Kontakt.

Unter anderem sprach ich mit Martin über die Teilnehmerzahlen des, zumindest nach gefahrenen Gesamtkilometern, größten Einzel-Events in Europa … oder gar weltweit.

Das größte Radsport-Event

2016 sind für die Vätternrundan insgesamt 23215 Teilnehmer gemeldet, davon 4405 Frauen.

23215 ist die Höchstgrenze, die man bei den Anmeldungen nicht überschreitet. Warum es keine glatte Zahl ist … wer weiß? Sicherlich liegt die Nachfrage vierfach höher.

Allerdings treten in der Regel 10 bis 12 % der angemeldeten Sportler nicht an; bei schlechter Wettervorhersage tendenziell mehr.

Geht man aber von 20000 Finishern aus, und 2015 waren es etwas mehr, werden bei dem Event 6 Millionen Kilometer in den Asphalt gebrannt. Ich kenne keine Einzelveranstaltung, die kilometermäßig größer ist.

Prudential London100 hat 25000 Teilnehmer, aber die Strecke ist ’nur‘ 160 km lang.

Und Hamburg, also die Cyclassics, die auf Ihrer Website mit ,Europas größte(m) Jedermannrennen mit über 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern‘ einen auf dicke Hose machen, vergessen, dass sie die Teilnehmerzahl nur durch Addieren der Teilnehmer der verschiedenen Rennen zusammen bekommen.

Schönen Gruß an dieser Stelle nach Hamburg. Die Schweden kommen 2016 auf 37598 Teilnehmer, addiert man die Starter bei Teil-, Halb-, MTB-Vättern und der eigentlichen Vätternrundan.

Ach ja, liebe Hamburger, auch bei der Vätternrundan gibt es eine offizielle Zeitnahme. Bei meiner Anfrage, warum Ihr Euch als ‚die größten … bezeichnet‘, bekam ich seinerzeit die Antwort, die Vätternrundan sei kein Jedermannrennen.

Selbst wenn man dem zustimmen würde, liebe Leute, London ist wesentlich größer, oder? Ich hätte mir da eine Relativierung der Aussage gewünscht. Aber Marketing ist alles und ‚traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast‘ oder?

Nun aber zurück zur Vätternrundan:-).

International

1231 Starter werden aus Deutschland kommen. Damit ist Deutschland, hinter Schweden die teilnahmestärkste Nation.

Aber die Teilnehmerzahl aus Deutschland ist zurück gegangen. 2014 kamen 1430 mit Wohnort Deutschland und 2015 gar 1594 nach Motala.

Vermutlich gräbt der Erfolg der Mecklenburger Seenrunde den Schweden etwas Wasser ab.

Denen dürfte es aber egal sein. Schließlich ist die Vätternrundan immer in wenigen Sekunden ausverkauft.

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Früher gab es eine offizielle Vätternrundan-Zeitung, die alle Zahlen bereitstellte. Die ist aber schon vor drei Jahren aus Kosten- und/oder Umweltgesichtspunkten eingestellt worden.
Deshalb nun die Zahlen von Martin bei #CyclingClaude. Bitte entschuldigt, dass ich die Überschriften, Ländernamen etc. nicht ins Deutsche übersetzt habe. Schließlich gab es die Zeitung früher auch nur auf Schwedisch.

Teilnehmerzahlen 2016 nach Land

Die diesjährige Tour ist sehr, sehr international. China, Hongkong, Swasiland, Japan, Australien, Mexiko, Kuba etc.
15.06.16

Anzahl der Teilnahmen

593 Sportler, ich inklusive, planen zum siebten Mal auf die Strecke zu gehen, waren also schon seschmal dabei. Für drei wird es die 51. Fahrt werden. Sie waren bisher jedes Jahr dabei. Hut ab!
9604 mutige Radfreunde wagen sich zum ersten Mal auf die Strecke.
15.06.16

Alter der Teilnehmer

253 Starter werden 71 oder älter sein. Wenn ich in dem Alter noch fahren kann … ein Traum.
Die ‚mittelalten‘ Fahrer sind in der Überzahl. In meiner Altersklasse fahren 3222 mit. Alter ist also keine Ausrede.

15.06.16


Über Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.


Dies kannst Du gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

5 Gedanken zu “Vätternrundan in Zahlen

  • Sebastian

    Danke für die Erwähnung der Mecklenburger Seen Runde. Das Orga Team der MSR ist offiziell in Motala eingeladen und wird am Freitag und Samstag hinter die Kulissen der Vätternrundan gucken dürfen

    P.S. Die Einladung zur MSR steht immer noch…wie wäre es 2017?

  • Udo Schmolz

    Udo Schmolz
    Juli 4 um 09:17

    Hallo Claude,

    ich habe mich sehr über den Beitrag Vaetternrundan 2016 in Zahlen gefreut, man bekommt ja sonst kaum Infos über die Teilnehmer
    – vielen Dank dafür.
    Was mich (71 Jahre und dieses Jahr 5 x erfolgreich teilgenommen) interesiert, ob man die Resultate nach Altersklassen irgenwo erfahren kann.

    Viele Grüße U. Schmolz

    • Claude Beitragsautor

      Hallo Udo,

      Gratulation! Das ist eine Top-Leistung mit 71. Mit 76 hat Du dann die goldene Medaille :-), wenn es gut läuft. Da drücke ich jetzt schon die Daumen.
      Die Vätternrundan veröffentlicht kein Klassement, weder ein Gesamtklassement, noch eines nach AK.
      Das ist einerseits schade, andererseits erhöht das sicherlich die Sicherheit, weil keiner auf Teufel komm raus fährt.

      Beste Grüße
      Claude