GP 4000S vs. Force/Attack

Leute, Leute. Continental gaukelt einem auf der Homepage vor, dass die beiden Reifenmodelle ähnlich aufgebaut sind:

  • GP Attack: 3 Lagen/ 330 tpi + Vectran Breaker
  • GP Force: 3 Lagen/ 330 tpi + Vectran Breaker
  • GP 4000S: 3 Lagen/ 330 tpi + Vectran Breaker

Ich habe gerade mit der Schieblehre nachgemessen. Meine Force/Attack sind auf der Lauffläche ca. 1,9 mm dick, bei einer Laufleistung von sicherlich unter 1000 km. Im Vergleich dazu hat der etwa halb abgefahrene 4000S eine Dicke von 2,7 mm; also 0,8 mm mehr. Ob das den Durchstich am 1. Mai verhindert hätte, kann natürlich niemand sagen. Den leichten Gewichtsnachteil nehme ich in Zukunft aber gerne wieder in Kauf – und kann nur jedem zu dem Grand Prix 4000S raten.

Ein Gedanke zu “GP 4000S vs. Force/Attack”

Du darfst gerne kommentieren. Bitte verwende keine Links, da solche Kommentare zunächst in die Warteschleife geschoben werden.

%d Bloggern gefällt das: